BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Growing Green

Feinkost-Franchise vomFASS erarbeitet Nachhaltigkeitsstrategie

Feine Essige, Öle, Weine und Spirituosen unverpackt einkaufen und damit Müll einsparen – in den vomFASS-Geschäften ist das bereits seit über 25 Jahren möglich. Darüber hinaus engagiert sich das Feinkostunternehmen beispielsweise für Fair-Trade-Projekte und den Erhalt von Streuobstwiesen. Mit seinem neuen Nachhaltigkeitsmanager Tobias Haußmann will das Franchise die unterschiedlichen Ansätze nun bündeln und sich noch nachhaltiger ausrichten. 

Die Firmenzentrale im oberschwäbischen Waldburg betreibt vomFASS mit erneuerbaren Energien. © vomFASSSeit 1. Januar 2022 ist mit Tobias Haußmann der neu geschaffene Posten des Nachhaltigkeitsmanagers in der vomFASS-Zentrale im baden-württembergischen Waldburg besetzt. Haußmann studierte Agrarwissenschaft und Agribusiness in Nürtingen und Stuttgart Hohenheim. Durch den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Wangen im Allgäu setzt er sich schon lange mit den Themen Nachhaltigkeit und Ökologie auseinander. Thomas Kiderlen, Vorstandsvorsitzender der VOM FASS AG, sagt: „Wir sind stolz, dass wir Haußmann für unser Konzept begeistern konnten und erhoffen uns viele wertvolle Impulse. Gemeinsam wollen wir viel bewirken." Auch der neue Nachhaltigkeitsbeauftragte hat große Pläne: „Ich freue mich, vomFASS auf seiner Mission unterstützen zu dürfen und werde alle Hebel in Bewegung setzen, um das Unternehmen noch grüner zu gestalten", so Haußmann.
 
Ziele für 2022
Tobias Haußmann, Nachhaltigkeitsmanager bei vomFASS. © vomFASSIn seiner Position koordiniert Haußmann abteilungsübergreifend sämtliche Nachhaltigkeitsinitiativen des Feinkostunternehmens. „Wir werden die bisherigen Anstrengungen in einem Nachhaltigkeitsbericht zusammenfassen und weitere Stellschrauben identifizieren, um das ökologische und soziale Engagement von vomFASS auszuweiten", erläutert der Nachhaltigkeitsmanager. Geplant ist beispielsweise eine naturschutzfachliche Aufwertung des Firmengeländes der Zentrale, gemeinsam mit Umweltverbänden aus der Region. „Damit wollen wir ein deutliches Zeichen für den Erhalt der Artenvielfalt setzen", informiert Haußmann. Auch die Produktion hat der Nachhaltigkeitsbeauftragte im Blick: Dank Fotovoltaik- und Erdwärmeanlagen ist diese grundsätzlich klimaneutral. Bei Engpässen in der Energieversorgung muss das Unternehmen jedoch zeitweise auf Erdgas zurückgreifen. Haußmann: „Wir planen daher, die lückenlose Versorgung mit regenerativer Energie sicherzustellen." Ein weiteres Vorhaben für mehr Transparenz ist die eingehende Prüfung der Lieferketten.
 
Status quo: Viele nachhaltige Ansätze vorhanden
Dass Umwelt- und Klimaschutz für vomFASS schon lange eine Herzensangelegenheit sind, zeigt nicht nur der lose Verkauf von Essigen, Ölen, Weinen und Spirituosen, mit dem jährlich 3,5 Millionen Einweg- und PET-Flaschen gespart werden. Auch die bedarfsgerechte Abfüllung individueller Mengen ist nachhaltig: „Indem die Kunden nur so viel kaufen, wie sie benötigen, können Lebensmittelabfälle reduziert werden", so Haußmann. Bei den Feinkostartikeln, Geschenkverpackungen und Tragetaschen verzichtet vomFASS inzwischen nach Möglichkeit auf Plastikverpackungen und setzt auf Materialien wie Papier, FSC-zertifizierte Kartons oder Baumwollbeutel. Mit der Verarbeitung regionaler Äpfel von Streuobstwiesen am Bodensee leistet das Franchise außerdem einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt in der Region. Auch für soziale Projekte wie das PREDA-Projekt auf den Philippinen, das sich für eine faire Entlohnung von Mango- und Calamansibauern einsetzt, engagiert sich vomFASS seit vielen Jahren.

Mehr Informationen zu den Geschäften und Produkten von vomFASS gibt es unter: www.vomfass.de.
 
VOM FASS AG
Die VOM FASS AG mit Sitz in Waldburg eröffnete 1994 in Regensburg das erste Geschäft und begeistert seitdem ihre Kunden mit hochwertigen Essigen und Ölen, genauso wie mit raffinierten Weinen, Spirituosen und exklusiven Feinkostartikeln. Dank herausragender Herstellungsverfahren, regionaler Qualitätsprodukte und nachhaltiger Verpackung erhielt vomFASS schon viele Auszeichnungen, zuletzt den Green Franchise Award 2020 des Deutschen Franchise Verbands e.V.

Das deutsche Franchiseunternehmen expandiert heute in die ganze Welt und zählt mittlerweile über 280 Shops in 30 Ländern. Nach dem Motto "Sehen – Probieren – Genießen" bietet vomFASS ganz besondere Einkaufserlebnisse, bei denen Kunden vorher alles kosten, exzellent beraten werden und sich anschließend die ausgewählten Produkte in mitgebrachte oder bei vomFASS erworbene Flaschen abfüllen lassen können. Seit über 25 Jahren ist die VOM FASS AG somit Vorreiter des verpackungslosen Verkaufs – im Onlineshop sind die flüssigen Produkte ebenfalls in (Glas-)Flaschen erhältlich. So wurden 2017 zum Beispiel 1.750.000 Liter Essige, Öle und Spirituosen direkt vom Fass verkauft, was etwa einer Menge von 3,5 Millionen Einweg-PET-Flaschen entspricht.
 
Kontakt: VOM FASS AG, Tobias Haußmann | box@vomfass.de | www.vomfass.de

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 16.03.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Haben wir in Katar unsere Werte verraten?
Christoph Quarch sieht hier die Politik in der Bringschuld und nicht den Fußball - und empfiehlt den sieben europäischen Fußballverbänden, die FIFA sofort nach der WM zu verlassen.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.