Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Digitale Q&A-Mittagspause zum MBA-Studium im Nachhaltigkeitsmanagement am 04. Mai

Leuphana startet Bewerbungsphase für Jubiläumsjahrgang des MBA Sustainability Management

Der MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg startet in die 20. Bewerbungsrunde. Lernen Sie das Programm kennen und verbringen Sie am 04.05. ab 12.30 Uhr Ihre Mittagspause mit den MBA-Studierenden Claudia Kister, Risk Managerin bei der Deutschen Bank, und Wolfgang Schötz, Chief of Sustainability Management der Krombacher Brauerei.

Das CSM lädt ein zur virtuellen Q&A-Mittagspause mit Studierenden des MBA Sustainability Management ©Leuphana Universität/Jannis MuserNachhaltigkeitsprobleme wirksam lösen und Ideen und Konzepte in der täglichen Unternehmenspraxis umsetzen – dafür stärkt der MBA Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg Berufserfahrene mit Wissen und Werkzeugen. „Im Fokus unseres Studienangebotes steht die strategische Neuausrichtung von Organisationen und die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft", erläutert Studiengangsleiter Professor Dr. Stefan Schaltegger vom Centre for Sustainability Management (CSM). Da das nicht im Alleingang erreicht werden kann, ist die Weiterentwicklung von Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit sowie von „Soft Skills" zentraler Bestandteil des Studienangebots. 

Q&A-Mittagspause mit MBA-Studierenden am 4. Mai
Studieninteressierte können sich bei einer digitalen Q&A-Mittagspause am 4. Mai ab 12.30 Uhr über den Studiengang zu informieren und mit Studierenden ins Gespräch kommen. Was und wie lernt man im MBA Sustainability Management? Wie lässt sich das Wissen in die Praxis übertragen? Und wie lassen sich Prüfungen und Beruf vereinbaren? Das CSM lädt Sie ein, im digitalen Konferenzraum Ihre Fragen zum MBA-Studium im Nachhaltigkeitsmanagement zu stellen. Claudia Kister, Risk Managerin bei der Deutschen Bank, und Wolfgang Schötz, Chief of Sustainability Management der Krombacher Brauerei, aus dem 17. MBA-Jahrgang beantworten Fragen und berichten von ihren Erfahrungen. Die Teilnahme am Q&A-Webinar ist kostenlos. 


Bewerbungen für den 20. Jahrgang bis 30. September möglich
Studieninteressierte können sich ab sofort und bis zum 30.09.2022 online für einen von 50 Studienplätzen im 20. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben und Teil des größten Netzwerks für Zukunftsmanager*innen" werden, das über 750 Studierende und Alumni und zahlreiche Praxispartner verbindet. Nächster Studienbeginn ist Anfang 2023. Vor der Bewerbung können Interessierte das kostenfreie Teststudium nutzen und in einer beispielhaften Lerneinheit Inhalte und Funktionen der digitalen Lernplattform kennenlernen. Senden Sie bei Interesse eine Mail an Anna Michalski vom Team des MBA Sustainability Management, die gern auch für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung steht.


Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Anna Michalski | csm-kommunikation@leuphana.de

Gesellschaft | Bildung, 26.04.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

CO2-Emissionen durch effiziente Software nachhaltig reduzieren

Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Unverpackter Wein erobert die nachhaltige Gastro-Szene

Am 19. August ist Welt-Orang-Utan-Tag:

Hat der grüne Landwirtschaftsminister einen ökologischen Sündenfall begangen?

Made in Heaven – das neue forum-Magazin

Persönlicher UV-Index schützt die Haut

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften