Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

1. AlpenKlimaGipfel erfolgreich gestartet:

Prominent besetzte Diskussionen im höchstgelegenen TV-Studio der Alpen

Hochkarätige Expert:innen, das höchstgelegene TV-Studio der Alpen und spannende Diskussionen rund um ein zentrales Thema unserer Zeit – so startete am 27. Juni der 1. AlpenKlimaGipfel auf der Zugspitze. Klimaexpert:innen, Aktivist:innen, renommierte Wissenschaftler:innen und Medienvertreter:innen setzten sich im Rahmen von TV-Sendungen, Online-Produktionen und Podcasts über die mit dem Klimawandel verbundenen Veränderungen, Herausforderungen und Chancen für den alpinen Lebensraum auseinander.

Moderator Sebastian Possert (ORF Tirol), Andrea Fischer, Marc Olefs, Gudrun Mühlbacher, Sven Kotlarski, Norbert Span und Ralf Sussmann (v.l.) diskutierten beim 1. AlpenKlimaGipfel auf der Zugspitze. © Tiroler Zugspitz Arena / Franz Oss"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft", mit diesem bekannten Zitat von Wilhelm von Humboldt eröffnete Andrea Fischer, die bekannte Glaziologin und Wissenschaftlerin des Jahres 2023 der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, den 1. AlpenKlimaGipfel auf der Zugspitze. Bis Freitag diskutieren hier auf rund 3000 Metern Fachleute aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol die Folgen des Klimawandels auf den alpinen Lebensraum, die Landwirtschaft und den Tourismus. Wie muss die Klimakommunikation der Zukunft gestaltet sein, wie soll sich der Dialog und die Vernetzung unterschiedlich denkender Menschen entwickeln – sehr konträre Perspektiven rund um die Herausforderung konsequenten Handelns standen am Eröffnungstag im Mittelpunkt.

Gestartet wurde das Gipfeltreffen mit einer Wissenschaftsdebatte rund um das Thema „Die Zukunft der Alpen – Alpen ohne Zukunft?" Andrea Fischer warnte dabei vor der dramatischen Beschleunigung des Temperaturanstiegs und dem Verlust von Gletscherfläche. Sie forderte einen interdisziplinären Dialog für nachhaltige Lösungen. Marc Olefs (Leiter der Abteilung Klimaforschung bei GeoSphere Austria) betonte die Verantwortung des Menschen im Zusammenhang mit dem Klimawandel und rief zu raschem Handeln auf. Gudrun Mühlbacher (Deutscher Wetterdienst & Leiterin des Regionalen Klimabüros München) hob die Bedeutung von verständlicher Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse hervor, um Panik zu vermeiden und Handeln bei Konsumenten zu befördern. Sven Kotlarski (Bundesamt für Meteorologie & Klimatologie MeteoSchweiz) lobte die Zusammenarbeit deutschsprachiger Wetterdienste, sieht jedoch Verbesserungspotenzial international. Er wies auch darauf hin, dass nicht jede Naturkatastrophe direkt dem vom Menschen verursachten Klimawandel zugeschrieben werden kann. Norbert Span (Meteorologe, Geophysiker, Gletscherforscher) ermutigte dazu, die Chancen des Wandels zu erkennen und sich anzupassen. Ralf Sussmann (Umweltforschungsstation Schneefernerhaus, Deutschland) zeigte deutlich die langfristigen Auswirkungen steigender CO2- und Methanwerte auf und forderte sofortige CO2-Reduktion durch strenge Gesetze. Einig waren sich die Expert:innen, dass die mit dem Klimawandel verbundenen Chancen und Herausforderungen nur gemeinsam und vor allem interdisziplinär angegangen und umgesetzt werden können.

Seinen Abschluss findet der AlpenKlimaGipfel u.a. mit dem für den deutschen TV-Sender Pro7 produzierten „GreenSeven Klimatalk", moderiert von der bekannten TV-Moderatorin Claudia von Brauchitsch. An beiden Tagen wurden viele Medienproduktionen und Podcasts produziert, um die Inhalte weit über den Expertenkreis hinauszutragen.

Berichterstattung von Nachwuchsjournalist:innen
Im Rahmen des AlpenKlimaGipfels bekommen Nachwuchsjournalist:innen die Möglichkeit, wertvolle Praxiserfahrungen unter Echtzeitbedingungen zu sammeln. Die Teilnehmenden der Lehrredaktion begleiten den AlpenKlimaGipfel vor Ort und berichten live von den Podiumsdiskussionen der Veranstaltung. Betreut werden die Nachwuchsjournalist:innen von Lukas Bayer, Vorstandsmitglied des Netzwerks Klimajournalismus Österreich und freier Journalist für die Tageszeitung taz und Table.Media. Mit seiner journalistischen Erfahrung koordiniert er die redaktionelle Arbeit und führt die Teilnehmenden durch die Veranstaltung.

Initiiert wurde das Gipfeltreffen von der Lebensraum Tirol Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Standortagentur Tirol, Agrarmarketing Tirol, Tirol Werbung sowie der Region Tiroler Zugspitz Arena, die als Gastgeber des AlpenKlimaGipfels auftreten. Rund um die Organisation wurde ein Team aus Vertreter:innen verschiedener Disziplinen gebildet, die ein hochwertiges Programm garantieren. Teil dieses Teams sind u.a. PD Mag. Mag. Dr. Andrea Fischer (Glaziologin, Wissenschaftlerin des Jahres 2023) und Univ.-Prof. Dr. Ralf Roth (Leiter des Instituts für Outdoor Sport und Umweltforschung der Deutschen Sporthochschule Köln und des Int. Expertenforum Klima.Schnee.Sport – D-A-CH).

Kontakt: ProMedia, Rafaela Bodner | AlpenKlimaGipfel - Gespräche auf der Zugspitze | rafaela.bodner@pro.media | www.alpenklimagipfel.jetzt


Umwelt | Klima, 29.06.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUL
2024
Stoffwechselpolitik: Arbeit, Natur und die Zukunft des Planeten
In der Reihe "Mein Klima: auf der Straße, im Grünen ..."
80331 München und online
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels

Ankündigung 17. Europäischer Kongress (EBH), 16.-17. Oktober 2024 in Köln

„Wir fahren ein Rennen für die Zukunft“

Leber entgiften: Die besten Tipps & Mittel für die Leberkur

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften