B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Gute Nachrichten von Love Green

Wie stellen Sie sich bis zu 110 Meter hohe Luftfilter vor?

Wer immer noch behauptet durch erneuerbare Energien könnten wir unseren Verbrauch nicht decken hat wohl die guten Nachrichten von Love Green diese Woche nicht gelesen. Erfahren Sie wie durch ein neues Verfahren die Energie-Effizienz eines Solarkraftwerks gesteigert werden konnte und wie zwei Wolkenkratzer dazu beitragen werden die Luft zu reinigen.

Wer braucht da schon Atomenergie?
Foto: © Eudoxus- auf Flickr

Warum wir Atomkraftwerke nicht mehr brauchen
In den ersten beiden Monaten des Jahres 2012 haben in Deutschland Wind- und Solaranlagen über 13 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert, ein Plus von 42 Prozent gegenüber 2011. Und mehr Strom hätten die acht abgeschalteten Atomkraftwerke im gleichen Zeitraum auch nicht erzeugen können.
Effizientere Solarkraftwerke Dank Sonnenblumen
Ein Hoch auf die Bionik!
Foto: © Vincent van der Pas auf Flickr

Solarkraftwerke benötigen viel Stellfläche. Dank Sonnenblumen konnten Wissenschaftler nun den Flächenbedarf um 20 Prozent reduzieren. Denn die Samen der Sonnenblume sind nach mathematischen Maßstäben optimal angeordnet. Die Spiegel eines Solarkraftwerks in Spanien wurden daher so angeordnet, dass sie spiralförmig mit einem festen Winkel nach außen wandern, genauso wie im Inneren einer Sonnenblumen-Blüte. Zudem konnten die Forscher der RWTH Aachen und des Massachusetts Institute for Technology (MIT) mit diesem Verfahren auch noch die Energie-Effizienz des Kraftwerks erhöhen.

Luftfilter mal ganz anders.
Foto: © Stefano Boeri Architetti

Ein vertikaler Wald für Mailand
Die italienische Metropole bekommt neue Bäume, die in einem herkömmlichen Wald eine Fläche von 10.000 Quadratmeter einnehmen würden. Doch die 900 Bäume wachsen nicht im Wald, sondern an zwei 76 bzw. 110 Meter hohen Wohngebäuden. Das ist nicht etwa nur Vision, sondern schon bald in Mailand Realität. Mit den begrünten Türmen soll zum einen CO2 und Feinstaub aus der Luft gefiltert werden, zum anderen wird durch die Begrünung das Mikroklima in der Stadt verbessert, so die Planer von Stefano Boeri Architetti. Das Video zeigt ohne Ton, wie die Baumhäuser innerhalb von Mailand einmal aussehen werden.
Quelle: Love Green, UnitedSenses GmbH
Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 09.03.2012

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig