Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Ein Massivholzmöbel ist immer ein Unikat mit einzigartigen Maserungen und Astlöchern.

Moderne Lowboards stellen nicht nur jede Menge zusätzlichen Stauraum bereit, sondern haben auch Optik etwas zu bieten – egal, ob sie im Wohnzimmer oder im Esszimmer zum Einsatz kommen. Vor allem, wenn die Stauraummöbel aus hochwertigem Massivholz gefertigt sind, verbessern sie spürbar die Atmosphäre. Dies ist nicht nur auf die ursprüngliche Optik des Echtholzes zurückführen, sondern auf viele weitere Eigenschaften des Naturmaterials. Doch woran erkennt man ein echtes Massivholzmöbel? Und welche Vorteile hat ein Lowboard aus Massivholz gegenüber anderen Materialien? Wir stellen Vor- und Nachteile gegenüber und geben Tipps, für wen ein Lowboard aus Massivholz besonders geeignet ist.
 
Massivholz? Was bedeutet das überhaupt?
Massivholzmöbel sind Unikate mit einzigartigen Maserungen und Astlöchern. © fehlthomas, pixabay.comBei der genauen Bestimmung und Definition von Holzmöbeln sind Laien oftmals überfordert. Kein Wunder, schließlich gibt es auf dem Markt zahlreiche Bezeichnungen für Möbel aus Holz. Massivholz, Vollholz, Echtholz und Furnier werben meist alle damit, aus echtem Naturholz zu bestehen.

Trotzdem gibt es zwischen den einzelnen Bezeichnungen feine, aber wichtige Unterschiede. Diese sind in vielen Fällen gar nicht auf den ersten Blick erkennbar, beeinflussen aber die Langlebigkeit oder Qualität des Lowboards und schlagen sich auch im Preis eines Möbelstückes nieder.

Als Massivholz dürfen nach DIN 68871 nur Möbel bezeichnet werden, bei denen alle Teile aus einer Holzart gefertigt wurden. Ausgenommen sind hiervon die Schubladenböden und Rückwände. Ein Lowboard aus Massivholz wird dabei nicht aus einem Stück Holz hergestellt, sondern setzt sich aus Holzplatten zusammen, die zu Lamellen und Brettern verarbeitet werden. Diese wiederum werden vor der Weiterverarbeitung fest miteinander verleimt. Um ein möglichst natürliches Gesamtbild zu erhalten, müssen die Holzplatten denselben Querschnitt, dieselbe Länge und dieselbe Holzart aufweisen.
 
Vollholz, Echtholz und Furnier
Im Gegensatz dazu bezieht sich Vollholz auf Holzstücke, die als größere Segmente aus dem Holzstamm gesägt wurden und im Anschluss zu einem Möbelstück geformt werden. Die Verarbeitung ist sehr anspruchsvoll und ein Möbel aus Vollholz entsprechend teuer. Vorsicht ist bei der Bezeichnung Echtholz angebracht. Hierbei handelt es sich um einen Sammelbegriff, der oft auch für furnierte Möbel verwendet wird. Bei furnierten Möbeln wird eine dünne Schicht Echtholz auf eine Trägerplatte aus Span oder MDF geklebt.
 
Merkmale von echtem Massivholz
Um ein Lowboard aus Massivholz zu erkennen, sollte man sich die Verarbeitung des Holzes, die Naturmerkmale und die Kanten genauer ansehen. Ein Massivholzmöbel ist immer ein Unikat mit einzigartigen Maserungen und Astlöchern. Sind diese zu gleichmäßig verteilt und ist das Holzbild insgesamt zu regelmäßig, könnte es sich um eine Nachbildung handeln.

Besonders gut lassen sich Lowboards aus Massivholz an den Kanten erkennen. Setzt sich das Holzbild und die Struktur der Tischplatte an der Kante fort, deutet dies auf Massivholz hin. Am besten streicht man mit der Hand über das Holz und folgt den natürlichen Strukturen einfach über die Kante hinaus. Ist stattdessen Späne an der Kante zu sehen, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Nachbildung oder ein mit Echtholz furniertes Möbelstück. Ein Lowboard aus Massivholz lässt sich auch an dem höheren Gesamtgewicht erkennen. Nachbildungen oder furnierte Möbel sind in der Regel deutlich leichter.
 
Welche Vorteile bietet ein Lowboard aus Massivholz?
Ein Lowboard aus Massivholz trägt besonders effektiv zur Wohlfühlatmosphäre im Wohn- oder Esszimmer bei. Dies liegt vor allem an der ursprünglichen Optik und den warmen, natürlichen Farben. Mit einem Massivholzmöbel zieht ein echtes Stück Natur in das Zuhause ein. Das sieht man, das spürt man und manchmal riecht man sogar den aromatischen Duft des Holzes.

Außerdem handelt es sich bei jedem Lowboard aus Massivholz um ein unverwechselbares Unikat. Das Naturmaterial Holz erzählt eine Geschichte und zeichnet sich durch individuelle Maserungen, Astlöcher und Farbnuancen aus. Jede Holzart hat dabei charakteristische Eigenschaften und typische Farbtöne. Wer möglichst lange Freude an einem Lowboard aus Massivholz haben möchte, wählt ein schlichtes, zeitloses Design, das auch nach vielen Jahren noch gefällt. Es gibt das Stauraummöbel aber auch in zahlreichen trendbewussten Looks, die natürliches Flair mit aktuellen Designs kombinieren.

Ein weiterer Vorteil des Lowboards aus Massivholz ist die Langlebigkeit des Materials. Nicht ohne Grund sind zahlreiche Möbel in Antiquitäten-Läden aus robustem Massivholz gefertigt. Selbst den ein oder anderen Umzug überstehen hochwertig verarbeitete Lowboards ohne Probleme.
 
So verbessert ein Lowboard aus Massivholz das Raumklima
Massivholz kann aber weitaus mehr als nur gut aussehen. Das Material ist von Natur aus offenporig und kann Feuchtigkeit aufnehmen oder abgeben. Vor allem, wenn die Oberfläche nur geölt und nicht lackiert wurde, bleibt diese feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft erhalten. Zu starken Schwankungen der Luftfeuchtigkeit sollte ein Lowboard aus Massivholz aber nicht ausgesetzt werden, da es sonst zu Brüchen und Verformungen des Holzes kommen kann.
Die Offenporigkeit des Holzes verhindert außerdem, dass es sich elektrostatisch auflädt. Somit haftet kein Staub an dem Möbel, sondern Staubpartikel sinken einfach auf den Boden und können dort mit dem Staubsauger oder Wischmob entfernt werden. Aus diesem Grund sind Möbel aus Massivholz perfekt für Hausstaubmilbenallergiker geeignet. Des Weiteren wirkt Massivholz antibakteriell und tötet Bakterien auf der Oberfläche schnell ab.
 
Wie umweltfreundlich ist ein Lowboard aus Massivholz?
Nur weil ein Möbelstück aus Holz besteht, bedeutet dies nicht, dass es automatisch besonders umweltfreundlich ist. Zwar handelt es sich bei Holz grundsätzlich um einen natürlichen und nachwachsenden Rohstoff. Umweltschonend ist die Herstellung aber nur, wenn das verarbeitete Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Bekannte Siegel wie FSC-Hölzer, PEFC oder Naturland zeichnen Möbel aus, die nach umweltfreundlichen Standards hergestellt wurden.
Nicht nur die Produktion wirkt sich auf die Nachhaltigkeit eines Lowboards aus Massivholz aus. Auch die hohe Langlebigkeit des Materials entspricht der Vorstellung von einem schonenden Umgang mit den Ressourcen.
 
Das Lowboard aus Massivholz – ein Allrounder für jedermann?
Aufgrund der Vielzahl an Designs gibt es für jeden Geschmack das passende Lowboard aus Massivholz. Besonders geeignet sind die Möbel aus massivem Holz jedoch für Menschen, die Wert auf Langlebigkeit, Natürlichkeit und Ursprünglichkeit legen.

Im Gegensatz zu Nachbildungen erfordert gerade geöltes Holz eine regelmäßige Nachbehandlung und Pflege. Der Aufwand hält sich aber in Grenzen und wird dank des besonderen Looks, der samtigen Oberfläche des Holzes und den vielen weiteren positiven Eigenschaften von Massivholz meist gerne in Kauf genommen.    

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 27.12.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Weihnachtsgans, Familienfest, Krippenspiel und Kirchgang...
Wo sind die Kirchen in der Pandemie? Christoph Quarch im Weihnachtsinterview
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

Carglass® für nachhaltigen Fuhrpark zertifiziert

TÜV SÜD und RecycleMe entwickeln Standard für Recyclingfähigkeit von Verpackungen

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.