Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Neuer Partner der Porsche Jugendförderung: die Red Bull Fußball Akademie

Der Sportwagenhersteller ist nun offizieller Partner der Red Bull Fußball Akademie in Salzburg.

Porsche begrüßt erstmals einen Jugendpartner aus Österreich in der Jugendförderung „Turbo für Talente": Seit dem 1. Juli ist der Sportwagenhersteller offizieller Partner der Red Bull Fußball Akademie in Salzburg.

Red Bull Fußball Akademie, FC Red Bull Salzburg, 2022 © Porsche AGDie Red Bull Fußball Akademie zeichnet sich durch eine hervorragende Nachwuchsförderung aus und erweitert das „Turbo für Talente"-Portfolio zum ersten Mal um einen ausländischen Partnerverein. In Österreich ist Porsche Austria ein wichtiger Wirtschafts- und Ausbildungsstandort. Die Akademie steht für die ganzheitliche Ausbildung junger Talente und die Stärkung ihrer Kompetenzen und passt damit ideal zur Idee von „Turbo für Talente", die Jugend auf dem Weg vom Talent zur Persönlichkeit zu fördern.

Herausragender Ausbildungsstandort für junge Talente
„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft, denn diese entspricht genau unseren Vorstellungen als Jugendsponsor.  Der Hightech-Komplex ist eines der modernsten Nachwuchsleistungszentren in Europa und ein herausragender Ausbildungsstandort für junge Talente. Die Bedingungen für die jungen Spieler sind von allerhöchster Qualität und bieten eine umfassende Ausbildung im sportlichen sowie schulischen Bereich", sagt Dr. Helmut Eggert, Geschäftsführer Porsche Austria.

Red Bull Fußball Akademie, FC Red Bull Salzburg, 2022 © Porsche AGMit dem Start der Kooperation erhält Porsche den Titel „Offizieller Jugendpartner der Red Bull Fußball Akademie". Zugleich wird der Sportwagenhersteller Namensgeber der „Bulls Camp Porsche Fußballschule" und veranstaltet dort ab der kommenden Saison die bereits zur Tradition gewordenen Porsche Fußballcamps. Darüber hinaus spielen die Salzburger Jugendmannschaften von der U7 bis U18 sowie die Profimannschaft des FC Liefering mit dem Porsche-Logo auf den Trikotärmeln. Der FC Liefering ist Kooperationspartner des FC Red Bull Salzburg  und spielt in der zweiten österreichischen Liga. Das Durchschnittsalter von 18,5 Jahren in der Saison 2021/2022 verdeutlicht hierbei den Ausbildungscharakter des Teams.

Außerdem wird der FC Red Bull Salzburg bei ausgewählten Heimspielen den Fußballplatz mit „Porsche Einlaufkindern" betreten. Für die Umsetzung des „Porsche Kids Days" verlost Porsche zudem einmal pro Saison Tickets für ein Heimspiel in der Red Bull Arena. Gemeinsam mit den anderen Partnern der Porsche-Jugendförderung wird die Red Bull Fußball Akademie am Porsche Turbo Award und am Porsche Fußball Cup teilnehmen.

Red Bull Fußball Akademie

„Wir möchten die ganzheitliche Entwicklung unserer jungen Spieler vorantreiben. Dazu zählt es, ihre Persönlichkeit zu stärken und ihnen Werte wie Teamgeist, Verantwortung und Ehrgeiz zu vermitteln. Sowohl in der Red Bull Fußball Akademie als auch bei Porsche werden diese Werte täglich gelebt. Wir freuen uns daher sehr, auf unserem Weg nun von Porsche als Jugendpartner unterstützt zu werden", sagt Bernhard Seonbucher, Sportlicher Leiter der Red Bull Fußball Akademie.

Turbo für Talente
Unter dem Motto „Turbo für Talente" engagiert sich Porsche deutschlandweit für den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Im Fußball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, den Stuttgarter Kickers, der Red Bull Fußball Akademie, Borussia Mönchengladbach und dem FC Erzgebirge Aue. Im Bereich Eishockey tritt Porsche als Nachwuchsförderer der Bietigheim Steelers auf. Im Basketball ist Porsche Namensgeber der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA) – der Kaderschmiede der MHP RIESEN Ludwigsburg. Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Sport, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Prominenter Pate des Förderprogramms ist Fußballweltmeister Sami Khedira. Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich unter www.turbofuertalente.de.
 
Kontakt: Porsche AG, Marc Lieb | marc.lieb@porsche.de

Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 29.07.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...
Christoph Quarch sieht in den aktuellen Krisen auch die Chance zum Aufbruch
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiges Bauen:

Melitta Gruppe gründet Recyclingfirma in Indien

Persönlicher UV-Index schützt die Haut

An den Bedürfnissen des Radverkehrs orientiert

Aktiv werden fürs Klima: mit einem nachhaltigen Wärmeschutz

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Preisträger der Ferry Porsche Challenge 2022 gekürt

In der Krise den richtigen Stromanbieter finden

  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG