Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

CWS Workwear eröffnet Innovation Lab für nachhaltige Textilien

Neben der Forschung dient das Innovation Lab künftig auch als Schulungsgebäude.

Mit Eröffnung des hochmodernen Innovation Labs in Dreieich begeht CWS Workwear den nächsten Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.  
An der feierlichen Eröffnung nahmen der Landtagsabgeordnete Hartmut Honka sowie Landrat Oliver Quilling und weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalpolitik und Stadtverwaltung teil. 

v.l.n.r.: Hartmut Engler (CEO CWS Workwear), Melanie Deppe (Head of Product Quality CWS Workwear), Oliver Quilling (Landrat), Stefanie Leibold (Leiterin Innovation Lab CWS Workwear) © CWS Workwear Vom ehemaligen Bürogebäude zur Textilqualitätsschmiede 
Das CWS Workwear Innovation Lab, gelegen in der Max-Planck-Straße 10 in Dreieich, verbindet ein innovatives Konzept aus Labor und Showroom im Industrial Style. Das Lab ist speziell darauf ausgelegt, Produkte und Materialien zu testen, die neu eingeführt werden, soll aber zugleich auch als Schulungsort dienen.  
 
„Im Innovation Lab führen wir Analysen durch zur Verlängerung der Lebensdauer unserer Textilien", erklärt Stefanie Leibold, Dipl.-Ingenieurin der Waschmitteltechnologie und Leiterin des Innovation Labs. „Ein Augenmerk liegt dabei auf der textilen Forensik, auf Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards sowie auf einer individuellen und professionellen Fehleranalyse." Das gilt nicht nur für neue Produktentwicklungen, sondern auch für Arbeitskleidung, die bereits im Einsatz ist. Denn CWS Workwear bietet Arbeitskleidung mit professionellem Rundum-Service vom Waschen bis hin zum Recycling an und setzt dabei auf ein zirkuläres Geschäftsmodell.  
 
Mit Schulungen zu einem bewussten Umgang mit Arbeitskleidung 
v.l.n.r.: Stefanie Leibold, Melanie Deppe © CWS WorkwearNeben der Forschung dient das Innovation Lab künftig auch als Schulungsgebäude. Mit kundenorientierten Workshops zu verschiedenen Themen bietet CWS Workwear Kunden und Interessenten die Möglichkeit, einen Einblick in die Welt nachhaltiger Textilien zu erhalten. Dabei können Teilnehmende hinter die Kulissen eines Prüflabors blicken und sich selbst von den Qualitätsstandards überzeugen. „Unser Innovation Lab ist ein Ort, an dem Ideen Gestalt annehmen und neue Lösungen für komplexe Herausforderungen in der Textilbranche speziell für Arbeitskleidung entwickelt werden", so Melanie Deppe, Head of Product Quality.  
 
Nachhaltige Workwear: kein Trend- sondern Kernthema 
Bei CWS Workwear ist nachhaltige Arbeitskleidung keineswegs neu. Fast alle Kollektionen wurden mit modernster Technik aus umweltfreundlichen Materialien entwickelt und produziert. Damit verfolgt das Unternehmen sein Ziel, bis 2030 die Produktlebensdauer zu verdoppeln sowie Qualitätsmängel zu minimieren, um den Wäscheinvest drastisch zu senken und das Abfallaufkommen deutlich zu verringern.  
 
„Die Eröffnung unseres Innovation Labs ist ein bedeutendes Kapitel in der Geschichte von CWS Workwear, die 1899 in Hamburg begann", sagt Hartmut Engler, CEO von CWS Workwear. „Hier in unserem neuen Innovation Lab in Dreieich schaffen wir die Voraussetzungen für die nächste Generation nachhaltiger Textilien. Durch innovative Forschung und praxisnahe Tests stellen wir sicher, dass unsere Produkte nicht nur den höchsten Qualitätsstandards entsprechen, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten."  
 
Über CWS Workwear 
CWS Workwear wurde 1899 gegründet und entwickelt seit 125 Jahren langlebige Arbeitskleidung für Kunden, um deren Mitarbeitende und die Umwelt zu schützen. Wir sind führend in der Arbeitskleidungsbranche und bieten Arbeitskleidung als Servicemodell mit maßgeschneiderter, stilvoller, langlebiger und schützender Arbeitskleidung, die mehr als ein Jahrhundert an Innovation und Service umfasst. 

Mit einem kreislauforientierten Geschäftsmodell haben wir uns verpflichtet, eine nachhaltige und widerstandsfähige Zukunft zu schaffen und unsere Position als führendes Unternehmen in der Berufsbekleidungsbranche mit europäischer Präsenz zu festigen. Unsere Geschäftstätigkeit erstreckt sich über 15 Länder mit einem engagierten Team von rund 5.300 Fachleuten an mehr als 100 Standorten. Unsere Infrastruktur umfasst 30+ hochmoderne industrielle Wäschereien in Europa. Diese Infrastruktur ermöglicht es uns, mehr als 35.000 Kunden in allen Berufskleidungsmärkten individuell zu bedienen und täglich mehr als 1,5 Millionen Menschen mit unserem Service zu versorgen. Dafür setzen wir auf unsere lokale Präsenz und langfristige Partnerschaften.  

Unser Engagement für Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unseres Handelns und wird von einer ehrgeizigen Roadmap geleitet, die darauf abzielt, sowohl unsere eigenen CO2-Emissionen als auch die unserer Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren. Durch die Förderung eines 360°-Kundenerlebnisses und die Nähe zu unseren Kunden stellen wir sicher, dass unsere Arbeitskleidung spezifische Bedürfnisse erfüllen, verantwortungsvolle Produktionspraktiken unterstützen und den CO2-Fußabdruck deutlich reduzieren.  

„Work your style." Für Sie, Ihr Unternehmen, und für die Umwelt. 

Weitere Informationen finden Sie auf www.cws.com/workwear 

Technik | Innovation, 17.06.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUL
2024
Stoffwechselpolitik: Arbeit, Natur und die Zukunft des Planeten
In der Reihe "Mein Klima: auf der Straße, im Grünen ..."
80331 München und online
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Lassen Sie sich begeistern von einem Buch, das Hoffnung macht

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels

Ankündigung 17. Europäischer Kongress (EBH), 16.-17. Oktober 2024 in Köln

„Wir fahren ein Rennen für die Zukunft“

Leber entgiften: Die besten Tipps & Mittel für die Leberkur

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH