Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Eine kontinuierliche Reise:

GROHEs Weg zur plastikfreien Verpackung

  • Die anhaltende Plastikverschmutzung erfordert drastische Veränderungen, doch noch sind die Alternativen begrenzt 
  • Durch die Vermeidung von unnötigem Plastik in ihren Verpackungen spart GROHE pro Jahr 37 Millionen Plastikteile ein
  • Um das Ziel plastikfreier Verpackungen zu erreichen, ruft GROHE zur gemeinsamen Entwicklung neuer Lösungen auf
Eine kontinuierliche Reise: GROHEs Weg zur plastikfreien Verpackung © pexels, pixabay.comDie Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll hat sich seit 1980[1] verzehnfacht. Zudem soll sich Schätzungen zufolge der jährliche Zustrom von Plastik in die Weltmeere bis 2040[2] verdreifachen. Um diese Krise der Plastikverschmutzung zu bewältigen, sind sofortige Maßnahmen erforderlich. Dennoch sind Alternativen trotz steigender Forderungen nach plastikfreien Lösungen von Verbraucher:innen und Gesetzgeber:innen noch immer begrenzt. Während dies sämtliche Branchen beeinträchtigt, können jedoch schon kleine Schritte eine unmittelbare und skalierbare Wirkung haben. Dies ist eine der wichtigsten Erkenntnisse, die GROHE, eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, auf ihrem bisherigen Weg hin zu plastikfreien Verpackungen gewonnen hat.

Mit kleinen Schritten zu einem großen Ziel 
Als eine der drei strategischen Säulen[3] ihrer Less Plastic Initiative setzte sich die Marke im Jahr 2018 das Ziel, Plastik komplett aus ihren Verpackungen zu entfernen. Das mit dieser Aufgabe betraute Team erkannte jedoch, dass das Vorhaben mit den gegenwärtigen Verpackungsoptionen nicht vollständig umgesetzt werden konnte. So stellen beispielsweise derzeitige Recyclingverfahren und der Mangel an plastikfreien Alternativlösungen, insbesondere für empfindliche Produktoberflächen, nicht nur für GROHE, sondern für alle Branchen, eine Herausforderung dar. Als wichtigen Meilenstein auf dieser kontinuierlichen Reise kann GROHE durch die Beseitigung von unnötigem Plastik in ihren Produktverpackungen nun 37 Millionen Plastikteile pro Jahr einsparen. Dies entspricht dem durchschnittlichen Plastikverpackungsabfall von mehr als 4.300 EU-Bürger:innen im Laufe eines Jahres.[4]

„Auch wenn uns die vollständige Umstellung auf plastikfreie Verpackungen bislang noch nicht möglich ist, werden wir fortlaufend den aktuellen Stand unserer Lösungen reflektieren, hinterfragen und neu evaluieren,” sagt Jonas Brennwald, Leader LIXIL EMENA. „Um eine plastikfreie Zukunft zu verwirklichen, konzentrieren wir uns darauf, aktiv Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört die Förderung von für den Massenmarkt geeigneten Innovationen im Verpackungssektor sowie die Einladung an alle Partner:innen, mit uns zusammenzuarbeiten, um neue Möglichkeiten zu kreieren.”

„Das Erreichen der plastikreduzierten Verpackungen konnte nur durch einen mehrdimensionalen Ansatz erreicht werden, der neue Innovationen und kleine Anpassungen einschließt – das war im wahrsten Sinne des Wortes ‚thinking outside the box’. So verwendeten unsere Projektteams in den Werken neuartige Lösungen wie etwa Einlagen aus Faserform anstelle von expandiertem Polystyrol oder Folienverpackungen. Darüber hinaus wurden einige einfache, aber wirkungsvolle Änderungen vorgenommen. So verwenden wir beispielsweise ein Produktteil des GROHE Rapid Installationssystems als Verpackung für andere lose Teile. Diese kleine Verbesserung hat eine große Wirkung: 26 Tonnen Polybeutel werden pro Jahr eingespart. Ich bin sehr stolz auf den kreativen Ehrgeiz, mit dem meine Kolleg:innen an das Thema herangegangen sind, um einen Wandel zu bewirken”, erklärt Peter Brendecke, Leader Quality und EHS Fittings, LIXIL International. 

Besuchen Sie unsere digitale Erlebnisplattform GROHE X, um mehr über GROHEs Reise hin zu einer Welt ohne Abfall zu erfahren.

Über GROHE
GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen. Seit 2014 gehört GROHE zu dem starken Markenportfolio von LIXIL, einem führenden Hersteller von richtungsweisenden Wassertechnologien und Gebäudeausstattung. Um „Pure Freude an Wasser" zu bieten, basiert jedes GROHE Produkt auf den Markenwerten Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit. Portfolio-Highlights wie die GROHE Eurosmart Linie oder die GROHE Thermostat Serie sowie bahnbrechende Innovationen wie das GROHE Blue Wassersystem verkörpern diese Werte perfekt. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden, schafft GROHE lebensverbessernde und nachhaltige Produktlösungen, die einen Mehrwert für Konsumenten bieten. Um ihren professionellen Partnern die tägliche Arbeit zu erleichtern, bietet die Marke außerdem ein umfassendes Serviceangebot, darunter GROHE +, das exklusive Programm für Profis im Fachhandwerk und GIVE – ein Schulungsprogramm für die nächste Generation von Installateuren. 

Mit Wasser als Kern ihres Geschäfts, trägt GROHE mit einer ressourcenschonenden Wertschöpfungskette zur Corporate-Responsibility-Strategie von LIXIL bei: von einer CO2-neutralen* Produktion, wasser- und energiesparenden Produkttechnologien, dem Verzicht auf unnötiges Plastik in den Produktverpackungen bis hin zur Einführung von Cradle to Cradle Certified® Produkten. Mit dem hybriden Markenerlebnis GROHE X setzt GROHE weitere Impulse für die Branche. Ob digital auf dem Brand Experience Hub, physisch oder hybrid im GROHE X Brand & Communication Experience Center in Hemer oder unterwegs mit den GROHE X Motion Trucks: Die Marke verbindet Menschen und unterstützt so die Zielsetzung von LIXIL, „ein besseres Zuhause für alle und überall Wirklichkeit werden zu lassen".
 
*inkludiert CO2-Kompensationsprojekte, mehr auf green.grohe.com.

Über LIXIL
LIXIL (TSE Code 5938) entwickelt richtungsweisende Wassertechnologien und Gebäudeausstattung, die maßgeblich dazu beitragen, alltägliche Herausforderungen zu meistern und die Qualität von Wohnräumen zu verbessern – für jeden, überall. Aufbauend auf unserer japanischen Herkunft entwickeln wir weltweit führende Technologien und nutzen unsere Innovationsstärke, um hochwertige Produkte herzustellen, die das Leben unserer Kunden erleichtern. Das Besondere an LIXIL ist dabei die Art und Weise, wie wir arbeiten: Wir bringen nutzerzentriertes Design, Unternehmergeist und ein verantwortungsvolles Geschäftswachstum in Einklang und legen Wert darauf, den Zugang aller Menschen zu innovativen Technologien und Qualitätsprodukten zu vereinfachen. Unser Ansatz wird durch branchenführende Marken wie INAX, GROHE, American Standard und TOSTEM zum Leben erweckt. Rund 55.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sind stolz darauf, Produkte herzustellen, die Teil des täglichen Lebens von mehr als einer Milliarde Menschen sind. Erfahren Sie mehr unter www.lixil.com.

Kontakt: GROHE, Melanie Vrenegor | media@grohe.comwww.grohe-x.com 

[3] Die anderen Säulen sind das GROHE Blue Wassersystem, das darauf abzielt, Plastikflaschen einzusparen, und die Zusammenarbeit mit der NGO everwave, die dazu beiträgt, Gewässer von Müll zu befreien und das Bewusstsein für die Plastikmüllkrise zu schärfen.
[4] Basierend auf dem durchschnittlichen Mindestgewicht der Plastikverpackungen, die aus der Verpackung der Bestsellerarmatur GROHE Eurosmart S-Size (33265002) entfernt wurden, im Vergleich zum durchschnittlichen Kunststoffverpackungsabfall pro Kopf in der Europäischen Union im Jahr 2019 

Umwelt | Umweltschutz, 07.06.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Hat Verdi den Bogen überspannt?
Christoph Quarch wünscht sich eine pragmatische Lösung für die Lufthansa-Angestellten.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wahre Preise

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG