B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Ressourceneffizienz in Deutschland

Neuer Effizienzatlas des VDI ZRE gibt kompakten Überblick

Wer regionale Anlaufstellen für Fragen rund um die Themen Material- und Energieeffizienz sucht oder sich einen Überblick über Fördermöglichkeiten für Ressourceneffizienzmaßnahmen verschaffen möchte, ist gut beraten, einen Blick in den Effizienzatlas des VDI Zentrum Ressourceneffizienz zu werfen. 

Der Effizienzatlas als Wegweiser der Ressourceneffizienz © VDI ZRE Nach einer umfassenden Überarbeitung ist der Effizienzatlas jetzt noch übersichtlicher und besser nutzbar. Die interaktive Deutschlandkarte steht auf der VDI ZRE-Website zur Verfügung. Sie dient als Wegweiser der Ressourceneffizienz in Deutschland und bündelt Informationen über Fördermöglichkeiten, Beratungsstellen und Unternehmen, in denen Ressourceneffizienz bereits gelebte Praxis ist. 

Die verschiedenen Angebote sind auf der Startseite des Effizienzatlas' regional zusammengefasst. Von diesen Radarpunkten ausgehend kann sich der Nutzer immer tiefer in die Karte hineinzoomen, bis er zu Kurzbeschreibungen der Landes- und Effizienzagenturen, Fördermöglichkeiten und Projekte gelangt. Die Profile sind jeweils mit weiterführenden Webseiten verlinkt. 

Ein Suchfilter ermöglicht zudem eine zielgerichtete Suche nach Bundesland, Thema - beispielsweise Industrie 4.0, Kreislaufwirtschaft oder Bauwesen - und Kategorie. Zu den Kategorien gehören neben Beratungs- und Förderangeboten auch Filme aus dem WebVideomagazin des VDI ZRE oder Gute-Praxis-Beispiele. 

Alles in allem bietet der Effizienzatlas einen sehr schnellen Überblick über nachhaltige Aktivitäten im Bundesgebiet und zeigt, wie vielfältig diese sind. Darüber hinaus sollen insbesondere die Gute-Praxis-Beispiele zum Nachahmen anregen. 

Über das VDI Zentrum Ressourceneffizienz 
Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) hat die Aufgabe, Informationen zu Umwelttechnologien und material- und energieeffizienten Prozessen allgemein verständlich aufzubereiten. Ziel ist es, vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Steigerung ihrer Ressourceneffizienz zu unterstützen. Die Instrumente des VDI ZRE zur Bewertung und Darstellung von Ressourceneffizienzpotenzialen werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erstellt. Sie sind auf der Webseite www.ressource-deutschland.de kostenlos zugänglich


Kontakt: VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE), Sophia Faber | faber_s@vdi.de 

Umwelt | Ressourcen, 20.08.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Einfach zum Nachdenken... und Handeln

forum 02/2020 ist erschienen - die Corona-Sonderausgabe

  • Gemeinschaftsgeld
  • Krisen
  • Big-Bang
  • Sterben lernen!
  • Schüler-genossenschaften
  • VerantwortungJetzt!
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
SEP
2020
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Berlin
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
12103 Berlin
15
SEP
2020
Responsible Leadership nach der Krise
9th International Conference
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

30 Jahre Harry Potter
Christoph Quarch erklärt, was es über unsere Gesellschaft aussagt, dass eine Phantasiegeschichte von Magie und Freundschaft so erfolgreich ist.

Jetzt auf forum:

Wir brauchen eine Heilung der politischen Natur!

Jetzt bundesweit unverpacktes Bio-Obst und -Gemüse

Energie- und Ressourcenwende in der (kommunalen) Verwaltung

Mehrweg-Pionier Fruchtsaft

VerANTWORTung – wer trägt sie eigentlich?

Umfrage: Bürgerbeteiligung in der Klimaforschung

Zeit für Digitalen Arbeitsschutz

Auf dem Weg zum Trinkwasser:

  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG