Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

Fristads stellt den Green Calculator vor

Fristads hat es jetzt einfacher gemacht, sich des ökologischen Fußabdrucks seiner Arbeitskleidung bewusst zu werden, indem man den Green Calculator eingeführt hat - ein digitales Tool, das den Unterschied berechnet, den die nachhaltige Wahl der Arbeitskleidung machen kann, basierend auf realen Daten.

Der Klima-Fußabdruck einer Fristads Green Fusion-Hose ist fast halb so groß wie der einer konventionell hergestellten Arbeitsschutzhose. © FristadsIm Jahr 2019 brachte Fristads seine erste umweltproduktdeklarierte Bekleidungskollektion auf den Markt, Fristads Green. Seitdem wurden mehrere Kollektionen auf den Markt gebracht, bei denen jedes Kleidungsstück mit einer Umweltproduktdeklaration (EPD) versehen ist, die die gesamten Umweltauswirkungen des Kleidungsstücks aufzeigt, von der Konstruktion und dem Material bis hin zu Abfall und Transport. Jetzt unternimmt Fristads den nächsten Schritt, um es den Kunden zu erleichtern, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verstehen und ihren Klima-Fußabdruck zu reduzieren, indem sie ein digitales Tool einführen, das die Umweltauswirkungen von Arbeitskleidung berechnet.

"Es ist ein großartiges Gefühl, das erste Unternehmen in der Branche zu sein, das ein digitales Tool anbietet, mit dem unsere Kunden sowohl berechnen können, wie stark sie ihre Umweltauswirkungen reduzieren, als auch eine Grundlage für ihre eigene Nachhaltigkeitskommunikation erhalten", sagte Anders Hülse, Geschäftsführer von Fristads. "Wir hoffen, dass der Green Calculator unseren Kunden wertvolle Transparenz und Einblicke bietet und mehr Menschen davon überzeugt, eine bewusste Entscheidung in Bezug auf ihre Arbeitskleidung zu treffen. Gute Arbeitskleidung sollte den Nutzer schützen, aber nicht unnötig auf Kosten der Umwelt."
 
Berechnet die Umweltauswirkungen von Berufskleidung
Der Green Calculator sammelt Daten für alle Kleidungsstücke mit einer EPD an einem Ort, zusammen mit vergleichbaren Produkten aus dem übrigen Fristads-Sortiment. Auf Basis der Auswahl der Berufskleidung, die Sie derzeit verwenden oder kaufen möchten, sowie der Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens, berechnet der Green Calculator schnell die Umweltauswirkungen der Kleidungsstücke und vor allem, um wie viel der CO2e- und Wasserverbrauch durch die Wahl von Produkten aus der Fristads Green-Kollektion reduziert werden kann.

Hier geht es zum Green Calculator.


Seit der Einführung der ersten umweltproduktdeklarierten Kollektion für Tischler wurde Fristads Green um Kollektionen für Service & Logistik und Industrie sowie um Oberbekleidung erweitert. Im Jahr 2022 wird eine vierte Kollektion auf den Markt kommen - Fristads Green High Visibility. Dies ist ein weiterer großer Schritt in Richtung des Ziels von Fristads, in allen Produktsegmenten umweltproduktdeklarierte Kleidungsstücke anzubieten.

Der Green Calculator ist unter fristads.com verfügbar und kann von jedem genutzt werden.

Fakten: Umweltproduktdeklaration (EPD)
Eine Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) bildet die gesamten Umweltauswirkungen eines Produkts aus der Perspektive des Lebenszyklus ab. Kein Aspekt des Designs oder der Produktion wurde ausgelassen. Die Kleidungsstücke der Fristads Green-Kollektion wurden in den folgenden Bereichen untersucht:
  • Materialauswahl
  • Materialmengen
  • Färbeverfahren
  • Wasser- und Stromverbrauch in der Fabrik
  • Verpackung
  • Transporte
Fakten: Das ist Fristads Green
Fristads Green ist die erste umweltproduktdeklarierte Bekleidungskollektion der Welt und wurde im Herbst 2019 eingeführt. Alle Fristads Green-Produkte verfügen über eine sogenannte Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD), die die gesamten Umweltauswirkungen der Kleidungsstücke aufzeigt.  

Lesen Sie mehr über die EPD und Fristads Green.

Über Fristads
Fristads hat seit 1925 die Entwicklung langlebiger und funktioneller Arbeitskleidung herausgefordert und vorangetrieben. Dabei standen immer die Ansprüche professioneller Arbeiter im Focus, angetrieben durch Innovation und Nachhaltigkeit. Unser Bekleidungssortiment umfasst sowohl klassische als auch moderne Kleidungsstücke für eine Vielzahl von Branchen. Unsere Produkte erfüllen die höchsten Standards in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Komfort. Fristads ist Teil der Hultafors Group, die im Besitz von Investment Latour AB ist und ein breites Portfolio an Produkten und Marken für professionelle Arbeiter bietet. Weitere Informationen zu Fristads finden Sie unter www.fristads.com.

Kontakt: Fristads, Marcus Gotthardt | marcus.gotthardt@kansas.dk | www.fristads.com

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 19.01.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Zweite Studie von Öko-Institut und Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima:

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG