Gestalten mit nachhaltigen Pflastersteinen

Für eine durchdachte Zukunft

Nachhaltigkeit und Umweltschutz bleiben in der Zukunft die bestimmenden Themen. Denn aus dem Heute schafft man sich ein besseres Morgen. Den meisten Deutschen ist dies laut Umfragen sehr wichtig. Ob beim neuen T-Shirt oder bei der Wahl der Nahrungsmittel – über 65 Prozent der deutschen Haushalte entscheiden sich beim Einkauf laut einer aktuellen Umfrage des Nielsen-Instituts für nachhaltig produzierte Produkte. Doch nicht nur bei Dingen des alltäglichen Lebens sollte auf Ressourcen- und Umweltschutz geachtet werden, auch der heimische Außenbereich lässt sich durchdacht und nachhaltig gestalten.

Nachhaltig schön: Der neue, prämierte Pflasterstein Vios RX40 besteht aus mindestens 40 Prozent Recyclingmaterial. In den modern-dezenten Farben grau und anthrazit sowie seiner schönen, fein gestrahlten Oberfläche passen die robusten Elemente zu einer modernen Haus- und Gartengestaltung. © KANN GmbH NaturbaustoffeBei der Wahl des richtigen Untergrunds für Terrassen und Hofeinfahrten stehen verschiedene Aspekte im Vordergrund. In erster Linie soll er zur Optik des Hauses passen. Er muss robust gegen Witterungseinflüsse und alltagstauglich sein. So gibt die Fläche bei Sonnenschein, Regen oder Schnee, aber auch bei Belastungen durch parkende Autos oder bei wilden Bobby Car-Fahrten des Nachwuchses, immer ein gutes Bild ab. Hierfür bieten sich Elemente aus Beton an, denn sie bleiben aufgrund ihrer Verarbeitung auch nach jahrelanger Nutzung noch schön anzusehen. Die Oberflächen lassen sich zudem leicht reinigen und auch die Verlegung gelingt stets problemlos. 
 
© KANN GmbH Naturbaustoffe
Darüber hinaus gibt es für jeden Gestaltungswunsch die passende Terrassenplatte oder den richtigen Pflasterstein. Diese können mit Mauern, Palisaden oder Treppenstufen kombiniert werden. Für die zeitlos-elegante Gestaltung bieten sich etwa die Vios-Pflastersteine von Kann an. Die modernen Elemente punkten zudem bei der Nachhaltigkeit, denn die Pflastersteine gibt es nun auch in der Ausführung „RX40". Diese werden aus mindestens 40 Prozent Recyclingmaterial hergestellt. Das schont die Ressourcen der Erde und schützt damit die Umwelt.

Vios RX40 wird in den Farben grau und anthrazit im Format 40 x 20 x 8 Zentimeter angeboten. Das schmale Fugenbild und die fein gestrahlte Oberfläche aus Natursteinkörnung sorgen für ein ruhiges und anmutiges Flächenbild, das sich dezent in die vorhandene Haus- und Gartenarchitektur einfügt. Die Pflastersteine sind mit allen Mitgliedern der Vios-Familie kombinierbar. So erhält man zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten mit Terrassenplatten, Stufen, Palisaden, Poller oder den Multiblock-Sitzen. Weitere Infos zum System gibt es auch unter www.kann.de.

Vios RX40 wurde jüngst von der Fachjury des internationalen Plus X Awards in den Kategorien High Quality, Funktionalität und Ökologie ausgezeichnet. Der Plus X Award ist mit seiner über sechzehnjährigen Geschichte und mehr als 700 teilnehmenden Unternehmen aus über 80 Branchen, der weltweit größte Innovationspreis für Technologie-, Sport- und Lifestyleprodukte und zeichnet Marken für ihren Innovationsvorsprung aus. 

Über das Unternehmen:
Die KANN GmbH Baustoffwerke gehört zur KANN Gruppe. Diese zählt in Deutschland zu den führenden Herstellern von Betonprodukten. Die Angebotspalette erstreckt sich von Rohstoffen über Transportbeton und Logistikdienstleistungen bis hin zu hochwertigen Produkten für den Straßen-, Garten- und Landschaftsbau wie sie die KANN GmbH Baustoffwerke herstellt. Bundesweit sind für die Gruppe rund 1.200 Mitarbeiter beschäftigt.

Kontakt: KANN GmbH Baustoffwerke, Uwe Schmidt | uwe.schmidt@kann.dewww.kann.de

Technik | Green Building, 23.02.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Klima

Klimaschutz-Maßnahmen gezielt steuern
Ein „Joker“ für Kommunen: das Projekt „KomBiReK“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

Mit gutem Beispiel voran

Zirkuläre Mode

Circular Economy

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander

Raum wirkt... von Ursula Spannberger

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

Wie die Deutschen über Geld denken und damit umgehen

  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen