Evolution aus der Krise

Tagtäglich laufen neue Rettungspakete über die Ticker der Agenturen. Summen, die jeglicher Vorstellungskraft entbehren, werden in den Erhalt unseres Finanz- und Wirtschaftssystems gepumpt. Nach einer Schätzung der Deutschen Bank Research wurden seit Ausbruch der Finanzkrise 2007 unglaubliche 2.000 Mrd. Dollar in Konjunkturpakete investiert. Die Gesamtschulden der sog. "Least Developed Nations" belaufen sich auf ein Zehntel dessen.

Prof. Muhammad Yunus
Trotz all dieser Anstrengungen sind jedoch keine grundlegenden Veränderungen in Sicht. Weiterhin sind unsere wirtschaftlichen Mechanismen auf Eigennutz und persönlichen Profit ausgelegt. Genau dieser Werteverirrung stellt sich die gerade erwachende Occupy-Bewegung entgegen und ruft lautstark nach einem systemischen Wandel. Sie ruft nach einem neuen Wertekompass für mittlerweile nahezu grenzenlose Möglichkeiten der Wirtschaft und des technologischen Fortschritts.

Die Gestaltungskraft jedes Einzelnen

Der arabische Frühling hat gezeigt, welche Gestaltungskraft jeder einzelne von uns hat. Gerade junge Menschen nutzen die technologischen Möglichkeiten vollkommen selbstverständlich und verschaffen ihrer Stimme Gehör. Die Frage, die sich uns allen stellt ist, was wir aus dieser Chance und der sich daraus ergebenden Verantwortung machen. Kein Mensch in unserer heutigen Welt sollte sich in Ohnmacht ergeben. Ich selbst habe nur 27 Dollar benötigt, um Menschen zu helfen. Auch heute bedarf es lediglich des Muts und des Mitgefühls für andere, um unsere Welt ein kleines Stück
lebenswerter zu machen.

Die aktuelle Krise ist die Ansammlung der neuen Herausforderungen unserer Zeit. Konventionelle Mittel werden nicht genügen, um sie zu lösen. Lasst uns gemeinsam neue Wege gehen und einen Sprung in eine neue Ära wagen. Lasst uns unseren Blick für die Nöte und Ängste unserer Mitmenschen schärfen. Lasst uns eine Vision für eine Wirtschaft des nächsten Jahrzehnts gestalten. Eine Wirtschaft, die den drängendsten Herausforderungen unserer Zeit gerecht wird und die gemeinschaftliche Werte in den Mittelpunkt unternehmerischer Aktivitäten stellt.
 
 
Von Muhammad Yunus
 
Prof. Muhammad Yunus promovierte in Wirtschaftswissenschaften und lehrte an der Vanderbilt University in Tennessee, USA. Er ist Gründer der Grameen Bank, die Kleinstkredite an die Ärmsten vergibt, und initiierte mehrere Social Businesses, die soziale Probleme durch unternehmerisches Handeln lösen. 2006 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Für forum Nachhaltig Wirtschaften schreibt er regelmäßig eine Kolumne über Social Business.

Quelle: Muhammad Yunus
Gesellschaft | Social Business, 29.02.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Die „Energiekommune des Jahrzehnts“ setzt immer noch eins drauf
Wie Strukturwandel und Klimaschutz gelingen, das zeigen die Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander

Raum wirkt... von Ursula Spannberger

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

Wie die Deutschen über Geld denken und damit umgehen

„Green" ist das neue „Black"

ManpowerGroup übernimmt Vorreiterrolle im Klimaschutz durch externe Validierung der Klimaziele

Unterstütze die Transformation mit dem turtuga „Spende-Kalender Advent 21“

Food 4 all: Ernährung weltweit und nachhaltig sichern

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen