BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Gemeinsam für die gute Sache

Handelsunternehmen kooperieren mit neuer Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF, die bundesweit soziale Projekte fördert

Das gab es noch nie in Deutschland: Der Handel schließt sich branchenübergreifend für die gute Sache zusammen. Ob Lebensmitteleinzelhändler, Schuh- und Textilhändler oder Parfümerie - sie alle haben im nächsten Jahr ein gemeinsames Ziel: Die Förderung sozialer Projekte in der Bundesrepublik.

Initiator ist die 2009 privat gegründete, unabhängige Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Unter dem Motto "Kleine Cents. Große Wirkung." kann der Verbraucher ab 1. März 2012 beim Einkaufen mit wenigen Cents Gutes tun. Und das funktioniert ganz einfach: Der Kunde kann seinen Endrechnungsbetrag freiwillig mit zwei kleinen Worten an der Kasse aufrunden - immer nur um maximal zehn Cent. Das Stichwort für die Kassierer lautet "Aufrunden bitte!" und schon werden aus beispielsweise 12,78 Euro automatisch 12,80 Euro. Der Aufrundungsbetra stellt den Spendenbetrag dar, der zu 100% geprüften sozialen Projekten in Deutschland zugute kommt. Der Schwerpunkt für 2012 liegt auf der Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Ein hochkarätig besetztes Kuratorium entscheidet auf Empfehlung eines Gremiums unabhängiger Experten darüber, welche Projekte gefördert werden.

"Unser Ziel ist es, zur nachhaltigen Lösung gesellschaftlicher Probleme in Deutschland beizutragen, denn Themen wie z.B. Kinderarmut, Jugendgewalt oder Chancengleichheit betreffen uns alle", so Christian Vater, Gründer und Geschäftsführer von DEUTSCHLAND RUNDET AUF.
"Mit einem Cent kann man als Einzelner wenig bewegen. Wenn aber jeder von uns nur ein paar Cents gibt, dann können wir gemeinsam viel bewirken. Hier bietet sich das Aufrunden an der Kasse geradezu an, denn es ist transparent und so einfach wie Trinkgeld geben. So kann jeder mit wenigen Cents Deutschland ein bisschen besser machen."

Dreizehn Handelsunternehmen sind bereits dabei
DEUTSCHLAND RUNDET AUF konnte bereits dreizehn Handelsunternehmen mit insgesamt über 23 Milliarden Euro Umsatz als Kooperationspartner gewinnen: Das bedeutet fast 11.000 Filialen mit 30.000 Kassen und mehr als 1 Milliarde Bezahlvorgängen im Jahr. Durch die deutschlandweite Beteiligung von Händlern und Verbrauchern kann hier ein beachtliches Spendenvolumen generiert werden. Christian Vater: "Für teilnehmende Händler ergeben sich viele Vorteile und der Umsetzungsaufwand ist überschaubar. Wir hoffen daher, dass es uns bis zum Aufrundungsstart am 1. März 2012 gelingt, noch viele weitere Händler für eine Teilnahme zu begeistern."

Auch der Handelsverband Deutschland (HDE) unterstützt seit letztem Jahr DEUTSCHLAND RUNDET AUF: "Dem Handel ist nachhaltiges soziales Engagement ein Anliegen. Deshalb machen wir uns für DEUTSCHLAND RUNDET AUF stark", so Kai Falk, Geschäftsführer des HDE.

Auf www.deutschland-rundet-auf.de finden interessierte Unternehmen und Verbraucher viele weitere Informationen, zum Beispiel zu den Förderthemen und Förderprojekten, die 2012 im Fokus stehen.

Hintergrund
DEUTSCHLAND RUNDET AUF ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation zur Förderung sozialer Projekte in Deutschland. Die Spendengelder werden über eine Kooperation mit deutschen Handelsunternehmen generiert. Endrechnungsbeträge können ab 1. März 2012 von den Kunden durch den einfachen Hinweis "Aufrunden bitte!" an der Kasse um maximal zehn Cent aufgerundet werden. Der Aufrundungsbetrag stellt den Spendenbetrag dar. Jeder aufgerundete Cent kommt zu 100% sorgfältig ausgewählten und geprüften Projekten zugute. Ziel der gemeinnützigen Organisation, die 2009 von Christian Vater ins Leben gerufen wurde, ist es, durch die Spendenbeträge zur nachhaltigen Lösung gesellschaftlicher Probleme in Deutschland beizutragen. Den Förderschwerpunkt für 2012 bilden Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Ein hochkarätiges Kuratorium entscheidet auf Empfehlung ausgewiesener und unabhängiger Experten über die Vergabe der Spendengelder von DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Die Verwendung der Mittel und deren Wirkung werden öffentlich auf der Webseite unter www.deutschland-rundet-auf.de dokumentiert. DEUTSCHLAND RUNDET AUF wird vom Handelsverband Deutschland (HDE) unterstützt.

Quelle: DEUTSCHLAND RUNDET AUF Gemeinnützige Stiftungs-GmbH
Gesellschaft | Social Business, 06.03.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Werden wir künftig (noch) länger arbeiten müssen?
Christoph Quarch fragt sich, warum so viele Menschen Arbeit nur noch als etwas erleben, das sie möglichst schnell hinter sich lassen müssen.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)