Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

NOZ/mh:n MEDIEN für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023 nominiert

Mediengruppe unter den elf Nominierten in der Kategorie Medienwirtschaft

Die Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN wurde für ihr Engagement von einer Fachjury für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023 in der Kategorie Medienwirtschaft nominiert. 

© Neue Osnabrücker ZeitungAls eines der ersten Unternehmen in der Medienbranche hat NOZ/mh:n MEDIEN im März 2020 ihre erste Erklärung nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) veröffentlicht. Mit dieser freiwilligen Berichterstattung macht die Mediengruppe ihre Nachhaltigkeitsstrategie sowie alle Entwicklungen und Herausforderungen öffentlich transparent. 

Die Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis sei eine Bestätigung der zahlreichen Anstrengungen der Gruppe, wie Jens Wegmann, Geschäftsführer NOZ/mh:n MEDIEN, sagt: „Sie würdigt unsere bisherigen Bemühungen, die wir zur Förderung ökologischer, sozialer und ökonomischer Verantwortung leisten.” Gleichzeitig unterstreiche sie die fortwährende Verpflichtung der Unternehmensgruppe, eine führende Rolle im Ausbau von Nachhaltigkeit innerhalb der Medienwirtschaft einzunehmen. 

„Unser Ziel ist es, in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für Umweltfragen und soziale Anliegen in der Gesellschaft zu schaffen. Das gelingt unter anderem durch eine fundierte Berichterstattung in unterschiedlichen Formaten”, beschreibt Neele Sommer, Projektmanagerin Unternehmenskommunikation. Als Beispiele nennt sie etwa das #klima-Ressort auf shz.de oder aber die Umweltberichterstattung auf dem digitalen Kinder-Nachrichtenportal „KiWi”.

Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie hat NOZ/mh:n MEDIEN konkrete Maßnahmen ergriffen, um ihre eigenen ökologischen Auswirkungen zu minimieren. Dies umfasst unter anderem die Umstellung auf energieeffiziente Technologien, die Förderung von Elektroautos im Fuhrpark und in der Zusteller-Flotte sowie die Umstellung auf umweltfreundliche Alternativen im Druckprozess (Papier, Druckfarben, Wasserverbrauch etc.).

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium und der DIHK zeichnet der Deutsche Nachhaltigkeitspreis besonders vorbildliche Organisationen und Unternehmen in ihren jeweiligen Branchen aus. Die Preisverleihung findet am 23. November 2023 in Düsseldorf bereits zum 16. Mal statt. Der Preis zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen für nachhaltiges Engagement in Deutschland.
 
NOZ/mh:n MEDIEN
Die Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN gehört zu den zehn größten Zeitungsverlagsgruppen Deutschlands. Um täglich qualitativ hochwertige Informationen und Dienstleistungen zu liefern, beschäftigt die Mediengruppe insgesamt mehr als 3.000 Mitarbeiter:innen an rund 60 Standorten in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Das wirtschaftliche Rückgrat bilden 42 Tageszeitungstitel mit einer Gesamtauflage von über 400.000 Exemplaren und etwa 150.000 Digitalabonnenten sowie 36 Wochenblätter mit einer Auflage von rund zwei Millionen. Hinzukommen 15 Podcast-Titel sowie Artikel zum Anhören, Hörkolumnen und diverse Newsletter-Formate.

Kontakt: NOZ/mh:n MEDIEN, Neele Sommer | n.sommer@noz.de | www.noz.de


Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 15.08.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)