1. FC Nürnberg setzt auf nachhaltige Büroartikel

Partnerschaftliche Zusammenarbeit des Clubs und der memo AG

Als erster Profi-Fußballverein setzt der 1. FC Nürnberg künftig auf nachhaltige Büroartikel und geht zu diesem Zweck eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der memo AG ein. Der Club bezieht in Zukunft Büroartikel, EDV-Zubehör sowie Hygiene- und Reinigungsmittel für seine Geschäftsstelle von dem ganzheitlich nachhaltig ausgerichteten Versandhandel memo.

Der Papp-Tischkicker aus dem Sortiment von memo ist nicht nur bei den Mitarbeitern des 1. FC Nürnberg, sondern auch bei den Spielern ein voller Erfolg (v.l.n.re.): Jan Polak, Javier Pinola, Ralf Woy (Vorstand Finanzen & Verwaltung 1. FC Nürnberg), Lothar Hartmann (Nachhaltigkeitsmanager memo AG), Alessandro Schöpf, Niklas StarkSortiment ökologisch geprüft und sozial verträglich

„Bei Artikeln der memo AG können wir uns sicher sein, dass sie vor Aufnahme in das Sortiment sorgfältig auf ökologische Eigenschaften geprüft und unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen hergestellt werden", erklärt Katharina Wildermuth, Leiterin für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit und CSR-Management beim 1. FC Nürnberg, zum Produktangebot des unterfränkischen Unternehmens.

Die memo AG legt zudem Wert auf die Gesundheitsverträglichkeit ihrer Produkte und sparsame sowie recyclingfähige Verpackungen. Die „memo Box", das praktische Mehrweg-Versandsystem, garantiert einen optimalen Warenversand und nach dem Gebrauch die praktische Rücksendung aller bei memo gekauften und verbrauchten Produkte sowie von Wertstoffen.

„Als fränkisches Unternehmen freuen wir uns natürlich besonders, dass sich gerade der 1. FC Nürnberg konsequent auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag macht. Der Einsatz nachhaltiger Büroartikel schont das Klima  und spart wertvolle Ressourcen ein", betont Lothar Hartmann, Nachhaltigkeitsmanager der memo AG. „Die vorbildlichen Bemühungen des Clubs für mehr Umwelt- und Klimaschutz sind ein Signal an andere Fußballvereine. Gerade der Fußball kann eine immense gesellschaftliche Wirkung erzielen und sehr viele Menschen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren."

Positive Resonanz der Club-Mitarbeiter

Die memo AG setzt Nachhaltigkeit in allen Unternehmensaktivitäten um. Prozesse werden kontinuierlich energie- und ressourcenschonend gestaltet. „Die memo AG hat uns dabei unterstützt, den Mitarbeitern des 1. FC Nürnberg das Thema Nachhaltigkeit bei einer  Veranstaltung näher zu bringen. Die Resonanz bei allen Angestellten fiel sehr positiv aus", sagt Ralf Woy, Vorstand Finanzen & Verwaltung beim 1. FC Nürnberg. 

Vor mehr als 20 Jahren startete die memo AG als Pionier und Innovationsführer für nachhaltiges Leben und Arbeiten in den Versandhandel. Seit Beginn an integriert das Unternehmen  ökologische, ökonomische und soziale Aspekte gleichrangig in seine Unternehmensphilosophie.

Positiver Beitrag für die Gesellschaft

Im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung hat sich der 1. FC Nürnberg zum Ziel gesetzt, seinen Geschäftsbetrieb an ökologischen, sozialen und ethischen Aspekten auszurichten. Zugleich möchte der Club einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten. Kooperationsverträge sollen sich an Nachhaltigkeitskriterien orientieren.

memo AG, Claudia Silber
mailto:c.silber@memo.de
http://www.memo.de

 

 


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 30.11.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Im verschachtelten Schulgebäude wirkt hocheffiziente Technik
Die Verbandsgemeinde Bodenheim schuf im rheinhessischen Lörzweiler ein Vorzeigeobjekt für Sanierung im Bestand
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Eine Welt für Riace

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

PAUL spart rund 50.000 Tonnen CO2 in der Gebäudewirtschaft ein

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.