Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

GROHE ist unter den Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

„Die Nominierung als Finalist ist für uns ein weiterer Ansporn, das Thema Ressourcenschonung aktiv voranzutreiben."

  • GROHE ist im Transformationsfeld Ressourcen nominiert
  • Die Nominierung dient als Ansporn, die Ressourcenschonung noch weiter voranzutreiben
  • Mit der Less Plastic Initiative hat GROHE bereits 21 Millionen Plastikverpackungen eingespart
© Deutscher NachhaltigkeitspreisGROHE konnte die Jury erneut überzeugen und ist als eines von fünf Unternehmen im Transformationsfeld Ressourcen Finalist im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021. Die Aufteilung der diesjährigen Bewerbung nach Transformationsfeldern war Ergebnis der Weiterentwicklung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises mit dem Ziel, sich in der Bewertung noch stärker an den Nachhaltigkeitszielen der UN Agenda 2030 auszurichten. Die Verkündung des Gewinners findet am 4. Dezember 2020 statt. Mit der Auszeichnung würdigt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. zum 13. Mal Unternehmen, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltschutz verbinden.

 „Wir schätzen es sehr, dass unsere Bemühungen im Bereich Ressourcen gesehen und gewürdigt werden", sagt Thomas Fuhr, COO Fittings LIXIL International und Co-CEO Grohe AG. „Die Nominierung als Finalist ist für uns ein weiterer Ansporn, das Thema Ressourcenschonung aktiv voranzutreiben. Nicht nur mit unserem wasser- und energiesparenden Produktportfolio, sondern mit Blick auf die gesamte Wertschöpfungskette bis hin zur Produktverpackung: Im Rahmen unserer Less Plastic Initiative haben wir bis jetzt 21 Millionen Verpackungen aus Plastikmaterial eingespart und so bereits 2/3 unseres Ziels von 35 Millionen erreicht."

Nachhaltigkeit bei GROHE ist ein stetiger Prozess mit ambitionierten Zielen. So sollen bis 2021 alle Produktverpackungen plastikfrei gestaltet sein und neben den Produktionsstandorten, die bereits CO2-neutral herstellen, auch die Vertriebsgesellschaften klimaneutral gestellt werden. Für ihre stetigen Bemühungen in diesem Bereich ist die Marke nun bereits zum dritten Mal in Folge unter die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gewählt worden.

Weitere Informationen rund um GROHE und seine Nachhaltigkeitsthemen finden Sie unter green.grohe.com 

Über GROHE 
GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen und beschäftigt in 150 Ländern insgesamt mehr als 6.500 Mitarbeiter – davon 2.600 in Deutschland. Seit 2014 gehört GROHE zu dem starken Markenportfolio von LIXIL, einem führenden japanischen Hersteller von richtungsweisenden Wassertechnologien und Gebäudeausstattung. Um „Pure Freude an Wasser" zu bieten, basiert jedes GROHE Produkt auf den Markenwerten Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit. Renommierte Highlights wie GROHE Eurosmart oder die GROHE Thermostatserien sowie wegweisende Innovationen wie das Wassersystem GROHE Blue unterstreichen die tiefgreifende Kompetenz der Marke. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden, schafft GROHE so intelligente, lebensverbessernde und nachhaltige Produktlösungen, die einen relevanten Mehrwert bieten – und das Qualitätssiegel „Made in Germany" tragen: R&D und Design sind als integrierter Prozess fest am Standort Deutschland verankert. Dabei nimmt GROHE seine unternehmerische Verantwortung sehr ernst und setzt auf eine ressourcenschonende Wertschöpfungskette. Seit April 2020 produziert die Sanitärmarke weltweit CO2-neutral. Zudem hat es sich GROHE zum Ziel gesetzt, bis 2021 plastikfreie Produktverpackungen einzusetzen. 

Allein in den letzten zehn Jahren bestätigen über 460 Design- und Innovationspreise sowie mehrere Top-Platzierungen beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis den Erfolg: GROHE wurde als Vorreiter seiner Branche mit dem Corporate Social Responsibility Preis der Bundesregierung ausgezeichnet sowie vom renommierten FORTUNE® Magazin in das Ranking der Top 50, die „die Welt verändern" aufgenommen. 

Über LIXIL 
LIXIL entwickelt richtungsweisende Wassertechnologien und Gebäudeausstattung, die maßgeblich dazu beitragen, alltägliche Herausforderungen zu meistern und die Qualität von Wohnräumen zu verbessern – für jeden, überall. Aufbauend auf unserer japanischen Herkunft entwickeln wir weltweit führende Technologien und nutzen unsere Innovationsstärke, um hochwertige Produkte herzustellen, die das Leben unserer Kunden erleichtern. Das Besondere an LIXIL ist dabei die Art und Weise, wie wir arbeiten: Wir bringen nutzerzentriertes Design, Unternehmergeist und ein verantwortungsvolles Geschäftswachstum in Einklang und legen Wert darauf, den Zugang aller Menschen zu innovativen Technologien und Qualitätsprodukten zu vereinfachen. Unser Ansatz wird durch branchenführende Marken wie INAX, GROHE, American Standard und TOSTEM zum Leben erweckt. Rund 75.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sind stolz darauf, Produkte herzustellen, die Teil des täglichen Lebens von mehr als einer Milliarde Menschen sind. Erfahren Sie mehr unter www.lixil.com

Kontakt: GROHE, Melanie Vrenegor | media@grohe.com | www.grohe.com 

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 29.09.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Einstimmiges Gutachten des Internationalen Seegerichtshofs

Grünes Bauen gewinnt:

GREENTECH FESTIVAL (GTF), 15.-17. Mai 2024 in Berlin

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

Wissenstransfer in der Porsche Classic Werksrestaurierung: Die einzigartige Erfahrung der Mitarbeiter bleibt erhalten

„Stadttransformation versus urbane Resilienz – Wie Städten eine nachhaltige Transformation gelingt“

  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig