B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks unterstützt die Aktion HAPPY HANDY

Vereine und Schulen können sich ab sofort registrieren und Sammelboxen bestellen

Die Aktion HAPPY HANDY des Informationszentrums Mobilfunk (IZMF) wirbt für die Rückgabe von Mobilfunkaltgeräten und will das Vertrauen in die Rücknahmesysteme stärken. Sie wird unterstützt von der Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, die zum Mitmachen ermuntert.

© IZMFNach Einschätzung der Ministerin kann HAPPY HANDY einen wichtigen Beitrag leisten, damit Handys und Smartphones, die ausgedient haben und in den Schränken und Schubladen ihrer Besitzer „schlummern", der Wiederverwendung oder einem hochwertigen Recycling zugeführt werden. „Da Vereine und Schulklassen durch die Sammlung der alten Handys und Smartphones zudem eine Spende für ihre Vereins- oder Klassenkasse erhalten, ist die Aktion HAPPY HANDY in jeder Hinsicht ein Gewinn: sowohl aus ökologischer als auch gesellschaftspolitischer Perspektive", erklärt die Ministerin in einem Grußwort zur Aktion.

Interessierte Vereine und Schulen, die sich an der Aktion HAPPY HANDY beteiligen wollen, können sich ab sofort online unter http://www.altes-handy-neuer-sinn.de/jetzt-mitmachen registrieren. Dann wird ihnen kostenlos eine Sammelbox geschickt, die sie später auch wieder kostenlos zurücksenden können.

Alle Informationen und hilfreiche Materialien zur Teilnahme an der Sammelaktion (z.B. Flyer und Plakate) gibt es online unter http://www.altes-handy-neuer-sinn.de.

Über das IZMF
Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Er informiert unter anderem über gesundheitliche, rechtliche und gesellschaftliche Themen mobiler Kommunikation sowie über Aspekte der ökologischen Nachhaltigkeit im Mobilfunk. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der gebührenfreien Hotline 0800 3303133 oder unter http://www.izmf.de.


Umwelt | Ressourcen, 18.11.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
online
18
JAN
2021
18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Early Bird bis 30. November 2021 – 24% Nachlass bei Anmeldung!
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Mit Experten kann man kein Land regieren!
Christoph Quarch fordert, die Entscheidungen wieder dahin zu verlagern, wo sie hingehören: ins Parlament.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Die Krise: Chance zum ökologischen und sozialen Umbau

BLG: Erster deutscher Logistiker mit wissenschaftlich anerkannten Klimaschutzzielen

Aus Ziegelsand ohne Brand

Apinima - Ökologische Alternativen: Durch Konsum die Weltmeere retten

Bienenstrom – mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert

Mehr als 60 Prozent der Unternehmen suchen eine digitale Arbeitsplatzlösung für ihre gewerblichen Mitarbeitenden

Changemaker in Sachen Nachhaltigkeit

Agentur Bloom ist klimaneutral

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene