BEE_Sommerfest_2024

6. European Paper Bag Day

Stark, zuverlässig, wiederverwendbar – vertrauen Sie Ihrer Papiertasche!

  • Eine hochwertige Papiertasche bietet viele Vorteile (Copyright: Pexels, Lina Kivaka)
  • Die Haltbarkeit von Papiertaschen kann nach EN 13590 geprüft werden (Copyright: CEPI Eurokraft)
Eine zuverlässige Verpackung ist entscheidend für den umfassenden Schutz eines Produkts. Hochwertige Papiertaschen sind dafür bestens geeignet: Sie bieten Platz und Schutz für eine Vielzahl von Produkten, sind widerstandsfähig und sogar mehrfach wiederverwendbar.
 
„Ein wichtiger Aspekt bei der Kundenzufriedenheit ist die Langlebigkeit von Papiertüten", so Elin Gordon, Generalsekretärin von CEPI Eurokraft. „Aber eine hochwertige Papiertasche bietet noch viel mehr Vorteile: Sie besteht aus nachwachsenden Rohstoffen, ist biologisch abbaubar (ohne Freisetzung von Mikroplastik), kann wiederverwendet werden und reduziert somit die Umweltbelastung. Darüber hinaus lässt sie sich gut mit Verbraucherinformationen bedrucken und vermittelt ein nachhaltiges Markenimage."
 
Papiertaschen werden aus Kraftpapier hergestellt, das speziell für hochwertige faserbasierte Verpackungen entwickelt wurde. Den Rohstoff für dieses Kraftpapier bilden lange Zellulosefasern, die aus Durchforstungsholz sowie aus Prozessabfällen der Schnittholzindustrie gewonnen werden und aus nachhaltig bewirtschafteten europäischen Wäldern stammen. Die Fasern werden so verarbeitet, dass sie bei der Papierherstellung gut aneinanderhaften. Dadurch erhält das Papier eine hohe Reißfestigkeit und wird sehr strapazierfähig. Dies ermöglicht Materialeinsparungen und minimiert den Einsatz von Ressourcen. Die Auswahl des Klebstoffs und die durchdachte Konstruktion der Griffe machen die Papiertaschen noch stabiler und haltbarer.
 
Leitlinien für hochwertige Papiertüten
Die europäische Kraftpapier- und Papiertragetaschenbranche stellt hochwertige Papiertaschen her, die mindestens sechs Kilogramm tragen und fünfmal wiederverwendet werden können. Erst kürzlich veröffentlichte „The Paper Bag" Guidelines für hochwertige Papiertragetaschen. Das Dokument enthält Informationen für Verarbeiter und deren Kunden und gibt Aufschluss über die Parameter, die die Haltbarkeit beeinflussen. So können gemeinsam die notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden, um eine optimale Qualität der Tüten zu gewährleisten.

Mehr Sicherheit durch Zertifizierung
Die Haltbarkeit von Papiertaschen kann auf der Grundlage der europäischen Prüfnorm EN 13590 geprüft werden. Diese Norm dient als Grundlage für das Qualitätszertifizierungssystem für Papiertaschen. Sie stützt sich auf zugelassene Normungsstellen und soll Einzelhändlern helfen, die Verwendung minderwertiger Tragetaschen zu vermeiden. So kann eine Papiertüte mit dem Gewicht und dem Volumen gekennzeichnet werden, das sie tragen kann. „Eine geprüfte und zertifizierte Papiertasche ist immer eine gute Wahl", erklärt Gordon. „Sie schützt das Produkt, ermöglicht ein sicheres Einkaufs- und Markenerlebnis und kann mehrfach wiederverwendet werden. Das kommt gleichzeitig dem Klimaschutz, dem Erhalt natürlicher Ressourcen und dem Markenbewusstsein zugute."

Wiederverwendbarkeit schont die Umwelt
Papiertaschen können mehrmals wiederverwendet werden, wodurch der Verbrauch natürlicher Ressourcen für die Herstellung neuer Taschen reduziert wird. „Unsere Branche engagiert sich stark für nachhaltige Forstwirtschaft und den Erhalt natürlicher Ressourcen", so Gordon. „Wir legen auch Einzelhändlern und Markeninhabern ans Herz, ihre Kunden dazu zu ermuntern, Papiertüten so lange wie möglich wiederzuverwenden, bevor sie sie recyceln." Das im Papier gespeicherte CO2 bleibt dort nicht nur über die gesamte Lebensdauer der Papiertasche gebunden, sondern auch, wenn aus der Tasche nach dem Recycling ein anderes Produkt entsteht.

European Paper Bag Day
„Trust your bag!" – mit diesem Motto soll der 6. European Paper Bag Day mehr Bewusstsein dafür schaffen, wie zuverlässig Papiertüten sind. Im Fokus des jährlichen Aktionstags am 18. Oktober steht die besondere Robustheit von Papiertaschen, die es möglich macht, eine Vielzahl von Dingen zu transportieren und sie mehrmals wiederzuverwenden. Mit Aktionen in ganz Europa will das Netzwerk mehr Menschen dazu ermutigen, verantwortungsbewusst zu handeln und Papiertüten zu verwenden, wiederzuverwenden und zu recyceln. Alle sind herzlich eingeladen, mitzufeiern und ihre Aktivitäten auf Facebook, Instagram oder LinkedIn unter dem Hashtag #EuropeanPaperBagDay zu teilen.

The Paper Bag
Die Plattform „The Paper Bag" wurde 2017 von den führenden europäischen Herstellern von Kraftpapier und Papiertragetaschen gegründet. Sie setzen sich dafür ein, die Vorteile von Verpackungen aus Papier bekannt zu machen. „The Paper Bag" wird von den Organisationen CEPI Eurokraft und EUROSAC betrieben. thepaperbag.org

CEPI Eurokraft ist der europäische Verband für Hersteller von Kraftsackpapier für die Papiersackindustrie sowie Kraftpapier für die Verpackungsindustrie. Die neun Mitglieder produzieren insgesamt 3,0 Millionen Tonnen Papier in zehn Ländern. www.cepi-eurokraft.org

EUROSAC ist die europäische Vereinigung der Papiersackfabrikanten. Ihr gehören über 80 % der europäischen Papiersackhersteller an. In 20 Ländern produzieren diese insgesamt etwa 5 Milliarden Papiersäcke pro Jahr, wofür 630.000 Tonnen Papier an 55 Standorten verarbeitet werden. Als korrespondierende Mitglieder tragen Sackhersteller von allen Kontinenten sowie Tütenhersteller zur Vereinigung bei; über 30 Zulieferer (Produzenten von Papier, Folie, Maschinen und Klebstoff) gehören EUROSAC als assoziierte Mitglieder an. www.eurosac.org 

Kontakt: The Paper Bag, Elin Gordon | info@thepaperbag.org | www.thepaperbag.org/


Umwelt | Ressourcen, 17.10.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH