Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Koffeinhaltige Nachhaltigkeit

fritz-kola haucht alten Werbemitteln neues Leben ein

Spätsommer in Hamburg: Abermals sendet die Marke fritz-kola ein vorbildhaftes Signal im Zeichen der Nachhaltigkeit. Im fritz-Lager befanden sich noch ungenutzte fritz-spritz Werbemittel. Aus Nachhaltigkeitsgründen wurden diesen Kommunikationsträgern neue und kreative Botschaften zugewiesen. Dafür lud fritz-kola ausgewählte KünstlerInnen ein, um die Werbemittel wieder ins Wach zu führen.

Mit Sprühschablonen, Dosen, Pinseln oder Markern stellten sich fünf in Hamburg ansässige Kunstschaffende der Herausforderung, 1.400 Werbemittel innerhalb von 48 Stunden neu zu gestalten. © fritz-kulturgüter GmbHMit Sprühschablonen, Dosen, Pinseln oder Markern stellten sich fünf in Hamburg ansässige Kunstschaffende der Herausforderung, 1.400 Werbemittel innerhalb von 48 Stunden neu zu gestalten. Nach der Kreation kehren die neugeschaffenen Kunstwerke zurück in die Gastronomie. Der Gedanke der Wiederverwertung soll auch andere Unternehmen dazu inspirieren, den Umgang mit Ressourcen jeglicher Art zu hinterfragen.

Die von Island Collective konzipierte Aktion fand in einer alten Industriehalle in Hamburg statt und wurde durch einen Projektfilm dramaturgisch inszeniert. Innerhalb von drei Tagen setzten der Hamburger Filmemacher Daniel Priess und der Regisseur Philipp Lee Heidrich den Film um. Beide sind etablierte Fachmänner auf ihrem Gebiet.

Die von Island Collective konzipierte Aktion fand in einer alten Industriehalle in Hamburg statt und wurde durch einen Projektfilm dramaturgisch inszeniert. © fritz-kulturgüter GmbHPhilipp Lee Heidrich kommentierte bereits vorab seine Teilnahme an dem Projekt mit den Worten: "Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind längst nicht mehr irgendwelche Floskeln oder Marketing-Tools eines Unternehmens. Wer authentisch sein will, muss dem nachkommen, was er verspricht. Anstatt die Unmengen an Werbemitteln hinter verschlossenen Türen verschwinden zu lassen, möchte fritz-kola die Extrameile gehen und alle Werbemittel einsammeln, re-designen und wieder unter die Leute bringen."
 
Angekündigt wurde die Aktion bereits durch diverse Publikationen auf den sozialen fritz-Netzwerken. Unter diesem Link stehen Materialien zur gesamten Aktion bereit. Mehr zu den teilnehmenden KünstlerInnen gibt es hier:

Bei Fragen freuen wir uns, Dir unter sprachrohr@fritz-kola.de weitere Informationen geben zu dürfen.

Über fritz-kulturgüter
fritz-kola wurde 2002 von zwei Studenten in Hamburg gegründet. Die erste Kola kam 2003 auf den Markt, zahlreiche safthaltige Limonaden und Schorlen folgten. Der Umwelt zuliebe setzt fritz-kola seit der Gründung auf Glasmehrwegflaschen und baut die dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung stetig aus. Darüber hinaus engagiert sich fritz-kola mit der Initiative "Pfand gehört daneben" und in zahlreichen Projekten für eine soziale Gesellschaft. Mirco Wolf Wiegert und Winfried Rübesam sind Geschäftsführer des Unternehmens, das seit 2014 fritz-kulturgüter heißt.

Mehr zur Kampagne und fritz-kola:
www.fritz-kola.de und #ausaltwachneu 

Kontakt: fritz-kulturgüter GmbH | info@fritz-kulturgueter.de | www.fritz-kulturgueter.de

Gesellschaft | Politik, 12.09.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wie sollte Deutschland mit autokratischen Staaten umgehen?
Für Christoph Quarch kommt es darauf an, im Sinne von Aristoteles, auf konkrete Fragen die jeweils beste Antwort zu geben.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

„Meilensteine“ bringen Weilerbach voran

Österreichischer Umweltjournalismus-Preis 2022: Die Preisträger stehen fest

Wir gratulieren:

Macht die Reform des Einwanderungsrechts die deutsche Staatsangehörigkeit zum Ramschartikel?

ICG vergibt den "Real Estate Social Impact Investing Award 2022"

Porsche tritt UN Global Compact bei

And the winner will be...

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG