Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Klimaschutz ist machbar

oekom fordert die Verlagsbranche zur Teilnahme am Klimastreik auf

Am 20.09.2019 stellt der oekom verlag seine Arbeit ein und beteiligt sich am globalen Klimastreik. Als Mitglied der Initiative Entrepreneurs For Future unterstützt oekom Fridays For Future und fordert die Verlagsbranche dazu auf, mehr Verantwortung beim Klimaschutz zu übernehmen.
 
»Es ist beeindruckend, wie es die Schülerinnen und Schüler mit Engagement und einer selbst organisierten Kampagne geschafft haben, das Klimathema in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ganz oben auf die Agenda zu heben«, sagt oekom-Gründer und -Verleger Jacob Radloff, der sich selbst in seiner Jugend voll und ganz dem Thema Umweltschutz verschrieb und dafür sogar das Abi sausen ließ. »Ich finde es eminent wichtig, dass alle gesellschaftlichen Gruppen und insbesondere die Unternehmen und Verlage sich dazu bekennen, dass wir jetzt handeln müssen. Als Verleger begrüße ich daher ausdrücklich die Teilnahme auch anderer Branchenvertreterinnen und -vertreter am Klimastreik«.
 
Als führender Verlag für Umwelt und Nachhaltigkeit setzt sich oekom nicht nur publizistisch, sondern auch als Unternehmen für den Klimaschutz ein – und das bereits seit der Verlagsgründung vor 30 Jahren. Denn auch im Verlagswesen gibt es wirksame Stellschrauben für mehr Klima- und Artenschutz. Die Ausstattung und Produktion aller Publikationen unterliegen hohen ökologischen Standards: oekom verwendet überwiegend mit Blauem Engel zertifiziertes Recyclingpapier, kompensiert seit 2008 all seine CO2-Emissionen und arbeitet gezielt mit umweltfreundlich-wirtschaftenden Druckereien zusammen. Dadurch vermeidet der Verlag bei der Herstellung seiner Bücher und Zeitschriften gut ein Viertel der klimaschädigenden Emissionen.
 
Kontakt: Bettina Reinemann, oekom verlag GmbH | reinemann@oekom.dewww.oekom.de

Umwelt | Klima, 10.09.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Biodiversität

Die Natur hat andere Ansprüche als der Mensch
Wie die Stadt Weißenthurm einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und zur Begrenzung der Klimawandelfolgen leisten will
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Biodiversity Challenge von Mondelez Deutschland: Das sind die Gewinner*innen!

Globale ESG-Studie zeigt: Umwelt- und Klimaschutz haben für Bürger höchste Priorität

Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside

Gemeinde und Kreis helfen bei der Gebäudesanierung

Wandel - Veränderung, Entwicklung, Wechsel

Virtueller Lebenslauf für den Bundesverband Kinderhospiz

Wohnungswirtschaft appelliert an die Politik:

BUZZ! Consulting geht mit eigener Akademie an den Start

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig