Kostenlose Webinare für mehr Klimaschutz am Counter – jetzt anmelden!

Das Ziel: Wissen von Expedienten zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit stärken

Die bei der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. organisierten Reisebüros engagieren sich in ihrem gemeinsamen Projekt für mehr Klimaschutz am Counter. In Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation atmosfair gGmbH sowie den Reisebüro-Experten René Morawetz (Dein Reisebüro begeistert) und Saskia Sánchez (The Travelling Mind) werden kostenlose Webinare zu verschiedenen Themen wie bspw. klimafreundlichere Anreise oder CO2-Kompensation angeboten.
 
Erstes Video René Saskia © FutourisKlimaschutz ist in aller Munde. Greta Thunberg und „Fridays for Future", aber auch aktuelle Umweltkatastrophen wie die Waldbrände in Australien haben breite Bevölkerungsschichten für das Thema sensibilisiert. Viele Urlauber wünschen sich nachhaltiger und klimafreundlicher zu verreisen und fragen daher in den Reisebüros vermehrt bei der Beratung oder Buchung nach diesen Aspekten. Fehlende Informationen und Buchbarkeit machen es Expedienten schwer, zufriedenstellende Antworten zu geben oder dem Kunden aktiv nachhaltigere Urlaubsangebote oder die Möglichkeit der Kompensation anzubieten.
 
An der Problematik der Informationslücken setzt das gemeinsame Projekt der Futouris Reisebüro-AG an, die aus den Reisebüros Bluhm, Kleine Fluchten, Schiller, Schraud, Strier, Beisert sowie dem seit Januar 2020 neuesten Mitglied TFC Airlebnis besteht. Unterstützt wird die Reisebüro-AG von der Reisebüroallianz QTA sowie Lufthansa City Center.
 
„Wir engagieren uns bei Lufthansa City Center bereits seit 2011 für die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris und setzen uns seit Langem für das Kompensieren von CO2 Emissionen ein, haben aber festgestellt, dass noch eine Menge Aufklärung in den Reisebüros und beim Kunden notwendig ist. Es herrscht noch viel Unklarheit zum Thema, daher ist gerade hier die persönliche Beratung zum Kunden in den LCC Büros extrem wichtig. Nur so lässt sich gemeinsam mit der Branche die weitere Aufklärungsarbeit erfolgreich angehen." so Markus Orth, Geschäftsführer der Reisebüroorganisation Lufthansa City Center.
 
Ziel des Projektes ist es, das Wissen von Expedienten zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu stärken. Durch eine somit verbesserte Informationsvermittlung im Reisebüro sollen Kunden verstärkt dazu angeregt werden, klimafreundlichere Reiseangebote zu wählen und die durch ihre Reisen verursachten CO2-Emissionen durch Kompensation in Klimaschutzprojekte zu kompensieren.
 
In sechs kurzweiligen, von René Morawetz und Saskia Sánchez durchgeführten Webinaren erhalten die Expedienten nützliche Informationen, wie bspw. die Anreise klimafreundlicher gestaltet werden kann, was CO2-Kompensation eigentlich bedeutet und welche Vorteile nachhaltig zertifizierte Hotels bieten.
 
„Das Thema Klimaschutz ist mir persönlich sehr wichtig, daher freue ich mich total, das Futouris-Projekt zu unterstützen. Wir wollen mit unseren unterhaltsamen Webinaren für das Thema begeistern und aufzeigen, dass klimafreundlicher/nachhaltiger Urlaub nicht nur besser für die Umwelt ist, sondern auch für den Kunden tolle Vorteile bietet." so René Morawetz von Dein Reisebüro begeistert.
 
„Das Gespräch über Nachhaltigkeit im Urlaub ist hoffentlich bald so normal wie die Frage nach der Rücktrittsversicherung." hofft Ralf Hieke vom Reisebüro Strier.
 
Das erste Webinar findet am 5. März um 9 Uhr statt. Anmelden können sich interessierte Expedienten auf der Website. Die Teilnahme ist kostenlos.
 
Futouris e.V.
Seit mehr als 10 Jahren steht die 2009 gegründete Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. dafür, das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt zu bewahren und den Tourismus nachhaltiger zu gestalten. Gemeinsam entwi-ckeln die bei Futouris engagierten Unternehmen Modellprojekte und Innovationen, die für mehr Verantwor-tung und Nachhaltigkeit im Tourismus stehen. Mitglieder des gemeinnützigen Vereins sind Mittelständler und Marktführer, nationale wie internationale Unternehmen – was sie vereint, ist ein gemeinsamer Spirit. Sie wirken nicht nur vor Ort in den Destinationen, sondern setzen die Ergebnisse auch im eigenen Unternehmen in die Praxis um. Um die höchsten Standards bei der Qualifizierung der weltweit aufgestellten Projekte zu gewährleis-ten, wird Futouris von einem international besetzten Wissenschaftsbeirat unterstützt, der beratend bei der Projektentwicklung mitwirkt und die Projekte akkreditiert. Der Deutsche Reiseverband (DRV) sowie der Öster-reichische Reiseverband (ÖRV) unterstützen die Ziele von Futouris und engagieren sich aktiv im Rahmen einer Schirmherrschaft. Weitere Informationen unter www.futouris.org.

Quelle: Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig

Umwelt | Klima, 25.02.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH