"Strategic Risk 2008 - the Top 10 Risks for Business"

Neue Studie von Ernst & Young

Der Ölpreis nähert sich der 100 USD Grenze. Der CO2 Ausstoss dominierte wie niemals zuvor die IAA. Die alternden Belegschaften stellen Unternehmen vor immer größeren Herausforderungen. Doch nicht alle strategischen Geschäftsrisiken treffen jedes Unternehmen und jede Branche gleichermaßen. Vor diesem Hintergrund hat Ernst & Young im Rahmen einer globalen Studie - bei der 70 Analysten aus 20 Branchen befragt wurden - erhoben, welches die wesentlichen strategischen Risiken des Jahres 2008 sein werden.

Vielleicht ist es eine Überraschung, dass insgesamt betrachtet nicht Risiken wie die Entwicklung der Rohstoffpreise, das "Global Warming" oder die Vergreisung der Gesellschaft eine dominante Rolle in den Augen der Fachleute spielen. Tendenziell sind es eher die "Tagesprobleme" die die Experten plagen. Die Ergebnisse zeigen, dass die größte strategische Herausforderungen für führende globale Unternehmen auch im Jahr 2008 Regulatorische und Compliance- Risiken sein werden. Unmittelbar danach wurden globale Finanzkrisen genannt, deren Tragweite durch den weltweiten Credit Crunch in jüngster Zeit bereits zu spüren war. Erst dann folgen die oben beschriebenen makroökonomische Risiken.

Die wesentlichen Ergebnisse der Befragung nach 12 Branchen gegliedert finden Sie in der Studie "Strategic Business Risk: 2008 - the Top 10 Risks for Global Business" die wir Ihnen hier Zum Download anbieten.

PDF-Download (808 bk)
Download

Quelle: Redaktion Nachhaltig Wirtschaften
Wirtschaft | CSR & Strategie, 10.12.2007



  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig