Refurbished Produkte - Gut für die Umwelt

Funktionalität, Absicherung und Nachhaltigkeit

Wir leben in einer Welt von Fast-Fashion und -Technologie. Alles wird günstig und leicht verfügbar hergestellt. Das bringt zufriedene Kunden und viel Geld für Unternehmen. Aber nachhaltig ist das nicht, wenn man alle paar Monate das Produkt austauschen muss. Anbieter von Refurbished-Produkten versuchen dieser Schnelllebigkeit auch etwas Gutes abzugewinnen, zum Wohle unserer Natur.

Was heißt eigentlich Refurbishing?
© JESHOOTS-com, pixabayBeim Refurbishing geht es darum, Altprodukte zu verwerten. Der deutsche Begriff wäre wohl die Generalüberholung. Statt einfach einen gebrauchten Gegenstand zu kaufen, wird das Produkt hier durch den Zwischenhändler geprüft und wieder fit gemacht. Dadurch weiß der Kunde ganz genau, was er von dem Produkt erwarten kann. Jeder Kratzer, jeder Fehler im Display und jede sonstige Gebrauchsspur wird aufgelistet. Dabei werden die Produkte in Klassen eingeteilt, von Hervorragend bis Gut, und erhalten dementsprechend unterschiedliche Preiskategorien.
 
Woher kommen die Refurbished-Geräte?
Die Geräte kommen zum Beispiel von anderen Kunden. Jeder, der ein gebrauchtes Elektronikgerät loswerden möchte, kann es an einen Refurbished-Händler schicken. Nehmen wir an, du verkaufst dein gebrauchtes iPhone Se 2020. Du schickst es mit allem Zubehör, dass du noch hast, an den Händler deiner Wahl.

Dort wird es auf deine Zustandsangaben geprüft. Anhand der vorhandenen Mängel macht dir die Seite einen Verkaufsvorschlag. Stimmst du zu, bekommst du das Geld und der Refurbished-Store das Produkt, dass er nun seinem Sortiment hinzufügen kann. Jeder, der jetzt nach dem iPhone sucht, wird es unter iPhone SE 2020 finden, je nach Zustand nach der Aufwertung durch den Händler unter der Suchangabe Hervorragend, Sehr Gut oder Gut.  
 
Andere Refurbished-Geräte kommen von Großhändlern. Sie können abgelaufene Leasingprodukte oder Ausstellungsstücke an Refurbished-Händler geben, um diese noch verwerten zu können.
 
Welche Refurbished-Produkte werden angeboten?
Refurbished-Handel wird vor allem bei IT-Produkten angeboten. Die häufigsten davon sind Geräte, die in der Anschaffung neu sehr teuer sein können. Die meisten Menschen suchen über Refurbished-Plattformen wie Back Market nach Laptops, Tablets und Smartphones. Vor allem Apple-Produkte finden hier einen großen Markt, da sie neu viel kosten und in einem sehr schnellen Rhythmus herausgebracht werden.  
 
Muss man etwas beim Kauf beachten?
Beim Kauf sollte man zuerst auf die spezifische Plattform achten, bei der man das Gerät kauft. Über eine Webseite bieten sie grundsätzlich Widerrufs- und Rückgaberecht an. Oft gibt es auch eine Garantie auf das generalüberholte Produkt.
 
Danach ist es wichtig, auf die Suchfilter zu achten, die man nutzt. Man sollte sich einig sein, welchen Preis man für welche Gebrauchsspuren bereit ist zu zahlen. Unterschiedliche Plattformen haben eventuell unterschiedliche Definitionen von den Kategorien Sehr Gut, Gut und Co. In der Regel haben sie aber eine detaillierte Auflistung oder Fotos von den Gebrauchsspuren, damit du dir ein gutes Bild machen kannst.
 
Fazit – Welche Vorteile haben Refurbished-Geräte?
Als Käufer hat man den Vorteil, dass die gebrauchten Produkte, die man deshalb günstiger kaufen kann, dennoch mit einem Zertifikat kommen. Alle Geräte wurden ausgiebig geprüft und überholt. Defekte Teile werden ausgetauscht und es wird grundgereinigt. Dadurch erhält man ein technisch funktionales Gerät zu einem Preis von teilweise 50 – 70 % Preisnachlass. Für den Kauf erhält man zudem Absicherungen wie eine Garantie und Rückgaberecht.
 
Als Verkäufer von Altprodukten erhält man den Vorteil, dafür noch etwas Geld verdienen zu können. Gerade Großhändler, die hohe Mengen an Vorführprodukten und ähnlichem haben, haben hier eine weitere Verdienstmöglichkeit.
 
Wer stets das neuste Modell haben möchte, kann sich entweder gebrauchte Versionen leisten, oder durch den Verkauf von Altmodellen Geld für die Anschaffung der neusten Veröffentlichungen ansparen.
 
Für alle Seiten gibt es den Vorteil der Nachhaltigkeit. Geräte werden nicht gebraucht und entsorgt, sondern wieder in den Umlauf gegeben, damit eine andere Person sie nutzen kann. Dadurch werden Neuanschaffungen weniger frequentiert. Insgesamt trägt das Refurbishing-System deshalb dazu bei, Ressourcen zu schonen und Müll zu vermeiden.

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 05.09.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Im verschachtelten Schulgebäude wirkt hocheffiziente Technik
Die Verbandsgemeinde Bodenheim schuf im rheinhessischen Lörzweiler ein Vorzeigeobjekt für Sanierung im Bestand
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG