BEE_Sommerfest_2024

Neue praxisorientierte Fortbildung zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Mit dem TÜV-zertifizierten Lehrgang für LkSG-Beauftragte lernen Fachkräfte praxisbezogen alle Aspekte des LkSG kennen und sind somit für die rechtssichere Umsetzung gerüstet.

 
Die Umsetzung des LkSG stellt große wie kleine Unternehmen vor Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund hat tec4U-Solutions in Kooperation mit dem TÜV Saar einen Zertifikatslehrgang konzipiert, in dem Nachhaltigkeitsexperten das notwendige Verständnis für die Anforderungen vermitteln und pragmatisch aufzeigen, wie die notwendigen Prozesse zur Umsetzung der Sorgfaltspflichten zielgerichtet im Unternehmen etabliert werden. 

Seit 01. Januar 2023 ist das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, kurz Lieferkettengesetz oder LkSG in Kraft und gilt seit 2024 für alle in Deutschland ansässigen Unternehmen mit mindestens 1000 Beschäftigten.  Das Gesetz regelt die unternehmerische Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten in Lieferketten. Hierzu gehören beispielsweise der Schutz vor Kinderarbeit, das Recht auf faire Löhne und der Schutz der Umwelt. Um die Anforderungen, wie die angemessene Einhaltung verschiedener Sorgfaltspflichten, rechtssicher zu erfüllen, sind spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten erforderlich. Zudem wächst der Druck auch auf die nicht vom LkSG unmittelbar betroffenen Unternehmen, zumindest einen Teil der Sorgfaltspflichten ebenfalls umzusetzen. Vor diesem Hintergrund ist es für viele Betriebe aus verschiedensten Branchen und Größen notwendig, Fachkräfte für das Thema auszubilden. 

Mit der tec4U-Academy zum LkSG-Beauftragten (m/w/d)  
Der neue Lehrgang für LkSG-Beauftragte (TÜV) bietet eine umfassende Einführung in die Grundlagen und Anforderungen des Lieferkettengesetzes und fokussiert die Umsetzung in der betrieblichen Praxis. Er richtet sich an Mitarbeitende im Einkauf, Nachhaltigkeitsbeauftragte/-manager, CSR-Beauftragte, Compliance Abteilungen, (zukünftige) Menschenrechtsbeauftragte sowie alle Mitwirkende entlang des Beschaffungsprozesses, die mithilfe praxisbezogener Lerninhalte zum Experten für Lieferkettensorgfaltspflichten werden möchten. Teilnehmende erfahren wissenswerte Hintergründe über den historischen Kontext und lernen die Komplexität moderner Lieferketten zu verstehen. Anhand realistischer Fallbeispiele werden die Herausforderungen im unternehmerischen Alltag aufgezeigt und der rechtliche Rahmen des LkSG abgesteckt. Die Teilnehmer lernen unter anderem wie man relevante Akteure in Lieferketten identifiziert und ein geeignetes Risikomanagement implementiert und überwacht.

Folgende Inhalte werden im Rahmen der Schulung vermittelt und trainiert: 
  • Grundlagen:
    • historischer Kontext
    • komplexe Lieferketten
    • Fallbeispiele

  • Rechtlicher Rahmen des LkSG 
  • Anwendungsbereich: Identifizieren relevanter Lieferkettenakteure 
  • Einrichtung und Überwachung eines Risikomanagements
  • Arten der Risikoanalyse und Angemessenheitsbegriff
  • Abhilfe- und Präventionsmaßnahmen im eigenen Geschäftsbereich sowie bei unmittelbaren und mittelbaren Zulieferern
  • Anforderungen an die Ausgestaltung und Funktionsweise eines geeigneten Beschwerdeverfahrens
  • Jährlicher BAFA-Bericht und fortlaufende Dokumentation der Erfüllung der Sorgfaltspflichten

  • LkSG in der Praxis I:
    • Identifizierung der maßgeblichen Prozesse, Abteilungen und Personen, die Teil des Risikomanagements sind

  • LkSG in der Praxis II:
    • Identifizieren von relevanten Lieferkettenakteuren im Sinne des LkSG an konkreten Beispielen

  • LkSG in der Praxis III:
    • Konkrete Risikoanalyse und Ermittlung sowie Einleitung geeigneter Maßnahme

  • LkSG in der Praxis IV:
    • Lieferanten-Code of Conduct
    • Lieferantenbefragung
    • Bewertung von Zertifikaten und Nachhaltigkeitssiegeln
    • Berichtsdaten aufbereiten und Berichtsabgabe

  • Abschlussprüfung (Zertifikatsabschluss)
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Teilnehmende den Abschluss LkSG-Beauftragter m/w/d (TÜV) und verfügen somit über einen anerkannten und standardisierten Qualifikationsnachweis. Der Lehrgang dauert zwei Tage und kann entweder online oder in Präsenz besucht werden. 

Infos, Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Interessierte unter: https://www.tec4u-solutions.com/lehrgang-lksg-beauftragter-tuev/

Kontakt: tec4U-Solutions GmbH, Stefanie Huber | 0681/92564-122 | s.huber@tec4U-solutions.com


Gesellschaft | Bildung, 11.06.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
JUN
2024
„Das ÖPNV-Sofortprogramm für die Verkehrswende bis 2025“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
30
JUN
2024
Constellations Week 2024
Inspiration, Klarheit und Empowerment
I-39040 Tramin, Südtirol
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Engagement Report 2023:

CWS Workwear eröffnet Innovation Lab für nachhaltige Textilien

Von Emmendingen bis Neumünster:

Nachhaltige Arbeitsplatzkonzepte

Adapteo-Großprojekt Gymnasium Mainz-Mombach

Tax the Rich – was steckt dahinter?

Feinde der Demokratie, Feinde des Rechts

Das waren die zweiten BIO Tage im Wiener Palmenhaus

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig