SanLucar veröffentlicht neuen Bericht zur Unternehmensverantwortung auf der Fruit Logistika

Die Sozial- und Umweltinitiativen der Premiummarke für Obst und Gemüse erstrecken sich weltweit an den verschiedenen SanLucar Standorten

Unter dem Namen "DREAMS Magazin" bringt SanLucar anlässlich der Fruit Logistica, die vom 5. bis 7. Februar in Berlin stattfindet, eine besondere Publikation heraus. 
Das DREAMS Magazin von SanLucar wird am Stand des Unternehmens auf der Fruit Logistica (Halle 27, Stand C21) erhältlich sein. Mit einer emotionalen Gestaltung, reich an Fotos und Geschichten, zeigt das neue Magazin die Sozial- und Umweltprojekte der Premiummarke für Obst und Gemüse. 

"Von Anfang an hatten wir den Traum, Obst und Gemüse so anzubauen, dass wir stolz darauf sein können. Bis heute ist die Unternehmensphilosophie "Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur"  Grundlage für unser gesamtes Handeln", erklärt Jennifer Heer, Direktorin für Kommunikation und Unternehmensverantwortung der SanLucar Gruppe. 

Im Rahmen des Programms zur Unternehmensverantwortung DREAMS konzentriert sich SanLucar auf lokale Projekte, die den Gemeinden in Ländern wie Deutschland, Österreich, Spanien, Südafrika, Tunesien, Ecuador und Costa Rica einen unmittelbaren Nutzen bringen. 

Zu den Meilensteinen des Engagements des multinationalen Unternehmens gehörte in den letzten zwei Geschäftsjahren unter anderem die Eröffnung von El Puchero Portuario. Es ist bereits die zweite Suppenküche, die das Unternehmen zusammen mit der gemeinnützigen Organisation Coordinadora Solidaria in der Stadt Valencia betreibt. Aktuell werden 8.000 Mahlzeiten pro Monat an einkommensschwache Menschen und ihre Familien verteilt. Gleichzeitig wird durch Kurse die Wiedereingliederung in die Arbeitswelt unterstützt. 

In Ecuador fördert die Firma SanLucar eine aktive Lebensweise für junge Menschen mit der Sportschule DREAMS. Dort trainieren 400 Jungen und Mädchen aus der Gemeinde Puebloviejo regelmäßig Basketball und Fußball, und zwar völlig kostenlos. 

In Tunesien, wo das Unternehmen seit mehr als zehn Jahren präsent ist, erhielt SanLucar 2018 von der Regierung einen Preis für besonderes soziales Engagement. 

Bildung, Sport, Ernährung und Umweltschutz sind die Säulen des SanLucar Programms für Unternehmensverantwortung DREAMS. Im selben Jahr besuchten deutsche Kunden die Farmen von SanLucar in Südafrika. Sie waren sofort von dem sozialen Engagement des Unternehmens begeistert, so dass sie sich entschlossen, die DREAMS-Projekte mit der Gründung des Fördervereins "Träume werden wahr e.V." zu unterstützen. Damit wurden unter anderem ein Suchtpräventionsprogramm und ein Permakultur-Garten finanziert, um einen gesünderen Lebensstil zu fördern. 

Im Bereich Umwelt konnte SanLucar durch spezielle Bewässerungsmethoden den Wasserverbrauch reduzieren. Dank des Einsatzes von Sonden, die die Feuchtigkeit des Bodens an den Wurzeln der Pflanzen messen, konnte die Dürre, die Südafrika im Jahr 2018 erlitt, überwunden werden. In Tunesien gelingt es dem Unternehmen, circa 30 % des nicht genutzten Wassers der Pflanzen mithilfe von umweltfreundlichen Technologien aufzubereiten und wiederzuverwenden und vermeidet so den Einsatz von chemischen Mitteln. 
Das SanLucar DREAMS Magazin wird den Besuchern der Fruit Logistica auf dem Messestand des Unternehmens (Halle 27, Stand C21) zur Verfügung stehen. Für diejenigen, die es schon vorher lesen möchten, gibt es das Magazin auf der Website (www.sanlucar.com/dreams) zum Herunterladen. 

Außerdem wird SanLucar im Sommer 2020 seinen Fortschrittsbericht für den Global Compact veröffentlichen. Das Unternehmen wird über seine Maßnahmen zur Umsetzung der 10 Prinzipien sowie seinen Beitrag zur Erreichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDG) informieren. Dieser Bericht wird nach den Kriterien der Standards der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt. 

Kontakt:  SanLucar Fruit S.L., Jennifer Heer | jennifer.heer@sanlucar.com | www.sanlucar.com 

Lifestyle | Essen & Trinken, 27.01.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Sport & Freizeit, Reisen

Retten die Fan-Proteste das Spiel?
Christoph Quarch sieht im Fußball einen letzten Zufluchtsort des Menschlichen in einer ökonomisierten und technisierten Welt.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte urteilt gegen Schweizer Klimapolitik

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • toom Baumarkt GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing