BEE_Sommerfest_2024

Härtetest

Zwanzig Jahre City EL. Im Sommer ein Cabrio mit Spaßfaktor - im Winter ein zweifelhaftes Vergnügen.

Um es gleich vorab zu sagen: Um den City-EL im Winter zu fahren, braucht es eine gehörige Portion Mut. Kälte und Feuchtigkeit führen zu beschlagenen Scheiben und vor allem zieht es im Fahrzeug "wie Hechtsuppe".


Cooler Auftakt zur Reifeprüfung: Bei minus 13 Grad ging es für
die ersten elf Elektrofahrzeuge auf die 50 Kilometer lange Tour
ins Alpenvorland.
Foto: © TÜV Süd
Verantwortlich dafür ist die Oberschale des futuristischen Einsitzers. Sie dichtet nicht ordentlich ab und damit gerät die kalte und feuchte Außenluft ins Innere des Flitzers. Dagegen kommt die schwache E-Heizung nicht an. Einziger wärmender Lichtblick ist eine zweistufige Sitzheizung. Dennoch gilt hier: Mütze und Jacke äußerst empfehlenswert. Auch die schmalen Reifen drehen im Schnee gerne mal durch. Dafür der Vorteil: Dieses Fahrzeug schieben Sie mühelos aus jeder tief verschneiten Parklücke. Dem winterharten Fahrer des City ELs bleibt der Trost: Der nächste Sommer kommt bestimmt und dann ist der lautlose Frischluft-Targa ein großes Vergnügen.

TÜV SÜD schickt alle marktreifen E-Autos in den Praxis-Test

Die Elektromobilität tritt auch bei TÜV SÜD zur Reifeprüfung an. Ein Jahr lang wird die Alltagstauglichkeit aller auf dem Markt zur Verfügung stehenden Elektrofahrzeuge von den TÜV SÜD-Experten getestet. Im Fokus: der Aktionsradius. Zum Auftakt ging es für acht Modelle gleich an die Grenzen: auf einer knapp 50 Kilometer langen Tour durchs Voralpenland bei minus 13 Grad. Erste Bilanz: Alle haben das Ziel erreicht. Die Testreihe führte TÜV SÜD in Kooperation mit der Firma Next Generation Mobility (NGM) durch. Ziel: die Ermittlung realitätsnaher Reichweiten von E-Fahrzeugen durch TÜV SÜD für die NGM-Fuhrpark-Software.

Den detaillierten Testbericht des TÜV Süd finden Sie online unter www.forum-csr.net

Weitere Informationen rund um die Aktivitäten von TÜV SÜD zur Elektro-Mobilität unter www.tuev-sued.de/e-mobility.

Quelle:
Technik | Mobilität & Transport, 14.05.2012

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen