25 Jahre nachhaltige Altersversorgung - Erfahrung als Erfolgsfaktor für die Zukunft!

Als erster ökologischer Lebensversicherer Deutschlands feiert Concordia oeco Geburtstag.

2021 – ein Jahr, in dem die Versicherungsbranche das Thema Nachhaltigkeit entdeckt und ihr Gesamtverband mit einer klaren Nachhaltigkeitspositionierung die zukünftige Richtung festgelegt hat. 1996 – ein Jahr, in dem mit der oeco capital Lebensversicherung AG erstmals ein Unternehmen an den Start gegangen ist („der erste ökologische Lebensversicherer Deutschlands"), das sich in seiner Satzung zu einer ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit bekannt hat.

© shutterstockWas vor 25 Jahren mit der oeco capital als Pionier nachhaltiger Altersvorsorgelösungen begann, wird heute durch die Concordia oeco Lebensversicherungs-AG unter ihrer Produktlinie Leben oeco fortgeführt. Ein anspruchsvoller Kundenkreis, der bewusst für seine private und auch betriebliche Altersvorsorge durchgängig nachhaltige Lösungen sucht, findet hier eine passende Kombination aus sicherer Kapitalanlage, klarem Umwelt- und Unternehmensmanagement sowie innovativen Produktideen.

Erfahrung als Erfolgsfaktor
Hinter 25 Jahren nachhaltiger Altersvorsorgelösungen verbergen sich aber auch 25 Jahre Erfahrung und Wissen bei der Auswahl geeigneter Kapitalanlagen als auch bei der Positionierung als nachhaltiger Lebensversicherer im Markt. Erfahrung und Wissen, als Erfolgsfaktor für das stetige Wachstum der Gesellschaft, was sich heute in einer Kundenzahl von rund 40.000 Kunden und einem verwalteten Vermögen von ca. 700 Mio. EUR widerspiegelt. Erfahrung und Wissen, das aber auch für eine hohe Glaubwürdigkeit des Produktangebotes bei der Kundschaft steht, die besonders das Alleinstellungsmerkmal einer zu 100% nach ESG-Kriterien vorgenommen Kapitalanlage schätzen. Ein externer Nachhaltigkeits-Beirat überwacht dabei die Einhaltung der nachhaltigen Grundausrichtung der Gesellschaft sowie die Umsetzung der strengen Richtlinien bei der Auswahl der Kapitalanlagen unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsleitlinien.

Insbesondere vor dem Hintergrund eines stark wachsenden Marktsegments, das immer wieder auch Anbieter aus dem grauen Kapitalmarkt oder Greenwashing-Angebote hervorbringt, wirken diese langjährige Erfahrung und hohe Glaubwürdigkeit als wesentliche Erfolgsfaktoren.

Schutz für den Menschen. Heute und morgen. Schutz für die Umwelt. Für uns und die nächste Generation. Schutz für das, was unser Leben lebenswert macht.
 
Vielfältiges und langjähriges Engagement
Einen nachhaltigen Lebensversicherer machen aber nicht nur die besonderen Auswahlkriterien seiner Kapitalanlage oder Produkte aus, vielmehr ist es auch das Engagement auf anderen Ebenen, das das Bild einer rundum nachhaltigen Gesellschaft zeichnet. So wurde bereits 1998 die UNEP-Erklärung der Vereinten Nationen (Erklärung der Versicherungswirtschaft zum Einsatz für die Umwelt) unterzeichnet und die Gesellschaft wurde Mitglied der UNEP Financial Initiative. Ganz aktuell wurden die PRI, die Prinzipien für verantwortliches Investieren, unterzeichnet. Darüber hinaus war die Gesellschaft 2004 Gründungsmitglied des FNG, des Forum Nachhaltige Geldanlagen, wodurch u.a. Forderungen auf politischer Ebene unterstützt werden. Und auch die seit 1997 bestehende Mitgliedschaft im B.A.U.M. e.V., dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management, verdeutlicht die Verpflichtung zu nachhaltigem Wirtschaften und darüber hinaus den offenen Austausch mit vielen in diesem Netzwerk wirkenden, renommierten Firmen.

Vorsorgelösungen für anspruchsvolle Kunden
Sicherheit, Rendite, Flexibilität – Wünsche, die viele Kunden an ihre Altersvorsorge stellen. Die Concordia oeco erweitert diese Aspekte noch um den Begriff der Nachhaltigkeit, der sich sowohl bei der zugrundeliegenden Auswahl der Kapitalanlagen als auch der ausgewählten Nachhaltigkeitsfonds zu 100% widerspiegelt.
 
Privatpersonen wird hierzu neben einer modernen Rentenversicherung, die u.a. flexible Beitrags-, Leistungs- und Abrufoptionen sowie eine Pflegefallkomponente enthält, die sogenannte Basis- bzw. Rürup-Rente geboten, in der insbesondere steuerliche Aspekte eine übergeordnete Rolle spielen. So können z.B. Selbstständige, Beamte und Freiberufler hier bis zu 25.787 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.574€) als Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend machen. Und auch die Anlage von Einmalbeiträgen ist möglich, was insbesondere in Zeiten von Null- und Strafzinsen eine lukrative Alternative darstellt. Neben der Altersversorgung stellen auch die Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos sowie ein umfassendes Vorsorgekonzept für Kinder und Jugendliche (juniorBASIC) wichtige Bausteine für eine individuelle Versorgungsplanung dar. Betriebliche Lösungen werden Beschäftigten in der Regel über die sogenannte Direktversicherung geboten, durch die monatlich bis zu 284,- € steuer- und sozialabgabenfrei angespart werden können. Produktseitig werden hier Garantiekomponenten mit fondsbasierter Vorsorge kombiniert. Vorständen und Geschäftsführung steht zudem zur Absicherung höherer Versorgungsgrade eine konzerneigene Unterstützungskasse zur Verfügung.

Eine grüne Betriebsrente als Teil der Nachhaltigkeits-Strategie im Unternehmen Verantwortungsbewusste Unternehmen setzen sich heute mit nachhaltiger Unternehmensführung, gesellschaftlicher Verantwortung sowie Umwelt- und Ressourcenschonung auseinander. Sie sehen es als Herausforderung an, für komplexe Probleme nachhaltige Lösungen zu finden. Dies gilt auch im Personalbereich, wo sich die soziale Verantwortung u.a. bei der Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zeigt und großen Einfluss auf Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung sowie der Gewinnung neuer, hoch motivierter Mitarbeiter ausübt. Aufgebaut sein sollte ein modernes, sicheres und erfolgreiches bAV-Konzept auf 5 Säulen:
  • Entgeltumwandlung mit verpflichtendem Arbeitgeberzuschuss
  • Entgeltumwandlung mit freiwilligem Arbeitgeberzuschuss
  • Arbeitgeberfinanzierte Investition in die Mitarbeiter
  • Nachhaltigkeit der Produktlösungen
  • Kommunikation mit der Belegschaft
Die Concordia oeco bietet hierzu verschiedenste, auf die Situation des Unternehmens abgestimmte Konzepte, deren eingangs beschriebene Erfolgsfaktoren sich auch in der Umsetzung der betrieblichen Altersversorgung wiederfinden. Einer Berichterstattung in dem nächsten Nachhaltigkeits-Bericht des Unternehmens steht daher nichts im Wege.
 

Lifestyle | Geld & Investment, 01.09.2021
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility - KRISE... die größte Chance aller Zeiten erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

Bäume pflanzen und Klima schützen

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany 2021 ausgezeichnet

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)