Das Bürogebäude der Zukunft

Daikin Europe N.V. startet ein internationales Forschungsvorhaben für gewerbliche Netto-Null-Energie-Häuser

Am Dienstag, den 14. Dezember 2010, wurde das "Live-Labor" in Herten eröffnet. Mit diesem 12-monatigen Forschungsprojekt wollen der Klimaanlagen- und Wärmepumpenhersteller Daikin Europe N.V. und die Zeller/Athoka GmbH aus Herten beweisen, dass das Bürogebäude der Zukunft nach dem Netto-Null-Energie-Ansatz schon heute möglich ist. Ab 2019 werden Netto-Null-Energie-Gebäude für alle Neubauten in der EU Pflicht sein. Auch Frans Hoorelbeke, Chairman Daikin Europe N.V., betonte zur Eröffnung, dass "das Projekt schon heute jedermanns Büro der Zukunft zeigt".

Das Netto-Null-Energie-Gebäude wird in den kommenden 12 Monaten als Live-Labor dienen, denn die Messungen werden während der normalen Betriebs- und Geschäftszeiten durchgeführt.
Foto: © DAIKIN Airconditioning Germany
Der neue Firmensitz der Zeller/Athoka GmbH wird in den kommenden 12 Monaten als Live-Labor dienen, denn die Messungen werden während der normalen Betriebs- und Geschäftszeiten durchgeführt. Das Netto-Null-Energie-Gebäude in Herten vereint bereits etablierte erneuerbare Energiesysteme wie Wärmepumpen und Solarzellen miteinander. Die Wechselwirkung zwischen den einzelnen im Gebäude befindlichen Technologien wird analysiert. Nicht nur die Hülle und Technik, sondern auch die Wirkung des Gebäudes auf die Umwelt und die Energienetze wird untersucht. Im Mittelpunkt steht vor allem, welche Faktoren berücksichtigt werden müssen, um höchste Energieeffizienz bei gleichzeitig tragbaren Kosten zu erreichen. Die Wärmepumpentechnik ist dabei das Kernelement wirtschaftlicher Lösungen.

An dem Forschungsprojekt sind international renommierte Institute beteiligt: das französische Centre Technique des Industries Aérauliques et Thermiques (CETIAT), das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) und die Fraunhofer UMSICHT, die TU Dortmund sowie The University of Manchester (UK).

Durch die Auswertung der Ergebnisse der Studie will Daikin einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der EU-Klimaziele 2020 leisten, denn auch in Bezug auf bestehende Bürobauten soll in Zukunft von den Erkenntnissen profitiert werden.

Quelle:
Technik | Green Building, 10.01.2011
     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
DEZ
2023
Energierevolution – Jetzt!
In der Reihe „Klimastrategie“
80333 München und online
18
DEZ
2023
Konstruktive Krise: "Klima" in den Medien
In der Reihe "Klimastrategie"
80336 München
22
JAN
2024
"Kraftstoffe der Zukunft" - Jetzt Early-Bird-Tarif!
21. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität 2024
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Verstehen der Hintergründe - und Verständnis für die Täter?
Christoph Quarchs Überlegungen zum deutschen Dilemma im Gaza-Konflikt
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Deep Fake zersetzt das Fundament der Demokratie

Lebensmittelhandel fordert klare Regeln für Neue Gentechnik

Jahresendspurt in Sachen Nachhaltigkeit

Vorteile beim Bauen und Sanieren nutzen:

Für die Kreislaufwirtschaft ALL IN:

Vorreiter in der Energiewende:

Entscheidung über Gewinnersong

EcoFlow präsentiert auf der Solar Solutions Düsseldorf 2023 PowerOcean DC Fit und das Eco Flow Home Energy Ökosystem

  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)