BEE_Sommerfest_2024

Weiterbildung für Zukunftsmanager*innen: Centre for Sustainability Management (CSM) startet Bewerbungsphase für Jubiläumsjahrgang

Studieninteressierte können sich online bis zum 30. September für 20. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben

Der MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg startet in die 20. Bewerbungsrunde. Gesucht wird ein Jubiläumsjahrgang mit Persönlichkeiten, die nachhaltige Entwicklung unternehmerisch anpacken und mehr Verantwortung möchten. Nächster Studienstart im „Green MBA" ist im Frühjahr 2023, eine Bewerbung ist bis zum 30. September möglich.

AbsolventInnen des MBA Sustainability Management 2019 © Anna Lorscheider
Heute für morgen managen: Der 2003 als weltweit erster universitärer „Green MBA" eingeführte Studiengang bereitet Studierende darauf vor, reale Nachhaltigkeitsprobleme wirksam zu lösen und zugleich den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens zu stärken. „Das Studienangebot richtet sich an alle, die das Thema Nachhaltigkeit ernst nehmen. Im Fokus steht die strategische Neuausrichtung von Organisationen und die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft", erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr. Stefan Schaltegger vom Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg. Der berufsbegleitende Studiengang lässt sich räumlich und für viele Teile auch zeitlich flexibel studieren – auch von zuhause. Er stärkt Berufserfahrene mit Wissen und Werkzeugen, um Nachhaltigkeit in der täglichen Unternehmenspraxis umsetzen. 

Bewerbungen für den 20. Jahrgang bis 30. September möglich
Studieninteressierte können sich ab sofort und bis zum 30.09.2022 online für einen von 50 Studienplätzen im 20. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben und Teil des größten Netzwerks für Zukunftsmanager*innen" werden, das über 750 Studierende und Alumni und zahlreiche Praxispartner verbindet. Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Nächster Studienbeginn ist im Frühjahr 2023. Vor der Bewerbung können Interessierte das kostenfreie Teststudium nutzen und in einer beispielhaften Lerneinheit Inhalte und Funktionen der digitalen Lernplattform kennenlernen. Senden Sie bei Interesse eine Mail an Anna Michalski vom Team des MBA Sustainability Management, die gern auch für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung steht.


Q&A-Mittagspause mit MBA-Studierenden am 4. Mai
Was und wie lernt man im MBA Sustainability Management? Wie lassen sich Prüfungen und Beruf vereinbaren? Das CSM lädt Sie ein, im digitalen Konferenzraum Ihre Fragen zum MBA-Studium im Nachhaltigkeitsmanagement zu stellen. MBA-Studierende beantworten am 4. Mai ab 12.30 Uhr alle Fragen und berichten von ihren Erfahrungen. Die Teilnahme an der Q&A-Mittagspause ist kostenlos. 


Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Anna Michalski | csm-kommunikation@leuphana.de

Gesellschaft | Bildung, 13.04.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
JUN
2024
„Das ÖPNV-Sofortprogramm für die Verkehrswende bis 2025“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
30
JUN
2024
Constellations Week 2024
Inspiration, Klarheit und Empowerment
I-39040 Tramin, Südtirol
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Engagement Report 2023:

CWS Workwear eröffnet Innovation Lab für nachhaltige Textilien

Von Emmendingen bis Neumünster:

Nachhaltige Arbeitsplatzkonzepte

Adapteo-Großprojekt Gymnasium Mainz-Mombach

Tax the Rich – was steckt dahinter?

Feinde der Demokratie, Feinde des Rechts

Das waren die zweiten BIO Tage im Wiener Palmenhaus

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig