Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Schuhe – verschiedene Materialien im Überblick

Es gibt Schuhe aus Glattleder, Textil, Synthetik, Nubukleder sowie Modelle aus Kork und anderen Materialien. Worauf es bei der Materialauswahl ankommt und wie Schuhe nachhaltig für eine lange Haltbarkeit am besten gepflegt werden sollten, zeigt folgender Beitrag.

© 652234, pixabay.com

Materialien – von Leder bis Kork

Obermaterial, Sohle, Innenfutter und Innensohle bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Bei den klassischen Schuhmodellen kommt oft Leder zum Einsatz. Deutlich günstiger sind Kunstlederschuhe und die pflegeleichten Textilschuhe.
  • Leder: Vergleichsweise teuer, aber dennoch weltweit beliebt, ist das Leder. Dieses Material ist relativ weich, anpassungsfähig und überzeugt mit hohem Tragekomfort. Wird ein Lederschuh nass, sind allerdings unschöne Wasserränder oft die Folge. Echte Lederschuhe für Damen und Herren sind daher ideal für Schönwettertage, an Tagen mit viel Regen sollte man besser andere Schuhmaterialien wählen.

  • Synthetik: Synthetische Materialien kommen sehr häufig in der Schuhindustrie zum Einsatz. Optisch ähnelt zum Beispiel Kunstleder stark dem Echtleder. Dieses Material ist preiswert, robust und oft auch wasserfest. Der Tragekomfort ist nicht so gut wie bei echtem Leder, was zum Beispiel die Belüftung angeht. Weitere synthetische Varianten sind aus PVC oder Plastik gefertigte Schuhe.

  • Textil: Schuhe aus Stoff, wie zum Beispiel die beliebten Sneakers, sind deutlich pflegeleichter. Sie können zur Reinigung einfach in die Waschmaschine und sind insgesamt sehr robust. Für nasse Tage sind sie aber ebenfalls ungeeignet, da sie nicht wasserdicht sind.

  • Gummi: Für Regentage der absolute Klassiker sind Schuhe aus Gummi, auch Gummistiefel genannt. Diese sind absolut wasserdicht und auf Touren durch nasses Gelände unverzichtbar. Besonders kleine Kinder lieben es, in Pfützen zu springen – mit Gummistiefeln überhaupt kein Problem. Gummischuhe kommen häufig auch als Arbeitsschuhe zum Einsatz.

  • 100 % recycelte Membran: Heute gibt es zudem Schuhe, die zu 100 % aus recycelten Materialien hergestellt werden. Diese Schuhe mit wind- und wasserdichter Membran sind gut für die Umwelt und schützen zuverlässig vor Kälte, Wind und Wasser.

  • Schuhe aus Plastik oder Autoreifen: Recyceltes Plastik ist ebenfalls ein beliebtes Material für Schuhe. Im besten Fall wird dieses aus dem Meer gefischt, während alte Autoreifen prima Sohlen abgeben.

  • Sonstige Schuhmaterialien: Bei manchen Schuhmodellen kommen andere natürliche Materialien zum Einsatz, zum Beispiel Kork oder Holz. Während Holzschuhe relativ schwer und unhandlich sind, überzeugen Korkmodelle mit ihrer Leichtigkeit. Hier sollte das Kork aber aus nachhaltigem Anbau stammen.
Tipp: Als veganes Leder werden alle lederähnlichen Materialien bezeichnet, die optisch wie echtes Leder aussehen, aber komplett nicht-tierischer Herkunft sind. Zum Beispiel pflanzenbasierte Stoffe wie Kaktusleder.

Auf die richtige Schuhpflege kommt es an

Mit einer sorgfältigen Schuhpflege halten viele Schuhmodelle deutlich länger und müssen nicht so oft gegen neue ausgetauscht werden. Hier ein paar Tipps zur Schuhpflege und Reinigung.
  • Mit Schuhcremes bleibt Leder länger weich und geschmeidig.
  • Imprägniersprays sorgen dafür, dass die Schuhe wasserdicht bleiben.
  • Das regelmäßige Auslüften ist wichtig, um die Geruchsbildung zu reduzieren.
  • Nasse Schuhe sollte nicht auf der Heizung trocknen, da sich durch die Hitze das Material verändern und brüchig werden kann.
  • Mit Schuhspanner behalten sie länger ihre Form.
  • Kleine Defekte an der Sohle lassen sich bei einem Schuhmacher ausbessern.

Was macht Lederschuhe nachhaltig?

Heute gibt es nachhaltigen Schmuck, nachhaltige Kosmetik und Kleider oder auch nachhaltig gefertigte Schuhe. Wer sich für Lederschuhe entscheidet, kann bei der Wahl immer auf den Faktor Nachhaltigkeit achten. Ein Lederschuh, der sich durch gute Pflege oft sehr viele Jahre hält, muss seltener neu gekauft werden. In der Produktion legen manche Hersteller Wert auf Nachhaltigkeit. So kommen hier zum Beispiel für den Schutz des Ökosystems ausschließlich chromfreie Gerbstoffe und unbedenkliche Farbstoffe zum Einsatz. Auch der Einsatz von Nickel und Duftstoffen wird in der nachhaltigen Lederproduktion streng begrenzt.

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 19.03.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen