Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Panasonic Sponsor des WWF Arktis-Programms

Als eines der ersten Unternehmen unterstützt Panasonic die Arbeit des World Wildlife Fund (WWF) in der Arktis.

Das internationale Arktis-Programm des WWF basiert auf einer neuen Herangehensweise, um das Verständnis für die Bedeutung der Arktis zu fördern und den Schutz der Region zu steuern. Dafür wurden vier Ziele festgelegt:
  • Die globalen Folgen des arktischen Klimawandels zu kommunizieren
  • Sicherzustellen, dass die arktische Biosphäre kein neuer Ort der Ausplünderung kohlenstoffhaltiger Ressourcen wird
  • Beseitigen zusätzlicher Belastungen für die Umwelt, die durch nichtnachhaltige, ausbeuterische Aktivitäten entstehen
  • Einführung einer staatlichen Steuerung, die die Ökosysteme und Arten in der Arktis für spätere Generationen schützt
Yoshiiku Miyata, CEO bei Panasonic Europa, sagte dazu: "Das Arktis-Programm des WWF ist ein wichtiges Projekt und wir sind stolz darauf, daran mitwirken zu dürfen. Dieses Engagement unterstreicht eine unserer beiden Geschäftsvisionen - die "Koexistenz mit der globalen Umwelt" - und steht damit im Zusammenhang mit unserem anhaltenden Einsatz im Umweltschutz."

Das Ziel des WWF-Arktis-Programms besteht darin, bereits existierende und sich abzeichnende Gefahren zu beseitigen, die das ewige Eis als wesentlichen Bestandteil des globalen Klimasystems bedrohen.

Dr. Chris Hails, Chef der Abteilung Network Relations bei WWF International, sagte: "Wir freuen uns, Panasonic als Unternehmenssponsor für unser Programm gewonnen zu haben. Der Beitrag von Panasonic ist ein wichtiger erster Schritt und genau die Unterstützung, die wir benötigen, um die Arktis zu schützen und zu erhalten."

Der Beitrag von Panasonic wird es dem WWF ermöglichen, die Aktivitäten in der Arktis zu erhöhen, und dies in einer Zeit, in der die Klimazone einem noch nie da gewesenen Wandel unterliegt. Die Anstrengungen bestehen darin, Regierungs- und Handlungs-Richtlinien auszuarbeiten und voranzutreiben, die dazu beitragen, arktische Ökosysteme zu schützen und illegale Fischereiaktivitäten auszumerzen. Darüber hinaus soll das Wohlbefinden wichtiger arktischer Arten, wie Eisbären, durch ständige Forschung und Überwachung gesichert werden.

Für Panasonic ist die Initiative ein wichtiger Teil seiner globalen 'eco ideas'-Strategie, die das Ziel verfolgt, die Effizienz von Produkten zu verbessern, die Umwelt-Leistung in den Fabriken zu erhöhen und die Mitarbeiter und Verbraucher anzuregen, selbst Initiative zu ergreifen und sich proaktiv in lokalen Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu engagieren.

Für weitere Informationen über die Ziele und Schwerpunkte des Arktis-Programms besuchen Sie www.panda.org/arctic.
Nähere Informationen zur 'eco ideas'-Initiative von Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net/eco

About WWF:
WWF, the global conservation organization, is one of the world's largest and most respected independent conservation organizations. WWF has a global network active in over 100 countries with almost 5 million supporters.
WWF's mission is to stop the degradation of the earth's natural environment and to build a future in which humans live in harmony with nature, by:
  • conserving the world's biological diversity
  • ensuring that the use of renewable natural resources is sustainable
  • promoting the reduction of pollution and wasteful consumption.
Further information about WWF is available at: www.panda.org

Über Panasonic:
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte für eine Vielzahl von Kundenbedürfnissen im privaten, geschäftlichen und industriellen Bereich. Der in Osaka, Japan, ansässige Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2008) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 9,07 Billionen Yen / 90,52 Milliarden US-Dollar (Wechselkurs USD - JPY 100,19). Die Aktien des Konzerns sind an den Börsen in Tokio, Osaka, Nagoya und New York (NYSE: PC) notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen und die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.net.



Weitere Informationen:
Panasonic Deutschland

eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Communications Solutions Business Unit Europe
Winsbergring 15
22525 Hamburg
Ansprechpartner für Presseanfragen:
Michael Langbehn
Tel.: 040 / 8549-2285 | Fax.: 040 / 8549-2982
Email: michael.langbehn@eu.panasonic.com

Diesen Pressetext finden Sie im Internet unter www.presse.panasonic.de

Quelle: Panasonic Deutschland

Umwelt | Umweltschutz, 26.01.2009
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JUL
2022
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Spaltet der Ukraine-Krieg nun auch die deutsche Politik?
Christoph Quarch fordert ein generelles Twitter-Verbot für Diplomaten und Politiker in Regierungsverantwortung.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Ocean-Action-Etiketten

Vandana Shiva beim V. World Organic Forum:

"Bewusst handeln und groß denken" - Windwärts für eine Transformation des Kaffeehandels

Klimaaktivisten und Prominente aus der Ukraine fordern von EU: "Stoppt Gas, stoppt Putin"

Landwirtschaftliche Bodenbearbeitung in Hanglagen führt zu geringeren Ernten

EU-Agrarpolitik: "Greening" brachte kaum Verbesserung für Umwelt

Praxis-Guide für Nachhaltigkeit in der Eventbranche

Bio-Zertifizierung als Chance für Entwicklungs- und Schwellenländer

  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen