Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Polestar 2 Update: Nachhaltiger Fahrspaß und neue Features

Mehr Leistung, mehr Design, mehr Nachhaltigkeit.

Von den Schweden hat man nichts anderes erwartet – auch im Bereich Automobile beweisen sie mal wieder Stilbewusstsein und ein gutes Gespür für Trends: die schwedische Elektro Perfomance Marke Polestar bringt ihr preisgekröntes Elektroauto „Polestar 2" jetzt mit neuen Features auf den Markt. Mehr Leistung, mehr Design, mehr Nachhaltigkeit. So sieht modernste Elektromobilität aus.
 
Der Polestar 2 in der neuen Farbe Jupiter © Polestar„Wir haben die Materialien und Prozesse bei der Herstellung des Polestar 2 überarbeitet und Aktualisierungen eingeführt, die die Auswirkungen auf das Klima verringern und die Rückverfolgbarkeit der Materialien dieses preisgekrönten Fahrzeugs verbessern. Dies leistet einen wichtigen Beitrag dazu, wie wir Autos über ihre gesamte Lebensdauer hinweg weiterentwickeln – nicht nur hinsichtlich ihrer Funktionalität und ihres Designs, sondern auch in Bezug auf die Nachhaltigkeit und CO2-Bilanz", erklärt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. Gleichzeitig räumt das erste vollelektrische Modell des Unternehmens alle Vorurteile gegenüber E-Mobilität aus dem Weg. Einfaches und schnelles Laden, eine Reichweite von bis zu 542 km und je nach Ausführung 408 PS sportliche Power machen das Auto zum verlässlichen Begleiter für den Alltag und auf Reisen.  
 
Upgrade für die Umwelt 
Neue Designdetails sorgen auch im Innenraum für ein sichtbares Upgrade. Polestar bietet eine vegane Polsterung als Standardausstattung an, aber auch nachhaltiges Nappa-Leder ist wählbar. © PolestarWährend im Motorbereich vor allem die Komponenten, die Konstruktion und die Performance der Batterie von den nachhaltigen Verbesserungen profitieren, sorgen neue Designdetails im Innenraum für ein sichtbares Upgrade. Polestar bietet eine vegane Polsterung als Standardausstattung an, aber auch nachhaltiges Nappa-Leder sind wählbar – jetzt neu in der Farbe „Zinc" und in Kombinationen mit dem neuen Dekor „Light Ash". Der grüne Anspruch steht auch hier an vorderster Stelle: Polestar garantiert, dass sämtliches von ihnen verwendetes Leder strengste Standards bezüglich des Tierschutzes und die sogenannten Fünf Freiheiten* erfüllt. Zudem ist das Leder vollständig rückverfolgbar und chromfrei.  
 
Auch von außen überzeugt die elektrische Fließheck-Limousine. Der mit Preisen, wie dem Red Dot Award, prämierte Polestar 2 setzt auf eine puristisch, elegante Formsprache in zwei zusätzlichen, neuen Außenfarben, dem Ton „Jupiter" und dem metallischen Schwarz „Space". Die serienmäßigen 19-Zoll- und optionalen 20-Zoll-Leichtmetallräder haben ebenfalls einen neuen Look erhalten, der den avantgardistischen Charakter des Fahrzeugs unterstreicht. Wer sich bei der Ausstattung für das „Plus-Paket" entscheidet, kann unter anderem die luftige Geräumigkeit eines Panorama-Glasdachs genießen. Hierfür ist ab sofort eine abnehmbare Sonnenblende erhältlich. 
 
Mit den Aktualisierungen bezüglich Design und Ausstattung verfolgt das Unternehmen die Vision ein noch hochwertigeres Fahrerlebnis in eine nachhaltige Zukunft zu schaffen.   
 
Der Preis beginnt bei 43.725 Euro für den Standard Range Single Motor. Besonders attraktiv für Interessenten: alle Polestar 2 Modelle sind förderungsfähig und erhalten die volle BAFA-Umweltprämie. Der Polestar 2 ist weiterhin voll lieferfähig und wird voraussichtlich ab September 2022 mit allen Neuerungen ausgeliefert.   
  
Über Polestar 
Polestar ist ein unabhängiger schwedischer Hersteller für Premium Elektro Performance Fahrzeuge, der 2017 von Volvo Cars und der Geely Holding gegründet wurde. Polestar profitiert von technischen und technologischen Synergien in Verbindung mit Volvo Cars und dadurch von erheblichen Skaleneffekten. 
 
Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göteborg, Schweden, und seine Fahrzeuge sind derzeit in Europa, Nordamerika, China und Asien-Pazifik verfügbar. Bis 2023 plant das Unternehmen, seine Fahrzeuge in insgesamt 30 Märkten anzubieten. Polestar produziert seine Fahrzeuge derzeit an zwei Standorten in China, zukünftig ist die Produktion ebenfalls in den USA geplant. 
 
In Deutschland hat Polestar seinen Sitz in Köln. Polestar Spaces wurden in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, München, Frankfurt und Berlin eröffnet, sowie ein temporärer Space in Leipzig. 
 
Das Polestar Produktportfolio umfasst zwei leistungsstarke Elektroautos. Polestar 1 wurde zwischen 2019 und 2021 in Kleinserie gefertigt. Der elektrische Performance Hybrid-GT mit Karbonfaserkarosserie verfügt über 609 PS, 1.000 Nm und eine rein elektrische Reichweite von 124 km (WLTP) – dem besten Wert eines Hybridautos weltweit. 
 
Polestar 2 ist das erste vollelektrische Volumenmodell des Unternehmens. Die Polestar 2 Modellreihe umfasst drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrößen bis zu 78 kWh sowie Dual Motor und Single Motor Antrieben mit bis zu 300 kW / 408 PS und 660 Nm. 
 
Ab 2022 plant Polestar die Markteinführung eines neuen Elektrofahrzeugs pro Jahr, beginnend mit Polestar 3 – dem ersten elektrischen Performance SUV des Unternehmens. Im Jahr 2023 soll Polestar 4 folgen, ein kleineres, elektrisches Performance SUV Coupé. 
 
Für 2024 ist die Markteinführung des Polestar 5 geplant. Der viertürige Performance-GT mit Elektroantrieb stellt die Weiterentwicklung des Polestar Precept dar – jenes Konzeptfahrzeugs, das Polestar 2020 vorgestellt und als die Zukunftsvision der Marke in Bezug auf Design, Technologie und Nachhaltigkeit präsentiert hat. Polestar hat sich zum Ziel gesetzt, seine Klimaauswirkungen mit jedem neuen Modell zu verringern und bis 2030 ein wirklich klimaneutrales Auto zu produzieren. 
 
Anfang März 2022 enthüllte Polestar sein zweites Konzeptfahrzeug, den Polestar O2 Electric Performance Roadster. Polestar O2 baut auf den Design-, Technologie- und Nachhaltigkeitsambitionen von Precept auf und zeigt die Vision der Marke für zukünftige Sportwagen. Das Hardtop Cabrio stellt eine Weiterentwicklung der einzigartigen Designsprache dar, die erstmals von Precept gezeigt wurde, und betont ein dynamisches Fahrerlebnis. Das Konzept führt den Fokus auf Nachhaltigkeit und Technologie weiter und zielt auf eine größere Zirkularität ab. 
 
Kontakt: PR + Presseagentur textschwester, Kim Köhler | kim.koehler@textschwester.de | www.polestar.com  

 * Die sogenannten Fünf Freiheiten umfassen:
  1. Freiheit von Hunger und Durst durch leichten Zugang zu frischem Wasser und eine Ernährung, die die Gesundheit und Vitalität erhält.
  2. Freiheit von Unbehagen durch Bereitstellung einer angemessenen Umgebung einschließlich Schutz und eines bequemen Ruhebereichs.
  3. Freiheit von Schmerzen, Verletzungen oder Krankheiten durch Vorbeugung oder schnelle Diagnose und Behandlung.
  4. Freiheit zur Ausübung (der meisten) normalen Verhaltensweisen, indem ausreichend Platz, angemessene Einrichtungen und Gesellschaft der Artgenossen bereitgestellt werden.
  5. Freiheit von Angst und Not durch Gewährleistung von Bedingungen und Behandlung, die psychisches Leiden vermeiden. 

Technik | Mobilität & Transport, 08.06.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2022
Master Classes & Innovation Workshops at ISPO Munich
Solutions NOW for Sustainable Business Success
81823 München
01
DEZ
2022
Corporate Responsibility Day
Verleihung des „Real Estate Social Impact Investing Award 2022" (SII-Award)
10435 Berlin
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

"Jedes Kunstwerk öffnet ein Fenster zur Welt des Geistes"
Christoph Quarch hat kein Verständnis für die aktuellen Museumsaktionen der "Letzten Generation"
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeit in der Industrie – auch hier spielt Second Hand eine Rolle

dormakaba erreicht Prime Status im ISS ESG Corporate Rating

Warum sich die Investition in Mitarbeiterzufriedenheit rentiert

Gebrauchtmaschinen für die Industrie: Unternehmen wollen Nachhaltigkeit

Endlich ein eigenes Gewächshaus: Das ist zu beachten

Die Bedeutung einer WLAN-Lösung für Hotels und wie man die beste auswählt

Haben wir in Katar unsere Werte verraten?

"Hochwertige Ausgleichsprojekte sind ein zentraler Bestandteil zur Erreichung der Klimaziele."

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig