CarboCert

Für lebendige Böden und „fruchtbares“ von lebendigen Böden

Mit diesen zwei Firmen, mit den Geschäftsführern und Inhabern Wolfgang Abler und Angela Abler-Heilig, werden Lösungen geschaffen für eine zukunftsfähige landwirtschaftliche Produktion und Ernährung. Weg von Monokultur hin zu Vielfalt und Biodiversität unter den Böden, auf den Böden bis auf den Teller. Farm to Fork wird somit erlebbar und die Wurzeln des guten Geschmacks entstehen.

Lebendige Böden sind der Schlüssel
© CarboCert GmbHWenn wir von Humusaufbau sprechen, sprechen wir von der Regeneration der genetischen und biologischen Vielfalt. Die auf Effizienz getrimmte Landwirtschaft hat seit dem zweiten Weltkrieg stark an Biodiversität verloren. Resultierend daraus erleidet unsere Erde einen Verlust an Boden, Wasser, Kohlenstoff und somit an Leben und Arten in noch nie dagewesenem Ausmaß. Die „Wachsen- oder Weichenpolitik" befeuern zusätzlich die Verarmung von Biodiversität.

Der Impact CarboCert mit den CO2-Zertifikaten durch Humusaufbau, schafft Anreize für Landwirte humusaufbauend zu wirtschaften. Dies schafft Lösungen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Sauberes Trinkwasser durch weniger Nitrateintrag, fruchtbarere Böden und weniger Einsatz von chemischen Dünge- und Pflanzenschutzmit­teln. Insellösungen reichen zukünftig nicht mehr aus. Humusaufbau trägt zur ­Sicherung einer gesunden und ausgewogenen Lebensmittelproduktion bei. An diesem Punkt setzt die Firma fruchtbares an. Auf gut genährten Böden wachsen inhaltlich wertvolle Pflanzen, welche die Basis für die nährstoffreichen Produkte von fruchtbares liefern. Am Ort fruchtbares kann der Konsument die Zusammenhänge von gesunden Böden und gesunden nährenden Lebensmitteln erleben. Dadurch wird Bewusstsein in Verbindung mit Genuss und Wohlbehagen geschaffen.

Am Humusaufbauprogramm der CarboCert GmbH beteiligen sich über 280 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland und der Schweiz mit über 12.000 ha Land. Verschiedenste Firmen stellen ihren Carbon-Fußabdruck durch CarboCertifikate CO2-neutral.
 
Kontakt: CarboCert GmbH | info@carbocert.com | www.carbocert.de

Umwelt | Wasser & Boden, 01.12.2020
Dieser Artikel ist in forum 03/2020 - Digitalisierung und Marketing 4 Future erschienen.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence