Der erste Blaue Engel für Betonsteine. Ökologisch verträglich bauen

Als erster Betonsteinhersteller erhielt Rinn Beton- und Naturstein für seine klimaneutral produzierten Beton-Pflastersteine mit Recyclinggranulat das Umweltzeichen "Blauer Engel".

Am 23. Juli wurde die Urkunde offiziell von Henning Scholtz, RAL Bonn, und Dr. Alexander Janz und Frau Outi Ilvonen vom Umweltbundesamt Berlin an Christian Rinn überreicht. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zählte zu den Gästen, die aus diesem Anlass in den Rinn Ideengarten Gießen eingeladen wurden. Er würdigte das Engagement von Rinn als vorbildliches Familienunternehmen in Hessen für nachhaltiges und erfolgreiches Wirtschaften.

v. l. n. r.: Hartmut Schramm, technischer Geschäftsleiter Rinn, RA Henning Scholtz, RAL Bonn, Christian Rinn, Geschäftsführer, Dr. Alexander Janz, Umweltbundesamt Berlin, Out Ilvonen, Umweltbundesamt Berlin. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGKlimakrise, Ressourcenknappheit und die Gesundheit der Verbraucher sind Anlass für Rinn, das Unternehmen und alle seine Produkte zukunftsfähig zu entwickeln. "Die Anforderungen für das Umweltzeichen Blauer Engel zu erfüllen, war ein "Muss" für uns, um allen Bauherren, denen die Verwendung von ökologisch wertvollen Produkten wichtig ist, eine gute Lösung anzubieten", so Christian Rinn. Der Blaue Engel ist seit über 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung. Unabhängig und glaubwürdig setzt er anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Gleichzeitig dient er als Orientierung beim nachhaltigen Einkauf. Die Rinn Pflastersysteme Passee, Lukano, Lukano Smart sowie die wasserdurchlässigen Hydropor Varianten zeichnen sich durch ihre ressourcen-, schadstoffarmen und umweltverträglichen Kriterien aus.

Das Logo Blauer Engel mit dem Kurzlink für weitere Informationen. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGAb sofort tragen die Rinn Betonsteine mit bis zu 40 % rezyklierten Gesteinskörnungen das Umweltzeichen Blauer Engel. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGMit dem Erlangen des bekannten Umweltzeichens Blauer Engel für seine klimaneutral produzierten Betonsteine mit bis zu 40 % Recyclinggranulat hat das Familienunternehmen einen weiteren großen Meilenstein in seiner Firmengeschichte erreicht.

Vielen Menschen sind die Probleme bewusst. Sie möchten umweltbewusst einkaufen. Doch oft ist es schwierig zu erkennen, welche Produkte nachhaltig produziert wurden. Hier hilft der "Blaue Engel". Seit über 40 Jahren dient er als Orientierungshilfe für Verbraucher, die Wert auf umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen legen. Er ist ein Garant für hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften. Mehr Informationen über den Blauen Engel für die Produkte von Rinn finden Interessenten hier.

Kontakt:
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim (Gießen)

Umwelt | Ressourcen, 28.07.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"
Für Christoph Quarch gebietet es das neuzeitliche Wissenschaftsethos, sich immer darüber im Klaren zu sein, dass auch die Wissenschaft keine absoluten Wahrheiten beanspruchen kann.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG