Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Perspektivenvielfalt ist für Porsche ein wichtiger Innovationstreiber

Sportwagenhersteller eröffnet Themenwoche zum Deutschen Diversity Tag

„Jeder einzigartig. Zusammen vielfältig. Gemeinsam erfolgreich." – in einer Themenwoche rund um den Deutschen Diversity Tag am heutigen Dienstag, 23. Mai 2023, unterstreicht der Sportwagenhersteller die Bedeutung von Perspektivenvielfalt in der Belegschaft. Um Vielfalt und Chancengleichheit zu fördern, setzt Porsche insbesondere auf seine internen Netzwerke und baut diese weiter aus. 

Perspektivenvielfalt ist für Porsche ein wichtiger Innovationstreiber © Porsche AG
Vielfalt hat bei Porsche zahlreiche Facetten
Porsche legt großen Wert auf Diversität und Chancengleichheit und fördert seine Mitarbeiter unabhängig von beispielsweise Geschlecht, Alter oder Herkunft. Unter Vielfalt versteht Porsche die Vielzahl von Ideen und Konzepten, die sich aus der Kombination individueller Talente, Erfahrungen und Perspektiven ergeben. „Diversity bestimmt unseren Erfolg maßgeblich. Unterschiedliche Perspektiven können zu neuen Ansätzen und Ideen führen, die sonst nicht entstanden wären", sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen bei Porsche. Diversity ist daher ein wesentlicher Treiber von Innovation. „Umso wichtiger ist es, gerade als Führungskraft unbewusste Denk- und Verhaltensmuster konsequent zu hinterfragen und Perspektivenvielfalt vorzuleben", betont Haffner. Für Harald Buck ist Vielfalt Teil der DNA von Porsche: „Vielfalt wird bei Porsche seit Jahrzehnten gelebt. Hier arbeiten viele Nationalitäten und Generationen Seite an Seite. Diese Vielfalt macht uns als Team unschlagbar", sagt der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats von Porsche. „Das Fundament dafür ist Respekt und Toleranz in der Belegschaft."

Aktionstage bei Porsche: Vielfalt erleben, Wissen vermitteln, Empathie fördern
Die Vielfalts-Tage bei Porsche finden vom 22. bis 25. Mai statt und bieten Mitarbeitern die Möglichkeit, neue Perspektiven kennenzulernen und die eigenen zu erweitern. Porsche ruft seine Mitarbeiter dazu auf, sich die Bedeutung von Perspektivenvielfalt für den gemeinsamen Erfolg bewusst zu machen und sich zu Vielfalt, Respekt und Toleranz zu bekennen. Auf dem Programm stehen Impulsvorträge und Workshops, etwa zum Thema „Unconscious Biases". 

Porsche Nachhaltigkeitsstrategie: Diversity als Erfolgfaktor
Diversity ist bei Porsche in der Nachhaltigkeitsstrategie verankert und wird mit einem ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Dazu gehören neben der Diversity-Toolbox und einem Mentoring-Programm auch Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Belegschaft. Der Sportwagenhersteller bietet eine Vielzahl an Maßnahmen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie – etwa flexible Arbeitszeitmodelle, Betreuungsangebote für Kinder und Jobsharing in Führungspositionen. Zudem setzt Porsche im Management permanent Anreize zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen. Diversity-Netzwerke sind weitere wichtige Bausteine, um unterrepräsentierten Perspektiven Sichtbarkeit zu verleihen und dadurch Chancengleichheit zu fördern. Das Frauennetzwerk „she@porsche" mit mehr als 1.300 Mitgliedern und das LGBT*IQ-Netzwerk „proud@porsche" mit rund 130 Personen sind zentrale Anlaufstellen für Interessierte. Sie unterstützen die interne Vernetzung und fördern überfachliches Wissen durch Vorträge und Austauschformate. 

Neues Diversity-Netzwerk „cultures@porsche"
Mit „cultures@porsche" ist bei Porsche nun ein drittes Diversity-Netzwerk an den Start gegangen. Das Cultures-Netzwerk fördert den interkulturellen Austausch unter den Mitarbeitern. Es hat sich zum Ziel gesetzt, einen Raum für alle zu schaffen, die sich über ihre Erfahrungen und Perspektiven austauschen und voneinander lernen möchten. Dabei stehen Themen wie die kulturelle Identität und Vielfalt oder die Stärkung der internationalen Zusammenarbeit und Kommunikation im Mittelpunkt.       

Kontakt: Porsche AG, Lena Rachor | lena.rachor3@porsche.de | www.porsche.de


Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Gesellschaft | Migration & Integration, 23.05.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing