"Macht und Machenschaften"

Doku von ZDFinfo über Cum-Ex-Steuerskandal (19. März, 20:15 Uhr)

Lesen Sie dazu auch den Artikel "Weißer Kragen, schwarze Weste: Verbrechen der Wirtschaft sind kein Kavaliersdelikt", erschienen in
forum Nachhaltig Wirtschaften 2/2019. Wir empfehlen auch die Dokumentation "Der große Betrug – Wie Kriminelle und Terroristen Europa plündern". 
Cum-Ex und andere undurchsichtige Aktiengeschäfte haben den Staat Milliarden gekostet und zu einem der größten Steuerskandale in der deutschen Geschichte geführt.
 
In einer neuen Doku aus der ZDFinfo-Reihe "Macht und Machenschaften" rückt am Donnerstag, 19. März 2020, 20.15 Uhr, "Cum-Ex – Der Milliarden-Steuerskandal" in den Fokus. Der Film von Anja Kollruß ist bis 19. März 2021 in der ZDFmediathek verfügbar.

Jahrzehntelang konnte ein Netzwerk aus Investoren, Bankern und Steuerberatern den Fiskus ausrauben, ohne dass Politik und Behörden einschritten. Bis die Gesetzeslücken endlich geschlossen waren, belief sich der Schaden bereits auf mehr als 30 Milliarden Euro. Nach Jahren mühseliger Ermittlungen und zahlreicher Pannen verhandelt ein Gericht erstmals über die umstrittenen Geschäfte.
 
Die Bankenmetropole Frankfurt am Main. Die Geldbranche ist das pulsierende Herz der Stadt. Copyright: ZDF/Christian Gruber
Die ZDFinfo-Dokumentation blickt zurück auf den Steuerskandal: Wer waren die Täter, die skrupellos in die Steuerkassen griffen? Warum sah der Staat tatenlos zu? Stand bei Cum-Ex letztlich der Schutz der Banken über den Interessen der Steuerzahler? Und: Was kann noch auf den größten Steuerskandal aller Zeiten folgen? 

"Macht und Machenschaften: Cum-Ex – Der Milliarden-Steuerskandal" sendet ZDFinfo erneut am Mittwoch, 25. März 2020, 17.15 Uhr. 2018 hatte ZDFinfo über "Macht und Machenschaften – Milliardengeschäft Steuerhinterziehung" und 2017 über "Macht und Machenschaften – Das geheime System der Kartelle" berichtet.
 
Kontakt:  Thomas Hagedorn, ZDF | pressedesk@zdf.de | www.presseportal.zdf.de

Lifestyle | Geld & Investment, 17.03.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur für "Einfach Bauen"

#Overcome

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für zukunftsweisendes Design vergeben

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene