Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Deutschlands größter E-Auto-Vermieter lädt Strom bei der Telekom

GET CHARGE und E-Auto-Vermieter nextmove werden Partner für e-Mobility

E-Auto fahren und entspannt Strom laden: Mieter von Elektroautos profitieren in Kürze von der neuen Partnerschaft zwischen Telekom und nextmove. Der größte Vermieter von E-Fahrzeugen in Deutschland nimmt die Ladekarte von GET CHARGE ins Programm. GET CHARGE ist das E-Mobility-Angebot der Telekom, mit dem bundesweit an den meisten Ladesäulen Strom getankt werden kann. „Elektromobilität erfreut sich immer größerer Aufmerksamkeit, aber nur wenige haben diese Mobilitätsform bisher selbst getestet. Durch die risikolose Miete können E-Auto-Interessenten unkompliziert Erfahrungen im Alltag sammeln. Dazu zählt auch das wichtige Thema Strom laden," sagt Stefan Moeller, Geschäftsführer von nextmove.

GET CHARGE und E-Auto-Vermieter nextmove werden Partner für e-Mobility. © Deutsche Telekom AGDie mobilen Services von GET CHARGE werden künftig in der neuen nextmove-App integriert sein. E-Autofahrer finden damit alle wichtigen Funktionen in einer App. Dazu gehören Navigieren, Laden und Bezahlen sowie Echtzeit-Daten des Fahrzeugs.
 
Seit dem Start im Dezember 2018 hat GET CHARGE mehr als 15.000 Kunden gewonnen und den Betrieb für die erste Flotte aufgenommen. GET CHARGE bietet per App oder Ladekarte einen einfachen Zugang zur Ladung. Die Abrechnung erfolgt transparent nach Kilowattstunden. Eine monatliche Grundgebühr oder ein Mindestumsatz fallen nicht an.
 
Einen Überblick über alle Ladestellen-Partner finden Sie auf der Website.
 
Über nextmove
nextmove ist mit aktuell 380 Fahrzeugen Deutschlands führende Elektroauto-Vermietung und ist in zehn Städten präsent. Zum Fuhrpark zählen alle gängigen Elektroautos wie Tesla Model S, Model X, Model 3, Audi e-tron, Jaguar I-Pace, Kia e-Niro, Hyundai Kona, Hyundai Ioniq, Nissan Leaf, VW e-Golf, Opel Ampera-e, BMW i3s, Renault Zoe, und Smart, sowie die Transporter Nissan e-NV200 und Renault Kangoo. Aus dem Fuhrpark können Kunden verschiedene Modelle ausprobieren, vergleichen und so den eigenen Traumwagen finden. Mieter haben die Möglichkeit, das Fahrzeug auch zu kaufen. Die Langzeitmiete mit flexiblen Kündigungsoptionen ist zudem eine kostengünstige Überbrückungsmöglichkeit, bis das eigene Fahrzeug erhältlich ist. Zusätzlich berät das Unternehmen zu allen Themen rund ums Kaufen, Laden und Fahren von Elektroautos.

Quelle: Deutsche Telekom AG

Technik | Mobilität & Transport, 13.06.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Holz statt Beton - vorbildlich
Kommunen können mit dem Einsatz ökologisch günstiger Baustoffe auch architektonisch Akzente setzen
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Klimawandel und Werbeausgaben - wie Marketing unserem Planeten einheizt

Nachhaltig Weihnachten feiern

Neue Fairtrade-Studie: Klimakrise bedroht kleinbäuerlichen Landbau

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Forschungsprojekte zur Klimaresilienz

Why I Care: Wie gute Unternehmer großartig werden... und privat im Lot bleiben

Die Ampel muss liefern

Biodiversity Challenge von Mondelez Deutschland: Das sind die Gewinner*innen!

Globale ESG-Studie zeigt: Umwelt- und Klimaschutz haben für Bürger höchste Priorität

  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH