Blue Run: 31 Marathons in 31 Tagen für unser Wasser

Eine Marathon-Mission für Wasser, Frieden und Zukunft

Warum läuft jemand 31 Marathons in 31 Tagen - vom Bodensee über Bonn nach Berlin? Was treibt Simon Fischer an? "Ich möchte damit die Menschen in Deutschland auf die akute Wasserkrise aufmerksam machen. Gemeinsam mit dem Weltfriedensdienst habe ich deshalb den "Blue Run" initiiert - und laufe einmal quer durch Deutschland", erklärt Simon Fischer. Der Familienvater war als Journalist für den Weltfriedensdienst während einer verheerenden Dürre in Kenia im Einsatz. An den Stationen seines außergewöhnlichen Laufs berichtet er von den Folgen der Dürre und den daraus resultierenden Konflikten.

Reden hilft
Simon Fischer im Projekt in Kenia © Abdulahi-Bonaya-Boru_IPLIm Norden Kenias verschärfen die Folgen des Klimawandels alte Konflikte. Am härtesten trifft es diejenigen, die sich am wenigsten schützen können: kleinbäuerliche Gemeinschaften, arme Familien, Menschen, die mit ihrem Vieh je nach Niederschlag die Weidegründe wechseln. Wenn sie keinen Ausweg mehr sehen, treiben sie ihr Vieh auf fremdes Ackerland. Früher hat die Polizei in solchen Fällen auf sie geschossen und einige getötet. Die Konkurrenz um Weideland und Wasser ist zu einem offenen Konflikt geworden. Was hilft? Die verfeindeten Gruppen an einen Tisch bringen und gemeinsam Weidepläne entwickeln.

Simon Fischer berichtet von erfolgreichen Projekten der drei Partnerorganisationen des Weltfriedensdienstes wie dem Peace Ultra Marathon, bei dem junge Männer aus verfeindeten ethnischen Gemeinschaften gemeinsam für den Frieden laufen. Oder von der Kamelkarawane, die jedes Jahr durch den Norden Kenias zieht, um für eine gemeinschaftliche und friedliche Nutzung der Ressourcen zu werben.

Ein Läufer mit einer Mission
Simon Fischer © Weltfriedensdienst e.V.Simon Fischers Botschaft ist klar: "Der Klimawandel gefährdet weltweit die natürlichen Lebensgrundlagen. Extreme Trockenheit und sintflutartige Regenfälle bedrohen unsere Wasserversorgung. Doch jeder Einzelne kann etwas tun - und dabei auch noch gesünder und zufriedener leben", so der Marathonläufer. "Wir alle können dazu beitragen, positive Veränderungen herbeizuführen - schon durch einfache Anpassungen des eigenen Lebensstils." Fischer selbst geht mit gutem Beispiel voran: "Als Läufer ernähre ich mich vorwiegend pflanzlich und dusche kalt. Das liegt nicht jedem. Aber es tut mir und unserem Planeten gut." Simon Fischer ist nicht nur ein begeisterter Läufer, sondern auch ein erfahrener Journalist in der Entwicklungszusammenarbeit. Er hat in Ländern wie Kenia, Ghana und Timor-Leste gearbeitet. Wir haben ihn nach weiteren Tipps gefragt. Simon Fischer rät dazu, Lebensmittel aus der Region zu kaufen und Obst und Gemüse, das gerade Saison hat - und nicht aus Trockengebieten importiert werden muss und dort den Familien auf dem Land das Wasser für ihre Felder raubt.

Sie wollen mitlaufen?
Folgen Sie Simon Fischer beim Training und während des einmonatigen Marathon-Laufs auf Instagram: "simon_runfischi_fischer". Dort finden Sie auch die Koordinaten & Startzeiten zum Mitlaufen.

Die Veranstaltungen:
17.03.2024: Konstanz, Astoria-Saal der VHS
22.03.2024: Freiburg im Breisgau, Uni
03.04.2024: Bonn, Haus Mondial der CARITAS
18.04.2024: Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung

Kontakt: Weltfriedensdienst e.V., Fee Schreier | Schreier@weltfriedensdienst.de | www.wfd.de/blue-run


Umwelt | Wasser & Boden, 08.03.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Landwirte sind nicht bloß Produzenten, sie verdanken ihren Ertrag vor allem der Natur.
Christoph Quarch vermisst bei den Bauernprotesten ein Verantwortungsbewusstsein für die Gesamtgesellschaft
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

NICAMA meets Voelkel:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen