Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Homeschooling für alle

"550 Millionen sind durchaus realistisch, um mehr technische Chancengerechtigkeit herzustellen."

Die Politik stellt noch mehr Geld für Computer zum Lernen daheim in Aussicht. Ein guter Schritt, sagt die Spendenorganisation Stiftung Bildung. Doch wann geht es endlich los und wie werden die Fragen der Umsetzung geklärt?
 
Neben 500 Millionen aus dem Digitalpakt Schule sollen die Länder zehn Prozent für die Ausstattung von Schulkindern mit Endgeräten für den digitalen Fernunterricht zur Verfügung stellen. © SchoolPRPro, pixabay.comNeben 500 Millionen aus dem Digitalpakt Schule sollen die Länder zehn Prozent für die Ausstattung von Schulkindern mit Endgeräten für den digitalen Fernunterricht zur Verfügung stellen. Das verkündete im Bundestagsausschuss für Bildung und Forschung gestern Thomas Rachel (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.
 
Dazu sagt Katja Hintze, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung, die für mehr Chancengerechtigkeit Spenden zur Finanzierung von Projekten und Patenschaften in Kitas und Schulen sammelt:
 
"550 Millionen sind durchaus realistisch, um mehr technische Chancengerechtigkeit herzustellen. Jedes zehnte Kind könnte so einen Laptop erhalten, wenn man bei derzeit 11 Millionen Schulkindern davon ausgeht, dass ein haltbares Gerät rund 500 Euro kostet. Doch woher kommen bis Sommer die benötigten 1,1 Mio. Laptops, haben wir so viele lieferbar? Um wirklich zeitnah Kindern zu helfen, die mittlerweile seit Monaten vom Lernen ausgeschlossen sind, sollten solche Fragen schnell geklärt werden. Denn: Wer schafft die Geräte an, verteilt und wartet sie? Wer sorgt für Internetanschlüsse und wer bezahlt die Software?"
 
Weitere Forderungen zum Thema Chancengerechtigkeit in der Corona-Krise hat die Stiftung Bildung auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Hier weist sie darauf hin, dass vielen Kita- und Schulfördervereinen durch Corona das wirtschaftliche Aus droht. Diese spielen aber für mehr Chancengerechtigkeit eine zentrale Rolle, da sie Geld für entsprechende Projekte organisieren, die die Kita- und Schulträger*innen oft nicht finanzieren wollen oder können.
 
Die spendenfinanzierte Stiftung Bildung unterstützt Kita- und Schulfördervereine bei ihrer Arbeit bundesweit durch Fundraising, Vernetzung und Beratung.
 
Ihre Spende - große Wirkung!
Spenden für Bildung von Kindern und Jugendlichen lohnt sich - einfach direkt online oder Stiftung Bildung, GLS Bank, IBAN: DE43 43060967 1143928901
 
Die Stiftung Bildung setzt sich bundesweit für vielfältige und partizipative Bildung ein, vor allem für eine Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in allen sie betreffenden Fragen. Sie stärkt das zivilgesellschaftliche Engagement im Bildungsbereich durch den Aufbau eines bundesweiten Netzwerkes der Kita- und Schulfördervereine und die Unterstützung der Aktiven direkt vor Ort. Ziel der Stiftung Bildung ist, Themenanwältin für beste Bildung bundesweit zu sein und Spenden zu Gunsten von Kitas und Schulen einzuwerben.
 
Kontakt: Stiftung Bildung | presse@stiftungbildung.comwww.stiftungbildung.com

Gesellschaft | Bildung, 28.05.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Der naive Glauben an die Überlegenheit von Fortschritt, Technik, maskuliner Kraft und westlicher Werte ist gebrochen.
Für Christoph Quarch ist der neue James Bond-Film das Dokument der Dekonstruktion eines Mythos.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Virtueller Lebenslauf für den Bundesverband Kinderhospiz

Mit O2 Handyleben verlängern

Wohnungswirtschaft appelliert an die Politik:

BUZZ! Consulting geht mit eigener Akademie an den Start

Grüner Dividendenfonds „ficon Green Dividends“ profitiert von frischem Wind bei Dividenden

Gold-Medaille von EcoVadis

INTERBODEN baut mit VILIS auf Nachhaltigkeit

Claudia Kalender gründet THE REALIST

  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen