BEE_Sommerfest_2024

Weinbau trotz Dürre und Hitze

Das Terra Preta Weingut Huppert zeigt, wie Weinbau dem Extremwetter standhalten kann

Während Europa in extremer Hitze versinkt, ergrünen bei Andreas Huppert in Rheinhessen trotz Dürre die Weinberge. Der Schlüssel zu diesem erstaunlichen Phänomen? Terra Preta - eine Jahrtausendealte Technik zur Bodenverbesserung, die hier flächendeckend angewendet wird.
 
Ist uraltes Wissen vom Amazonas für den Weinbau der Weg in die Zukunft?
Terra Preta - Schwarze Erde

Links: Saftiges Blattgrün dank Terra Preta | Rechts: Gelblicher Kümmerwuchs bei dürrem unbehandeltem Boden © Terra Preta Weingut HuppertBilder vom 19.07.2023 zeigen frappierende Unterschiede im Wuchs und Grün der Blätterzwischen den mit Terra Preta behandelten und normalen Weinbergen. Sie stehen nur etwa 200 Meter voneinander entfernt.
 
Es ist fast schon paradox: 
Die Weinberge auf dem steileren und steinigeren Stück Land, die in den letzten vier Jahren mit Terra Preta behandelt wurden, wirken deutlich üppiger und vitaler als die Reben am Fuß des Hanges, wo der schwerere Tonboden eigentlich für mehr Bodenwasser sorgen sollte.
 
Seit fünf Jahren bringt das Terra Preta Weingut Huppert Pflanzenkohle in seinen Weinbergen aus und hat dadurch das Wasserspeichervermögen seiner Böden dramatisch erhöht. Die Resultate sind beeindruckend und augenscheinlich. 
 
Über Terra Preta
Pflanzenkohle wird im Weingut durch Pyrolyse aus Rebholz gewonnen und besitzt eine hohe Oberfläche und Porosität, was effektive Wasser- und Nährstoffbindung im Boden ermöglicht. Terra Preta fördert  Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenwachstum. 

Sie speichert  Kohlenstoff langfristig und verhindert dessen Freisetzung als CO2, was sie zu einem wichtigen Instrument im Klimaschutz macht. Pflanzenkohle ist ein bedeutendes Werkzeug zur Bewältigung des Klimawandels.

Ihr Ursprung liegt in den alten Bodenverbesserungstechniken der Amazonas-Ureinwohner und sie wurde erst in den letzten Jahren zur Verbesserung ausgelaugter Böden und zur Bekämpfung des Klimawandels und Dürre wiederentdeckt.
 
Vor allem in Zeiten extremer Hitze.
Terra Preta eröffnet neue Möglichkeiten in Zeiten des Klimawandels und stellt eine innovative, umweltfreundliche Lösung dar, um die Herausforderungen extremer Wetterbedingungen zu bewältigen. Sie könnte ein echter Game-Changer für den Weinbau und die Landwirtschaft insgesamt sein.

Pflanzenkohle Produktion im Erd-Kon-Tiki

© Terra Preta Weingut HuppertPflanzenkohle und Mikroorganismen sind das Geheimnis der Terra Preta

Über das Terra Preta Weingut Huppert 
Das Terra Preta Weingut Huppert, mit Sitz in Gundersheim, Rheinhessen, ist ein Pionier in der großflächigen Anwendung der Terra Preta-Technik im Weinbau. 

Mit ihrer nachhaltigen Herangehensweise und ihrem Einsatz für Innovationen im Landbau leisten sie einen entscheidenden Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels und wecken das Interesse umliegender Winzer für Terra Preta.

Mehr dazu auch in der ARD-Mediathek.

Kontakt: Terra Preta Weingut Huppert, Andreas Huppert | post@terrapretaWein.de | terrapretaWein.de


Umwelt | Wasser & Boden, 15.11.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG