B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Berliner Appell:

Klimaneutral handeln!

"Wir sind bereit, die Konsequenzen dringend erforderlicher Klimaschutzmaßnahmen mitzutragen". Die manchmal zögerliche Politik braucht zusätzlichen Anschub, vor allem aber Ermutigung. Den politisch Verantwortlichen muss der Rücken gestärkt werden, notwendige, aber leider unbequeme Regelungen zu beschließen.

by pixabay.comDeshalb: Übernehmen Sie - souverän und wegweisend - in Ihrem Zuständigkeitsbereich Verantwortung für die dort anfallenden CO2-Emissionen,
  • indem Sie sich um eine weitgehende (für Sie finanziell tragbare) Reduzierung Ihrer CO2-Emissionen bemühen und
  • indem Sie zusätzlich, im Sinne des Verursacherprinzips, möglichst umfassend die technische und/oder biotische Kompensation der nicht vermiedenen Emissionen finanzieren und damit für die wahren Kosten Ihrer Energienutzung einstehen - beispielgebend dafür, was dringendst institutionell geregelt werden muss.
Wir hoffen, durch solch wegweisendes Handeln möglichst vieler souveräner Bürger einen Bewusstseinswandel in unserer Gesellschaft in Gang zu bringen und die Politiker zu ermutigen, noch rechtzeitig vor unumkehrbaren Entwicklungen in den globalen Ökosystemen durch die Einführung einer CO2-Abgabe in Verbindung mit marktwirtschaftlichen Instrumenten einen effektiven Klimaschutz national und international zu realisieren.

Die Botschaft unseres individuellen Handelns an die Politik lautet:
"Wir, die Erstunterzeichner und alle, die mit Wort und Tat diesen Appell unterstützen, übernehmen Verantwortung im Sinne des Verursacherprinzips für die Folgen unserer Energienutzung - schon vor einer hoffentlich bald kommenden, für alle Verursacher von CO2-Emissionen geltenden Einführung einer CO2-Abgabe. Da wir wissen, dass wir die Atmosphäre nicht länger als Abgasdeponie missbrauchen dürfen, bemühen wir uns, unsere Treibhausgasemissionen zu verringern und zahlen die Kosten für die Kompensation der von uns trotz aller Reduktionsbemühungen nicht vermiedenen CO2-Emissionen. Wir selbst stehen so für die sonst anderen aufgebürdeten Folgelasten unseres Energieverbrauchs ein. Die Politik hat uns an ihrer Seite, wenn sie das Verursacherprinzip als Grundorientierung der Klimapolitik zur Geltung bringt und dafür sorgt, dass der Preis für die Energienutzung der ökologischen Wahrheit entspricht. "

Liste der Unterstützer des Appells seit der Veröffentlichung

Mit dem Unterstützerformular können Sie mitteilen, dass auch Sie das Anliegen unterstützen. Ihr Name wird dann in die Liste der Unterstützer eingefügt.
 
Quelle: Klimaneutral handeln!

Gesellschaft | Politik, 09.12.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
online
25
APR
2021
Das Fieber - Der Kampf gegen Malaria
Filmstart und Online-Premiere mit Filmgespräch
online
30
APR
2021
Leipziger Finanzforum
Trendthema 'Sustainable Finance' – Chancen für KMU & Startups
virtuell (gesendet aus Leipzig)
Alle Veranstaltungen...
https://www.klimaneutrale-kommunen.de/der-kongress/programm/?utm_source=medienpartner&utm_medium=forumcsr&utm_campaign=knk2021&utm_content=300x250px

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Naturschutz

„In der Wildnis liegt die Hoffnung der Welt"
Christoph Quarch sucht die schöpferische Kraft zur Veränderung in der wilden Natur
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeitskampagne „Think Global – Act Local”

Frühling wird's

Gemeinsam stärker für den Klimaschutz: Agentur achtung! kauft Land und forstet auf

Nachhaltige Lösungsansätze zum Umweltproblem der Onlineretouren

RETTER Bio-Natur-Resort – klimaneutraler Vorreiter im Tourismus

Das Fieber - Der Kampf gegen Malaria

Alles Spinner, oder was?!

Zukunftsfähiger Wald und nachhaltige Holznutzung

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)