Italien auf der Biofach 2020

Traditionelle Bio-Spezialitäten bieten neues Umsatzpotenzial

Italien ist einer der größten Bio-Exporteure der Welt und Deutschland der wichtigste Handelspartner. Wie umfangreich die Produktpalette ist, zeigt die Italienische Agentur für Außenhandel (ICE) auf der Biofach in Nürnberg. 45 italienische Unternehmen präsentieren auf dem Gemeinschaftsstand der ICE ihre Bio-Spezialitäten. Das breit gefächerte Angebot reicht von Balsamico-Essig und Olivenöl, Pasta, Süßwaren, Mehl und Reis bis hin zu Tomatenzubereitungen und Fischprodukten. Regionales Obst und Gemüse sowie Wein und Kaffee ergänzen das Portfolio. 

Hier finden Sie die Italienische Agentur für Außenhandel (ICE) auf der Biofach 2020: 12.-15. Februar Halle 4, Stand 4-110/111/129Alle Produkte sind hundert Prozent Made in Italy und beruhen auf traditionellen, ursprünglichen Rezepturen und Herstellungsverfahren. "Italiens Bio-Spezialitäten sind weltweit gefragt. Unser Exportmarkt umfasst rund 2,2 Milliarden Euro. Bio ist das am stärksten wachsende Segment im gesamten italienischen Landwirtschafts-und Nahrungsmittelbereich", erklärt Francesco Alfonsi, Leiter der Italienischen Agentur für Außenhandel (ICE) in Berlin. Laut aktuellen Umfragen punkten die Lebensmittel durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Produktsicherheit, Qualität und nicht zuletzt mit ihrem Geschmack. Händler und Gastronomen haben auf der Biofach die Möglichkeit, sich direkt bei den italienischen Produzenten über die Besonderheiten der Waren zu informieren. 

Seien es die unzähligen Pasta-Varianten, röstfrische Espressobohnen oder exquisites Olivenöl: Italiens Bio-Vielfalt bietet für den deutschen Markt neue Umsatzchancen, denn die Qualitätsware bedient gleich mehrere Trends. So ist im italienischen Außer-Haus-Markt letztes Jahr der Umsatz mit Bio-Produkten um 104 Millionen Euro gestiegen - auch deutsche Restaurants, Bäckereien und Cafés können mit italienischen Bio-Lebensmitteln bei den Konsumenten punkten. Ebenso sieht es im wachsenden Veggie-Markt aus: "Mit ihrer Vielfalt und einem hohen Produktstandard bieten italienische Bio-Waren für den deutschen Markt große Potenziale, denn gerade im vegan-vegetarischen Bereich sind wir stark vertreten", bestätigt Francesco Alfonsi. 

Spannende Einblicke in Italiens Bio-Sektor erhalten Besucher beim Stand-Event am zweiten Messetag: In Kooperation mit der CIBUS, der größten Lebensmittelmesse Italiens, präsentiert die ICE exklusive News zu Italiens Bio-Markt und zum Einkäuferprogramm für Bio-Fachleute aus dem Ausland - Mittagsimbiss inklusive. Das Event findet am 13.2 von 12 bis 13 Uhr am Stand der ICE statt. 

Hier finden Sie die Italienische Agentur für Außenhandel (ICE) auf der Biofach 2020: 
12.-15. Februar Halle 4, Stand 4-110/111/129 

Über die Italienische Agentur für Außenhandel 
Die Italienische Agentur für Außenhandel in Berlin (ICE) hat die Aufgabe, das Image des "Made in Italy" in Deutschland zu promoten. Die ICE organisiert zahlreiche Messebeteiligungen und unterstützt italienische und deutsche Unternehmen bei Investitionen sowie bei kommerziellen und industriellen Beziehungen zwischen beiden Ländern. 
Weitere Informationen unter: www.ice.it/en/markets/germany 

Kontakt:   Havas Hamburg GmbH, Sebastian Krammer | sebastian.krammer@havaspr.com 

Lifestyle | Essen & Trinken, 28.01.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltig, zusammen, laut:

Es tut sich was ...

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Die kritischen Infrastrukturen Wasser und Verkehr

Europäische Sorgfaltspflichtengesetze in der Anwendung

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH