Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Schluss mit Verschwendung

Der Arbeitsplatz als "Tatort" - Warum Effizienz nachhaltig ist

"Gemba" ist japanisch und kann im Deutschen als "Tatort" übersetzt werden. Dabei geht es nicht um die sonntägliche Krimi-Reihe, sondern um DEN Ort in einem Unternehmen, an dem ein Produkt entsteht. Der "Lean-Gedanke" geht davon aus, dass Optimierungsansätze am besten direkt vor Ort an der konkreten Stelle des Produktionsprozesses - also der Gemba - entwickelt werden können.

Für ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen wie Ritter Sport ist die Vermeidung von Verschwendung ein zentrales Anliegen. Deshalb ist es die Aufgabe von Torsten Schlegel als Koordinator eines unternehmensinternen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses diesen Nachhaltigkeitsaspekt zu vermitteln. Jedes Jahr besuchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ritter Sport Gemba-Schulungen, die den Teilnehmern einen anderen Blick auf die eigene Arbeit vermitteln. Es geht dabei vor allem darum, Verschwendungen zu erkennen und gemeinsam mit Kollegen abteilungsübergreifend nach Verbesserungen zu suchen.

Im Zentrum stehen die so genannten "sieben Verschwendungsarten": Transport, Bestände, Bewegung, Warten, Überproduktion, Technologie und Ausschuss. Unnötige Bewegung entsteht zum Beispiel durch eine ungünstige Arbeitsplatzergonomie, die gesundheitliche Risiken für die Mitarbeiter birgt.

In den letzten Jahren haben rund 150 Ritter Sport Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesen Schulungen teilgenommen. Die Ideen und Ansätze, die sie dabei entwickelt haben, leisten einen wichtig Beitrag, um Arbeitsabläufe effizienter und vor allem auch ressourcenschonender zu gestalten. Denn Verschwendung bedeutet immer auch unnötiger Einsatz von Arbeitskraft, Energie und Rohstoffen.

Indem zum Beispiel die Anordnung der Anlagen bei der Produktion der Rum-Trauben-Nuss-Schokolade optimiert wurde, haben sich die Wegstrecken der Anlagenbediener um rund drei Kilometer pro Schicht reduziert. Eine Entlastung, die vor allem der Gesundheit der Mitarbeiter zugute kommt.

Häufig sind es kleine Veränderungen, die eine große Wirkung entfalten. Durch eine kleine Verbesserung bei der Temperierung der Schokolade können künftig jährlich über 100.000 Kilowattstunden Energie einspart werden.

Beim Lean-Gedanken geht es also nicht nur um eine maximale Effizienzsteigerung im Sinne eines "Höher, schneller, weiter", sondern vor allem um den zielgerichteten und sinnvollen Einsatz von Arbeitskraft, Ressourcen und finanziellen Mitteln - also kurz: um sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Wirtschaften.
 
Kontakt:  Alfred Ritter GmbH & Co. KG
Email:  p.fix@ritter-sport.de
Homepage:  http://www.ritter-sport.de

Quelle: Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Umwelt | Ressourcen, 14.10.2014

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften