B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

TÜV SÜD tritt Hydrogen Council bei

Wasserstoff ist wichtiger Bestandteil der Energiewende

TÜV SÜD ist neues Mitglied im Hydrogen Council, einer von Unternehmensvorständen getragenen, weltweiten Initiative. Der internationale Prüf- und Zertifizierungsdienstleister bringt seine Kompetenzen und Erfahrungen in die Entwicklung von sicheren und zuverlässigen Wasserstoff-Technologien ein.  
 
Reiner Block ist CEO der Division Industry Service von TÜV SÜD. © TÜV SÜDDer Hydrogen Council wurde im Jahr 2017 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos gegründet, um den Einsatz von Wasserstoff für die Energiewende voranzubringen und die Klimaziele des Pariser Abkommens zu erreichen. Dafür arbeiten der Hydrogen Council und seine Mitgliedsunternehmen weltweit mit politischen Entscheidungsträgern, internationalen Behörden und der Öffentlichkeit zusammen. Zurzeit gehören 124 Unternehmen aus mehr als 20 Ländern dem Hydrogen Council an. Sie kommen aus unterschiedlichen Branchen und bilden die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette ab. 

„Wasserstoff wird in zukünftigen Energieversorgungssystemen eine zentrale Rolle spielen und entscheidend dafür sein, die ambitionierten Klimaziele in Europa und auf der ganzen Welt zu erreichen", sagt Reiner Block, CEO der Division Industry Service von TÜV SÜD. „Mit unserer Mitgliedschaft im Hydrogen Council wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Entwicklung und den Hochlauf von Wasserstoff-Technologien sowie die Dekarbonisierung wichtiger Wirtschaftszweige weiter voranzutreiben." 
 
TÜV SÜD unterstützt die Entwicklung und den Einsatz von sicheren und zuverlässigen Wasserstoff-Technologien und Wasserstoff-Lösungen weltweit. Die Leistungen von TÜV SÜD umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von Wasserstoff – von der Erzeugung über den Transport und die Speicherung bis zur Anwendung in Sektoren wie Industrie, Mobilität oder Energie. In den letzten Jahrzehnten haben die TÜV SÜD-Experten weltweit die Entwicklung und Realisierung vieler innovativer Projekte begleitet. 
 
Zudem ist TÜV SÜD an der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) GmbH und der evety GmbH beteiligt, die sich auf Beratungsleistungen konzentrieren und Behörden, Verbände und Unternehmen durch das komplexe Wasserstoff-Ökosystem begleiten. 
 
Umfassende Informationen zu den Leistungen und Lösungen von TÜV SÜD, LBST und evety in diesem Bereich gibt es unter https://tuvsud.com/wasserstoffhttps://lbst.de und https://evety.com und weitere Informationen zum Hydrogen Council unter https://hydrogencouncil.com/en/.  
 
Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 25.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen
 
Kontakt: TÜV SÜD AG, Dr. Thomas Oberst | thomas.oberst@tuvsud.com | www.tuvsud.com/de  

Technik | Energie, 21.07.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Sicher!?

In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2021 Mut.

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
  • Lösungen im Konsens
  • Steppenbegrünung als Klimachance
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
AUG
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
11
SEP
2021
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Köln
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
51063 Köln
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

„Den Ausbau der Sonnenenergie müssen wir beschleunigen“
Warum Landau eine Solarpflicht für sämtliche Neubauten durchsetzen will. Ein Gespräch mit Klimaschutzmanagerin Maren Dern
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Kraftstoffkontingent für Katastrophenregion

"Wehret den Anfängen"

Solidpower erweitert Produktportfolio: Der Bluegen BG-15 Home kommt

Frohes neues Jahr 2022?

Nachhaltige Transformation in Unternehmen Schritt für Schritt lernen und vorantreiben

Der erste Blaue Engel für Betonsteine. Ökologisch verträglich bauen

Die Klimakrise ist längst da – #movethedate

Mehrweg – ja unbedingt!

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig