Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Next Economy Award 2.0: Das sind die Finalisten 2022.

Der NEA wird im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages am 1. und 2 Dezember 2022 zum achten Mal in Düsseldorf vergeben.

Die Finalisten des NEA 2.0 stehen fest. Der in diesem Jahr erstmals mit Evonik Industries vergebene Preis zeichnet nachhaltige Start-ups und Kooperationen zwischen jungen und etablierten Unternehmen der „next economy" aus. Finale und Preisverleihung finden am 2. Dezember 2022 im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

© Deutscher NachhaltigkeitspreisNach einem inhaltlichen Relaunch trägt der NEA 2.0 in diesem Jahr auch der Entwicklung hin zu neuen Allianzen und partnerschaftlichen Geschäftsmodellen zwischen „groß" und „klein" Rechnung. Somit stehen nach der Bewertung durch die Assessmentteams neben nachhaltigen Start-ups erstmals auch Kooperationen zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups im Finale. 

Zu den Start-up-Finalisten gehört die Installion GmbH, die über die eigene digitale Plattform deutschlandweit Montage-Aufträge in den Bereichen Photovoltaik, Batteriespeicher und Ladeboxen vermittelt und somit Engpässen in der Branche entgegenwirkt. 

Der Finalist Makersite GmbH liefert eine Gesamtlösung für Produktdatenanalysen, anhand derer die Entwicklung nachhaltiger Produkte für Unternehmen jeder Größe vereinfacht und optimiert wird. 

Damit vegane Alternativen tatsächlich alle relevanten Aspekte von tierischen Produkten ersetzen, ohne dass dabei auf Zusatzstoffe zurückgegriffen werden muss, hat die ProteinDistillery GmbH ein Verfahren entwickelt, mit dem entsprechende Proteine u.a. aus Abfallprodukten der Industrie hergestellt werden.

Die Recyda GmbH steht mit ihrer Software-as-a-Service Lösung im Finale, die auf Basis von Verpackungsdaten alle relevanten Informationen und Vorgaben zur internationalen Recyclingfähigkeit auswertet und dem/der Nutzer:in in Sekundenschnelle die recyclingfähigste Verpackungslösung für den Zielmarkt übermittelt. 

Die erste deutsche Jobbörse zur Vermittlung von Frauen, die sich mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf wünschen, an Unternehmen, die zeitgemäße Arbeitsmodelle bieten und familienfreundliche Werte vertreten, nennt sich Superheldin GmbH und steht ebenfalls im Finale um den NEA 2.0. 

So auch die traceless materials GmbH, die biozirkuläre, vollständig kompostierbare Kunststoffalternativen für die kunststoffverarbeitende Industrie herstellt. 

Das Sozialunternehmen TrostHelden GmbH hat ein Onlineportal für Trauernde gegründet, das mit Unterstützung von Fachleuten aus der Psychologie, der Trauerbegleitung und dem Matchmaking interessierte Menschen mit ähnlichen Schicksalen vernetzt. 

Zwei Kooperation zwischen einem etablierten Unternehmen und einem Start-up haben es ebenfalls ins Finale des NEA 2.0 geschafft: Eine Mehrweglösung für den Einzelhandel hat die Kooperation zwischen dem Start-up PFABO GmbH und dem etablierten Unternehmen BIO COMPANY SE entwickelt. 

Die Kooperation zwischen der H. Gautzsch Zentrale Dienste GmbH und materialrest24.de widmet sich mittels einer Online-Plattform zum Material-Sharing einem alltäglichen Problem in der Handwerksbranche: Handwerker:innen benötigen häufig bestimmte Mengen eines Baustoffs, können diesen jedoch nur in größeren Mengen erwerben.

Die Finalisten stellen sich im Zeitraum von 14. bis 27.11 zunächst online unter www.nachhaltigkeitspreis.de/nea/ einem Public Voting, bei dem die Öffentlichkeit gefragt ist, ihre Favoriten zu wählen. Anschließend präsentieren sich die Finalisten am 2. Dezember 2022 im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf in einem Live Pitch der Expert:innenjury, die über ihre Favoriten abstimmt. Die Sieger ergeben sich aus beiden Bewertungen und werden unmittelbar bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Next Economy Award
Die nationale Spitzenauszeichnung für Gründer:innen will die Transformation zur Green Economy beschleunigen, nachhaltige Geschäftsmodelle unterstützen und „grünen" Start-ups und Sozialunternehmern Rückenwind verschaffen. Erstmalig wurde der Adressatenkreis 2022 in Zusammenarbeit mit Evonik Industries auf Start-up-Kooperationen erweitert. Der NEA wird im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages am 1. und 2 Dezember 2022 zum achten Mal in Düsseldorf vergeben.

Kontakt: Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V., Anne Noe | presse@nachhaltigkeitspreis.de | www.nachhaltigkeitspreis.de

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 02.11.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)