REISEN MIT SINNEN feiert 25. Jubiläum

Nachhaltig von Anfang an

Seit nun 25 Jahren setzt sich Reisen mit Sinnen für einen ökologisch verträglichen und kulturell sensitiven Tourismus ein. Ihr sozial und ökologisch faires Engagement manifestierte die Reisemanufaktur im Laufe der Jahre neben dem eigenen nachhaltigen Ansatz ihrer Reisen sowie des Unternehmens im Allgemeinen (viermalige CSR-Zertifizierung) durch verschiedene Partnerschaften wie beispielsweise mit atmosfair oder der Biodiversity Stiftung von Dirk Steffens.

© REISEN MIT SINNEN
Ganz frisch geschlossen wurde nun eine weitere Kooperation mit Futouris. Die gemeinnützige Organisation engagiert sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Urlaubsländern, dem Erhalt der biologischen Vielfalt sowie den Umwelt- und Klimaschutz. Nicht nur durch die Kooperationen verfolgt Reisen mit Sinnen seinen Weg weiter, das nachhaltige Konzept wird konsequent fortgesetzt: Ab 2021 werden sämtliche Touren des Veranstalters, ob in Deutschland oder Suriname, Italien oder Indonesien, CO2-kompensiert durchgeführt. Doch Nachhaltigkeit bezieht sich nicht nur auf die Umwelt, sondern auch auf das Reiseabenteuer selbst. Erlebnis- und emotionsreich wirken die gesammelten Eindrücke bei den Gästen lange nach. Alle Angebote sind im Reisebüro buchbar sowie auf www.reisenmitsinnen.de. Die Website informiert zudem über Sonderaktionen zum 25. Jubiläum.

Artenvielfalt erhalten: Kooperation mit der Biodiversity Foundation
Zum Jahr 2020 hat Reisen mit Sinnen eine Kooperation mit der Biodiversity Foundation initiiert. Die Artenschutzstiftung wurde von dem bekannten Wissenschaftsjournalisten und Fernsehmoderator Dirk Steffens und seiner Frau Ingrid Steffens gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Ursachen und Gefahren des globalen Artensterbens zu informieren und gegen sie anzugehen. Reisen mit Sinnen unterstützt die Arbeit der Stiftung, weil das Unternehmen davon überzeugt ist, dass Aufklärung der erste Schritt auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft ist. Um die wichtige Artenschutzinitiative zu ermöglichen und dazu beizutragen, fließen seit Jahresbeginn für jeden Reisegast 10 Euro in die Aufklärungs- und Projektarbeit der Biodiversity Foundation. Zudem haben die Reisegäste die Möglichkeit, auf der Website der Reisemanufaktur selbst einen Betrag ihrer Wahl an die Stiftung zu spenden.

Klimabewusst reisen
Reisen mit Sinnen unterstützt die Idee von atmosfair, einem Projekt zur Klimaneutralisierung von Flügen. Normalerweise können Reisende durch eine freiwillige Zahlung dazu beitragen, die beim Fliegen entstandenen Schadstoffemissionen durch Einsparungen an anderer Stelle zu kompensieren. 2014 begann Reisen mit Sinnen als einer der ersten Veranstalter, bei einigen der angebotenen Touren den CO2-Ausgleich über atmosfair automatisch in den Reisepreis zu integrieren. Seitdem nahm der Anteil der kompensierten Reisen kontinuierlich zu. Zur Saison 2021 werden dann sämtliche Angebote des Veranstalters CO2-kompensiert durchgeführt. atmosfair verwendet den Beitrag zum Ausbau von Anlagen für erneuerbare Energien in Ländern, in denen es diese noch kaum gibt. Damit hilft atmosfair, CO2 einzusparen, das sonst in diesen Ländern durch fossile Energien entstanden wäre. Gleichzeitig profitieren die Menschen vor Ort, da sie häufig zum ersten Mal Zugang zu sauberer und ständig verfügbarer Energie erhalten. Dass das Unternehmen sein Geschäft unter sozialen und ökologischen Kriterien nachhaltig betreibt und beständig verbessert, belegt auch die Verleihung des CSR-Siegels durch TourCert, das im letzten Jahr zum vierten Mal in Folge an Reisen mit Sinnen vergeben wurde. Diese kontinuierliche Re-Zertifizierung ist einmalig unter den deutschen Veranstaltern.
 
25 Jahre Reisen mit Sinnen – die wichtigsten Meilensteine
1995
Gründung von ONE WORLD Reisen mit Sinnen Pardon/Heider OHG durch Kai Pardon
1998 -2004 
Gründungs- und Vorstandsmitglied im „forum anders reisen"
2005
Gründung der nachhaltig agierenden Incoming-Agentur auf den Kapverden: 
„vista verde tours lda."; Beginn der CO2-Kompensation mit atmosfair
2009
ONE WORLD Reisen mit Sinnen wird als eines der ersten touristischen Unternehmen in Deutschland CSR-zertifiziert.
2011
Gründung der NGO „vista verde foundation" auf den Kapverden, Initiierung von Umweltschutz- und Sozialprojekten, Förderung von lokalen Projekten im Tourismus; 1. CSR-Re-Zertifizierung
2012 Gründung der Incoming-Agentur „vista verde azores GmbH" auf den Azoren
seit 2012 Kai Pardon erneut Vorstandsmitglied von „forum anders reisen"
2014 2. CSR-Re-Zertifizierung
2016 Umfirmierung in REISEN MIT SINNEN Pardon/Heider Touristik GmbH; Einstieg in den Vertrieb durch Reisebüros 
2019 Gründung der Marke Activida Wanderreisen; 3. CSR-RE-Zertifizierung
2020 25. Jubiläum mit Sonderaktionen; Eröffnung des Eco-Resorts Mami Wata auf den Kapverden (im September). Mitglied bei Futouris

Bei REISEN MIT SINNEN stehen Emotionalität und Erlebnisreichtum in kleinen Reisegruppen im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die NaturReisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert, damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Die Reisemanufaktur ist bereits zum vierten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsibility), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschenrechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von GEO Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag Aktuell. Alle Touren sind buchbar im Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de.

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 04.03.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Maßnehmen an der Weisheit des Lebens
Wenn weder Wissenschaft noch Kirche den Menschen in diesen Tagen Sinnperspektiven zu öffnen vermögen, dann ist die Zeit gekommen, etwas Sinnvolles zu tun: unsere Welt nachhaltig umzubauen.

Jetzt auf forum:

Die Hälfte vom Teller für Obst und Gemüse

SGS erhält Akkreditierung für das Fachmodul „Gebietseigene Gehölze“

Suchmaschine mit echten europäischen Werten

„CSR Benchmark“ - Online-Tool zum Vergleichen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Bolsonaro Portrayed as a War Criminal in Video Addressing Amazon Destruction

Deutsche wollen Exportstopp für in der EU verbotene Pestizide

Corona-Folgen abmildern

CO2-Bepreisung allein bringt technologischen Wandel kaum voran

  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG