Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Der erste Blaue Engel für Betonsteine. Ökologisch verträglich bauen

Als erster Betonsteinhersteller erhielt Rinn Beton- und Naturstein für seine klimaneutral produzierten Beton-Pflastersteine mit Recyclinggranulat das Umweltzeichen "Blauer Engel".

Am 23. Juli wurde die Urkunde offiziell von Henning Scholtz, RAL Bonn, und Dr. Alexander Janz und Frau Outi Ilvonen vom Umweltbundesamt Berlin an Christian Rinn überreicht. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zählte zu den Gästen, die aus diesem Anlass in den Rinn Ideengarten Gießen eingeladen wurden. Er würdigte das Engagement von Rinn als vorbildliches Familienunternehmen in Hessen für nachhaltiges und erfolgreiches Wirtschaften.

v. l. n. r.: Hartmut Schramm, technischer Geschäftsleiter Rinn, RA Henning Scholtz, RAL Bonn, Christian Rinn, Geschäftsführer, Dr. Alexander Janz, Umweltbundesamt Berlin, Out Ilvonen, Umweltbundesamt Berlin. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGKlimakrise, Ressourcenknappheit und die Gesundheit der Verbraucher sind Anlass für Rinn, das Unternehmen und alle seine Produkte zukunftsfähig zu entwickeln. "Die Anforderungen für das Umweltzeichen Blauer Engel zu erfüllen, war ein "Muss" für uns, um allen Bauherren, denen die Verwendung von ökologisch wertvollen Produkten wichtig ist, eine gute Lösung anzubieten", so Christian Rinn. Der Blaue Engel ist seit über 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung. Unabhängig und glaubwürdig setzt er anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Gleichzeitig dient er als Orientierung beim nachhaltigen Einkauf. Die Rinn Pflastersysteme Passee, Lukano, Lukano Smart sowie die wasserdurchlässigen Hydropor Varianten zeichnen sich durch ihre ressourcen-, schadstoffarmen und umweltverträglichen Kriterien aus.

Das Logo Blauer Engel mit dem Kurzlink für weitere Informationen. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGAb sofort tragen die Rinn Betonsteine mit bis zu 40 % rezyklierten Gesteinskörnungen das Umweltzeichen Blauer Engel. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGMit dem Erlangen des bekannten Umweltzeichens Blauer Engel für seine klimaneutral produzierten Betonsteine mit bis zu 40 % Recyclinggranulat hat das Familienunternehmen einen weiteren großen Meilenstein in seiner Firmengeschichte erreicht.

Vielen Menschen sind die Probleme bewusst. Sie möchten umweltbewusst einkaufen. Doch oft ist es schwierig zu erkennen, welche Produkte nachhaltig produziert wurden. Hier hilft der "Blaue Engel". Seit über 40 Jahren dient er als Orientierungshilfe für Verbraucher, die Wert auf umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen legen. Er ist ein Garant für hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften. Mehr Informationen über den Blauen Engel für die Produkte von Rinn finden Interessenten hier.

Kontakt:
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim (Gießen)

Umwelt | Ressourcen, 28.07.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

"The Sustainable Quest" auf der re:publica

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

Sparda-Bank München setzt sich für Inklusion und Diversität am Arbeitsplatz ein

Inspiration, Klarheit und Empowerment

Stromspeicherlösungen

Metalle und Umwelt

Schmerzensgeld bei Verkehrsunfällen: Was Geschädigte wissen müssen

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)