Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

KAISER+KRAFT engagiert sich erneut für den Schutz der Bienen

Der B2B-Geschäftsausstatter engagiert sich erneut für den Schutz der Bienen und unterstützt das Wachstum der Bienenpopulation in Deutschland.

Bienen sind für die Bestäubung von 80 Prozent aller Kultur- und Wild-pflanzen verantwortlich. Einseitiges Nahrungsangebot, Klimawandel und großflächiger Pestizideinsatz gefährden Bienen und ihren Lebensraum. Um etwas gegen das Bienensterben zu unternehmen, engagiert sich KAISER+KRAFT im Rahmen des Projektes 2028 für den Schutz von Bienenvölkern.  „Ziel des Projektes ist es, den Bienenbestand bis 2028 um 10 Prozent zu steigern und aktuelle Bestände zu schützen, denn Bienen gehören zu den wichtigsten Nutztieren der Welt", erklärt Moritz Fricke, Nachhaltigkeitsbeauftragter von KAISER+KRAFT.   

© HektarNektar
Für den Schutz der Bienen 
Ins Leben gerufen wurde das Projekt 2028 von Hektar Nektar. Das Start-up bringt Unternehmen und Imker:innen zusammen. Insgesamt engagieren sich so bereits mehr als 150 Unternehmen für den Schutz von Bienenvölkern. KAISER+KRAFT unterstützt den Stuttgarter Imker Alexander Wacker. Bereits seit 2013 hält der 29-Jährige Honigbienen, zur Imkerei kam er durch seinen Großvater. „Mich persönlich fasziniert das Zusammenspiel eines Volkes. Jede Biene weiß genau, wo ihre Aufgaben sind und erledigt diese unermüdlich. Die Imkerei gibt mir die Möglichkeit, der Natur etwas zurückzugeben und etwas Gutes zu tun. Es ist schön, dass sich immer mehr Unternehmen für Bienen einsetzen und es freut mich besonders, von KAISER+KRAFT bei diesem Projekt unterstützt zu werden," erklärt Wacker.  

KAISER+KRAFT setzt seine Nachhaltigkeitsstrategie weiter fort  
Der Stuttgarter B2B-Geschäftsausstatter verfolgt seit mehreren Jahren eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie und unterstützt vielfältige soziale und nachhaltige Projekte. Bereits letztes Jahr engagierte sich KAISER+KRAFT in Zusammenarbeit mit dem Mellifera e.V. für den Schutz der Honigbienen. „Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung haben für uns einen hohen Stellenwert. Wir übernehmen aktiv Verantwortung für unser Tun und möchten auch anderen Unternehmen in Sachen Umweltschutz und gesellschaftliches Engagement ein Vorbild sein", fasst Fricke zusammen. 
Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.  

KAISER+KRAFT 
KAISER+KRAFT ist einer der in Europa führenden Omnichannel-Händler für Betriebs-, Lager- und Büroausstattung im B2B-Bereich. Mit einer zentralen Serviceholding und drei Vertriebsmarken mit über 1.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen in mehr als 20 europäischen Ländern vertreten. Zum Portfolio des Stuttgarter Unternehmens zählen über 100.000 Produkte für die komplette Geschäftsausstattung, darunter zahlreiche Produkte der Eigenmarke EU-ROKRAFT. Das Hauptaugenmerk von KAISER+KRAFT liegt auf den Bereichen Büro, Transport, Lager und Werkstatt. KAISER+KRAFT hat sich langfristig das Ziel gesetzt, eine Balance zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Belangen herzustellen und in Sachen Nachhaltigkeit Vorbild der Branche zu sein. Um dieses Bestreben umzusetzen, hat das Unternehmen bereits 2011 das Programm SCORE (Sustainable Corporate Responsibility) eingeführt.
Weitere Informationen rund um das Unternehmen finden sich hier: www.kaiserkraft.de 
Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten von KAISER+KRAFT finden sich hier: nachhaltigkeit.kaiserkraft.de   

Besuchen Sie KAISER+KRAFT auch auf folgenden Kanälen: 
 
Über Hektar Nektar und PROJEKT 2028 
Hektar Nektar ist ein Wiener Impact Start-up, das sich seit seiner Gründung 2017 durch Martin und Mark Poreda (vormals kununu) dem Bienenschutz verschrieben hat. Mit PROJEKT 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland, bringt Hektar Nektar die Wirtschaft, Privatpersonen und Imker:innen zusammen, um gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten: die Steigerung der Bienenpopulation um zehn Prozent innerhalb von zehn Jahren. Unternehmen siedeln Bienenvölker auf ihrem Betriebsgelände an und sorgen so für regionale Bestäubung. Privatpersonen engagieren sich als Bienenpat:innen und tragen damit direkt zu mehr Bienen bei. Wildbienen profitieren durch die Unterstützung von ausgewählten Projekten zum Wildbienenschutz. Bislang konnte die Anzahl der Bienen in Österreich und Deutschland um mehr als 25 Millionen Tiere gesteigert werden. Hektar Nektar betreibt darüber hinaus den ersten digitalen Bienen-Marktplatz für einen fairen und sicheren Handel mit Bienen. Weitere Infos auf www.hektarnektar.com  
 
Kontakt: KAISER+KRAFT, Natalia Cichos-Terrero | presse@kaiserkraft.dewww.kaiserkraft.de

Umwelt | Naturschutz, 18.08.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Klima

Das Menschheitsprogramm der Beherrschung der Natur ist grandios gescheitert.
Christoph Quarch fordert im Blick auf die Waldbrände rund ums Mittelmeer ein Umdenken.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Virtueller Lebenslauf für den Bundesverband Kinderhospiz

Wohnungswirtschaft appelliert an die Politik:

BUZZ! Consulting geht mit eigener Akademie an den Start

Die Technik und das Wunderbare

Grüner Dividendenfonds „ficon Green Dividends“ profitiert von frischem Wind bei Dividenden

Gold-Medaille von EcoVadis

Claudia Kalender gründet THE REALIST

INTERBODEN baut mit VILIS auf Nachhaltigkeit

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften