Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Die Wiederentdeckung der indischen Druck-Tradition:

Die neue BIO- ARTISAN Collection der nachhaltigen Textilagentur LEBENSKLEIDUNG

Biobaumwolle, niedrige Druckminimums für individuelle Designs und faire Arbeitsbedingungen. Lebenskleidung bringt mit der Artisan Collection wunderschöne Drucke mit traditionellen indischen Motiven in modernen Farbkombinationen auf den europäischen Bio-Textilmarkt.

Die Artisan Collection, designt von Shari Keller, vereint die Schönheit Indiens mit der Funktionalität des Westens. Joie de vivre trifft auf alte Traditionen. Vintage Style auf urbane Formen mit unkonventionellem Flair. Die liebevoll gestalteten Bio-Baumwollstoffe, teilweise mit raffinierten Biesen ausgestattet, sind der Trend der kommenden Frühjahr/Sommerkollektionen. Trendige Farben treffen auf alte Handwerkskunst. Indien trifft auf Europa. Die Welt vereint sich in Farbe und das ganze 100 Prozent fair und ökologisch. Alle Stoffe der Artisan Collection werden per Handarbeit durch Sieb- und Blockdruckverfahren veredelt und gewinnen so ihren authentischen "handmade look".

Exklusive Prints kombinierbar mit passende Uni-Stoffen

"Die Artisan Collection bietet Modeschaffenden eine tolle Vielfalt an exklusiven Druckdesigns, die mit den passenden Unis zu raffinierten Kombinationen zusammengefügt werden können" so Benjamin Itter, Marketingchef und Gründer von Lebenskleidung. "Wir bieten außerdem die Möglichkeit eigene Printdesigns bereits ab 100(!) Metern pro Style zu realisieren. Diese niedrigen Minimums findet man im Bio-Stoff- Segment sonst nirgends", so Itter weiter.

Die US Amerikanerin Shari Keller ist Gründerin und Designerin des Modelabels Mehera Shaw und hat die Artisan Collection exklusiv für Lebenskleidung kreiert. Seit mehr als 10 Jahren hat sie in Jaipur/Indien ihre Fairtrade Produktion in Zusammenarbeit mit lokalen Kunsthandwerkern und kleinen Textil-Manufakturen aufgebaut. Durch ihre Kooperation mit der Textilagentur Lebenskleidung möchte sie nun neben dem US-Markt vor allem auch in Deutschland Kunden für ihre speziellen Stoffkollektionen gewinnen.

Artisan Collection 2012
Foto: © LEBENSKLEIDUNG
Die Gründer von Lebenskleidung verbindet eine mittlerweile viele Jahre andauernde Liebe zu Indien, den dort lebenden Menschen und ihren textilen Handwerkstraditionen. "Wir wollen diejenigen Menschen vor Ort unterstützen, die Dinge besser machen und neue Wege gehen" so Geschäftsführer und Gründer Jan Holzhauer. "Indem wir ökologische und fair gehandelte Stoffe unserer Partner auf den europäischen Markt bringen, unterstützen wir ein nachhaltiges Wachstum vor Ort und bieten den dort arbeitenden Menschen eine wirkliche Perspektive." Diese Anreize würden, so Holzhauer weiter, die Akteure vor Ort überzeugen, ihre Produktionsstätten nachhaltig auf ökologische Verfahren umzustellen.

So werden nur nach dem Global-Organic-Textile-Standard produzierte Batist und Voile Stoffe aus kba-Baumwolle gefärbt und bedruckt. Die Färbemittel sind ebenfalls GOTS konform und die gesamte Produktionskette soll in den nächsten 6 Monaten auch das so wichtige Zertifikat bekommen, so dass der Mehrwert des GOTS-Logos auch werbewirksam genutzt werden kann.

Quelle: Jan Holzhauer
Lifestyle | Mode & Kosmetik, 13.02.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Melitta Gruppe gründet Recyclingfirma in Indien

Persönlicher UV-Index schützt die Haut

An den Bedürfnissen des Radverkehrs orientiert

Aktiv werden fürs Klima: mit einem nachhaltigen Wärmeschutz

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Preisträger der Ferry Porsche Challenge 2022 gekürt

In der Krise den richtigen Stromanbieter finden

Einzigartig nachhaltig:

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen