Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gute Nachrichten von Love Green

Ist Deutschland auf dem richtigen Weg?

Diese Woche gibt es nicht nur gute Nachrichten von Love Green sondern auch aus Deutschland! Bottrop, ehemalige Stadt des Kohleabbaus und der Schwerindustire will zur Modellstadt des Klimaschutz werden, ganze 51 Prozent der Anteile an Ökostrom-Anlagen in Deutschland liegen in den Händen der Bürger und würden wir noch ein bisschen mehr Einsatz zeigen, könnten wir ganze 1,25 Millionen Tonnen CO2 im Jahr einsparen. Lassen Sie sich von den folgenden Nachhaltigkeitsthemen inspirieren.

Bottrop wird Modellstadt für Klimaschutz


Bottrop macht es richt! Die Stadt bestreitet ihren Weg in eine nachhaltige Zukunft.
Foto: © jk@GF1 auf Flickr
Das Ruhrgebiet war lange Zeit vom Kohleabbau und der Schwerindustrie geprägt. Beides war nicht wirklich umweltfreundlich. Nun macht die Stadt Bottrop von sich reden - als Modellstadt für Klimaschutz. Bis 2020 sollen 72 Prozent an Strom und 51 Prozent an Wärmeenergie eingespart werden. Zudem sollen bis dahin auch noch die schädlichen Emissionen im Verkehrswesen um 30 Prozent reduziert werden. Die InnovationCity umfasst mehrere Stadtteile in Bottrop, in denen es etwa 67.000 Einwohner und 22.000 Arbeitsplätze gibt. Gefördert wird die Modellstadt vom Initiativkreis Ruhr, in dem sich 68 führende Wirtschaftsunternehmen zusammengeschlossen haben.

Bürger als Energie-Erzeuger
Und in was investieren Sie?
Foto: © The James Kendall auf Flickr

In Deutschland wurde 2010 Strom mit einer Kapazität von über 53.000 Megawatt aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Das Besondere daran: Mehr als die Hälfte der grünen Strom-Anlagen war in Bürgerhand. So hielten Privatpersonen gut 40 Prozent aller Anteile an Ökostrom-Anlagen, Landwirte nochmals elf Prozent. Von der Industrie hingegen wurden nur neun Prozent aller Ökostrom-Anlagen kontrolliert. Diese Zahlen veröffentlichte die Agentur für Erneuerbare Energien.

Warum wir mehr Mehrweg nutzen sollten

Achten Sie darauf wie viele "Wege" Ihre Flaschen gehen?
Foto: © tanakawho auf Flickr
In Deutschland werden jährlich über 21 Milliarden Liter alkoholfreie Getränke konsumiert. Würden hier ausschließlich Mehrweg-Flaschen zum Einsatz kommen, könnten schon dadurch 1,25 Millionen Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden.

Quelle:
Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 20.01.2012

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen