#VerantwortungJetzt! - Die Krise als Chance für den Wandel

Härtetest

Zwanzig Jahre City EL. Im Sommer ein Cabrio mit Spaßfaktor - im Winter ein zweifelhaftes Vergnügen.

Um es gleich vorab zu sagen: Um den City-EL im Winter zu fahren, braucht es eine gehörige Portion Mut. Kälte und Feuchtigkeit führen zu beschlagenen Scheiben und vor allem zieht es im Fahrzeug "wie Hechtsuppe".


Cooler Auftakt zur Reifeprüfung: Bei minus 13 Grad ging es für
die ersten elf Elektrofahrzeuge auf die 50 Kilometer lange Tour
ins Alpenvorland.
Foto: © TÜV Süd
Verantwortlich dafür ist die Oberschale des futuristischen Einsitzers. Sie dichtet nicht ordentlich ab und damit gerät die kalte und feuchte Außenluft ins Innere des Flitzers. Dagegen kommt die schwache E-Heizung nicht an. Einziger wärmender Lichtblick ist eine zweistufige Sitzheizung. Dennoch gilt hier: Mütze und Jacke äußerst empfehlenswert. Auch die schmalen Reifen drehen im Schnee gerne mal durch. Dafür der Vorteil: Dieses Fahrzeug schieben Sie mühelos aus jeder tief verschneiten Parklücke. Dem winterharten Fahrer des City ELs bleibt der Trost: Der nächste Sommer kommt bestimmt und dann ist der lautlose Frischluft-Targa ein großes Vergnügen.

TÜV SÜD schickt alle marktreifen E-Autos in den Praxis-Test

Die Elektromobilität tritt auch bei TÜV SÜD zur Reifeprüfung an. Ein Jahr lang wird die Alltagstauglichkeit aller auf dem Markt zur Verfügung stehenden Elektrofahrzeuge von den TÜV SÜD-Experten getestet. Im Fokus: der Aktionsradius. Zum Auftakt ging es für acht Modelle gleich an die Grenzen: auf einer knapp 50 Kilometer langen Tour durchs Voralpenland bei minus 13 Grad. Erste Bilanz: Alle haben das Ziel erreicht. Die Testreihe führte TÜV SÜD in Kooperation mit der Firma Next Generation Mobility (NGM) durch. Ziel: die Ermittlung realitätsnaher Reichweiten von E-Fahrzeugen durch TÜV SÜD für die NGM-Fuhrpark-Software.

Den detaillierten Testbericht des TÜV Süd finden Sie online unter www.forum-csr.net

Weitere Informationen rund um die Aktivitäten von TÜV SÜD zur Elektro-Mobilität unter www.tuev-sued.de/e-mobility.

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Technik | Mobilität & Transport, 14.05.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
NOV
2020
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Mannheim/Heidelberg
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
69115 Heidelberg
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
2 - Spirituelle Basisdemokratie: Die Kraft des Ewigen in der Politik
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Celebrity Endorsement

Gold statt Weihnachtsfeier

Ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele 2025: Brambles stellt als Pionier erstmals Pläne für weltweit regenerative Lieferketten vor

Signifikant steigende Stromeffizienz

Inbetriebnahme Agri-Photovoltaikanlage Aasen mit Winfried Kretschmann

DHL Express ist einer der besten Arbeitgeber der Welt

Der smarte Wasserhahn-Tracker VLOW schont Umwelt und Geldbeutel

Warum vegetarisches Hundetrockenfutter eine echte Alternative ist

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence