Leonardo Hotels setzen zukünftig auf soziales Mineralwasser

Ab sofort unterstützt Leonardo Hotels Central Europe die Organisation Viva con Agua.

Mit dem Kauf des „sozialen Mineralwassers" für die Gäste unterstützt die Hotelgruppe die Vision des gemeinnützigen internationalen Netzwerkes, allen Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit mit Viva con Agua ist ein wichtiger Schritt für Leonardo Hotels Central Europe, sich im Bereich soziales Engagement weiter verstärkt aufzustellen und nachhaltig aktiv zu sein. 

© Viva con AguaDas Viva con Agua Mineralwasser wird den Gästen im Dezember in ausgewählten Hotels als Willkommensgruß kostenfrei auf dem Zimmer zur Verfügung stehen. Mit dem Kauf engagiert sich die Hotelgruppe gezielt sozial, um sowohl den Hotelgast als auch die Mitarbeiter auf das Thema des weltweiten Trinkwasserbedarfs aufmerksam zu machen und somit einen wichtigen Beitrag für das Projekt zu leisten. Für Leonardo Hotels Central Europe ist das CSR-Bestreben in nachhaltige und soziale Projekte ein wichtiger Grundpfeiler im Unternehmen, der durch vielfältige zentrale, aber auch lokal-regionale Aktionen in einzelnen Häusern gefestigt wird. 

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für den sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt. 2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision „WASSER FÜR ALLE- ALLE FÜR WASSER" mehr als 15.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahlreichen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für WASH-Projekte weltweit sammeln – darunter auch Künstler und Musiker. Gemeinsam mit international tätigen Partnerorganisationen konnte die Bewegung so bereits rund drei Millionen Menschen in WASH-Projekten (Water, Sanitation, Hygiene) erreichen. Neben dem Hamburger Verein zählen mittlerweile die Viva con Agua Stiftung und lokal aktive Viva con Agua-Vereine in Uganda, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk. Darüber hinaus unterstützen die ausgegründeten Social Business Unternehmen Viva con Agua Wasser GmbH, Viva con Agua ARTS gGmbH und Goldeimer gGmbH mit ihren Aktivitäten die Trinkwasser- und Sanitärprojekte. WASSER FÜR ALLE - ALLE FÜR WASSER!"

LEONARDO HOTELS CENTRAL EUROPE mit Hauptsitz in Berlin ist verantwortlich für das Hotelportfolio in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Spanien sowie Italien. Die Markenfamilie besteht aus: Leonardo Hotels, Leonardo Royal Hotels, Leonardo Boutique Hotels und NYX Hotels by Leonardo Hotels. In zentralen Destinationen gelegen, stehen sie für hohe Qualitäts- und Servicestandards sowie stilvolles Interieur Design mit regionalem Flair. 

In jedem Leonardo Hotel steht der Gast mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt – zugewandt und aufmerksam für die vielen Dinge, die den Aufenthalt so besonders machen. Das prägt seit jeher das Selbstverständnis des Unternehmens. Hier kann jeder entspannt ankommen, durchatmen und sich einfach wohlfühlen, egal ob die Reise geschäftlich oder privat geprägt ist. 

Leonardo Hotels Central Europe ist Teil der Fattal Hotel Group, die 1998 von David Fattal gegründet wurde. Sie ist eine der wachstumsstärksten Hotelketten in Europa & Israel und betreibt 200+ Hotels mit 40.000+ Zimmern in 100+ Destinationen und 18 Ländern. Zum Markenportfolio gehören: Leonardo Hotels, Leonardo Royal Hotels, Leonardo Boutique Hotels, NYX Hotels by Leonardo Hotels, Jurys Inn, Apollo Hotels und Herods. Die israelische Hotelgruppe ist an der Tel Aviv Stock Exchange (TASE) gelistet. www.leonardo-hotels.de

Kontakt: primo PR, Anne Heußner M.A. | leonardo-hotels@primo-pr.com | www.primo-pr.com

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 25.11.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?
Christoph Quarch hält es für einen Skandal, dass jeder Controller in einer Klinik mehr verdient als eine Krankenpflegerin.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

PAUL spart rund 50.000 Tonnen CO2 in der Gebäudewirtschaft ein

MBA Sustainability Management beim digitalen Infotag der Leuphana kennenlernen

  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen